RECYCLING Talk Online

Wir bringen regelmäßig Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen zusammen und sprechen mit ihnen, sowie weiteren Interessierten über Themen, die die Branche bewegen.

RM_talk_laptop-1839876_Pexels_pixabay

Februar 2023: Textilien: Von fast zu slow Fashion

Mit ihrer Textilstrategie will die europäische Kommission die enormen Umweltauswirkungen der Textilindustrie deutlich reduzieren. Wir diskutieren mit Expert*innen darüber, welche Rolle Reuse und Recycling dabei spielen können.

Jetzt vormerken: 23. Februar, 13 bis 14 Uhr

Bisherige Veranstaltungen

Falls Sie den RECYCLING talk verpasst haben sollten, können Sie sich im Folgenden die jeweilige Aufzeichnung in voller Länge ansehen:

Dezember 2022: Klimafreundliche Gebäude mit mineralischen Baustoffen – ein Widerspruch?

Die Debatte über das chemische Recycling wird zum Teil sehr emotional geführt. Den einen gilt es als Heilsbringer, den anderen als Teufelszeug. Im RECYCLING talk soll es vielmehr darum gehen, welche verfahrenstechnische Möglichkeiten das chemische Recycling für verschiedene Kunststoffe bringt und wo die Grenzen liegen.

Referent:innen:

  • Dr. Anna Braune, Abteilungsleiterin Forschung und Entwicklung – Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB)
  • Thomas Fischer – Geschäftsführung, Qualitätssicherung Sekundärbaustoffe (QUBA)
  • Prof. Dr.-Ing. Andrea Kustermann, Professur für Bauchemie, Baustoffe und Bauen im Bestand – Institut für Material- und Bauforschung, Hochschule München (HM)
  • Katrin Bahlo – International Product Manager, Madaster

Moderation: Marius Schaub, Redakteur RECYCLING magazin

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Oktober 2022: Technische Möglichkeiten und Grenzen des chemischen Recyclings

4,65 Milliarden Tonnen – so viel Zement wurde 2021 weltweit verbraucht. Jede Tonne Zement steht für eine halbe Tonne Kohlendioxid mehr in der Atmosphäre. Die Baubranche gehört damit zu den größten CO2-Emittenten. Eine der einfachsten Möglichkeiten, den ökologischen Fußabdruck von Gebäuden zu senken, ist die Nutzung von Baustoffen mit guten Ökobilanzen. Welche Materialien sind heute verfügbar, und welche Entwicklungen können darüber hinaus zu nachhaltigem Bauen beitragen?
Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen diskutieren Expert*innen aus Wissenschaft, Unternehmen und Verbänden im RECYCLING talk RC-Baustoffe, digitale Tools und weitere Möglichkeiten.

Referent:innen:

  • DDr Thomas Probst, Referent Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.
  • Mark Döing, Geschäftsführer ecoprog GmbH
  • Dr. rer. nat. Alexander Hofmann, Abteilungsleiter Kreislaufwirtschaft Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Moderation: Michael Brunn, Chefredakteur RECYCLING magazin

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Juni 2022: Was kann die Kreislaufwirtschaft zur Ressourcensicherung in Deutschland beitragen?

Nach der Corona-Pandemie zeigt nun auch der Krieg in der Ukraine, wie anfällig die deutsche Wirtschaft für Ressourcen- und Energieengpässe ist. Das Konzept der Kreislaufwirtschaft sieht unter anderem vor, eine größere Ressourcenautonomie zu erreichen. Aber wie viel kann die Kreislaufwirtschaft tatsächlich zur Rohstoffversorgung beitragen – vor allem bei tatsächlich knappen Rohstoffen? Und wie schnell lässt sich die Wirtschaft umstellen?

Referent:innen:

  • Julia Blees, EuRIC (European Recycling Industries’ Confederation)
  • Murat Bayram, VDM (Verband Deutscher Metallhändler e.V.)
  • Felix Müller, Umweltbundesamt

Moderation: Michael Brunn, Chefredakteur RECYCLING magazin

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Februar 2022: Wie digital kann die Abfallwirtschaft werden?

Mit der Digitalisierung hat eine disruptive Technologie Einzug gehalten, die alle Bereiche der Gesellschaft verändert. Dies gilt natürlich nicht zuletzt auch für die Kreislaufwirtschaft. Die Frage ist aber, was genau die Digitalisierung für die Branche bedeutet und an welchen Stellen sich Probleme ergeben können. In Ansätzen ist die Digitalisierung schon in der Kreislaufwirtschaft angekommen, sei es durch Start-Ups oder etablierte Unternehmen. Insgesamt steht die Branche aber noch am Anfang.

Referent:innen:

  • Dr. Holger Berg, Wuppertal Institut
  • Felix Heinricy, Resourcify
  • Ute Müller, Consist ITU Environmental Software GmbH
  • Thomas Schachtner, WTR GmbH

Moderation: Michael Brunn, Chefredakteur RECYCLING magazin

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Beim nächsten Mal möchten Sie gerne live dabei sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter, die Termine werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link