SCHLAGWORTE: Stahlschrott

Scholz-Gruppe: Umsätze weiterhin schwach

| Nach einem schwachen Jahresabschluß 2014 entwickeln sich die Umsätze in 2015 in manchen Regionen zwar positiv, liegen aber immer noch unter Vorjahresniveau.

EVGE will Riskmanagementsystem für Ankauf von Schrott entwickeln

| Metallschrottunternehmen sollen anhand der entwickelten Kriterien beispielsweise prüfen, ob verdächtig erscheinende angebotene Ware mit künstlicher DNA markiert wurde.

Alba mit gutem ersten Quartal

| Der Entsorgerdienstleister und Rohstoffhändler Alba konnte im ersten Quartal seinen Vorsteuergewinn deutlich steigern, der Umsatz stieg nur leicht.

Neues Verfahren für Recycling von verzinktem Stahlschrott

| Forscher der TU Clausthal haben einen Weg gefunden, Zink mit einem erheblich geringeren Energieaufwand als bisher von Stahl zu lösen.

Elektrischer Schrottumschlag

| Die Max Becker Trading aus Köln setzt eine 850 R Spezial Elektro Raupe von Sennebogen zur Bedienung der Schrottschere und zur Materialsortierung ein.

Alba verkauft zwei Standorte an Remondis

| Die Alba Group hat sich von ihren Stahl- und Metallrecycling-Standorten in Freiburg und Hannover getrennt. Beide Betriebe wurden an die Remondis-Gruppe verkauft.

Reverse-Charge: Übergangsfrist bis Ende Juni 2015 verlängert

| Die Umkehrung der Pflicht zur Umsatzsteuertragung vom Lieferanten auf den Leistungsempfänger galt bisher für ausgewählte Abfälle. Seit Oktober 2014 gilt das RC-Verfahren auch für bestimmte Neumetalle und metallische Halbzeuge mit bestimmten Warengruppen des Zolltarifs.

Schrottschere und Mehrschalengreifer an nur einer Maschine

| Eine multifunktionelle Abbruchmaschine von Sennebogen kommt beim 1994 gegründeten Unternehmen Phoenix Metal am Standort im walisischen Gwynedd zum Einsatz.

Erdwich präsentiert neue Shreddermodelle

| Auf der Messe Aluminium wird Erdwich Zerkleinerungssysteme seinen neuen Shredder vorstellen.

Scholz-Gruppe legt Zahlen für Q1 vor

| Scholz ist operativ gut ins Jahr 2014 gestartet und hat im ersten Quartal die Ertragslage deutlich verbessert. Die Recyclinggruppe erhöhte das Konzernergebnis (EBITDA) in den ersten drei Monaten um rund 32 Prozent auf 45,9 Millionen Euro. Im 1. Quartal 2013 waren es 34,8 Millionen Euro.

EU: Sinkender Stahlschrottexport

| Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts wurden 2013 in Dritte Länder einschließlich der Türkei 16,781 Mio. Tonnen Stahlschrott exportiert. Das entspricht einem Rückgang von 14,2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012.

Die Türkei importiert 2013 weniger Schrott

| Die türkischen Stahlwerke importierten im vergangenen Jahr rund 19,7 Millionen Tonnen Schrott - 12 Prozent weniger als im Jahr 2012. Diese Zahlen meldet der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) unter Berufung auf Steel Data. Die Rohstahlproduktion sank danach um 3,4 Millionen Tonnen von 35,9 Millionen Tonnen auf 34,7 Millionen Tonnen.

Produktionsrekord bei Edelstahl

| Im dritten Quartal des Jahres 2013 wurde soviel Edelstahl herstellt, wie noch nie zuvor. Nach Angaben der internationalen Edelstahlverbands ISSF gab es aber massiv unterschiedliche Entwicklungen in den einzelnen Ländern.

Stahlschrottexport um 13 Prozent zurückgegangen

| Bis September 2013 wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 6,6 Millionen Tonnen weniger Stahlschrott aus Deutschland exportiert.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link