Newsarchiv

BASF erzeugt erstmals Produkte mit chemisch recycelten Kunststoffen

| 
Mit zehn Kunden aus verschiedenen Industrien entwickelt BASF nach eigenen Angaben Pilotprodukte. Dazu würden Mozarella-Beutel, Kühlschrankelemente und Dämmplatten zählen.

EU: Kühlschränke und Gefriergeräte sollen leichter reparierbar sein

| Die EU-Mitgliedstaaten und die Europäische Kommission haben sich am Montag auf neue Ökodesign-Regelungen für Kühl- und Gefriergeräte geeinigt.
Q_pictures, pixelio.de

Remondis darf Entsorger aus Herne übernehmen

| Das Bundeskartellamt hat den Erwerb des Entsorgungsunternehmens Helene Müntefering-Gockeln GmbH & Co. KG, Herne, durch Remondis nach intensiver Prüfung frei gegeben.
Thorben Wengert, pixelio.de

BGR: Ausgaben für Importe um 19 Prozent gestiegen

| Im Jahr 2017 wurden laut dem neuen Rohstoffsituationsbericht der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Deutschland rund 609 Millionen Tonnen mineralische Rohstoffe, insbesondere Steine und Erden (vor allem Sand, Kies, gebrochene Natursteine) sowie Kali- und Steinsalz und weitere Industrieminerale gefördert.

HWWI: Starker Preisverfall auf Rohölmarkt

| Im November sank der HWWI-Rohstoffpreisindex im Vergleich zum Oktober kräftig, nachdem er in den beiden Vormonaten gestiegen war. Der HWWI-Gesamtindex fiel um 12,6 % (in Euro: -11,7 %) und notiert damit bei 124,7 Punkten (in Euro: 121,7 Punkten). Damit liegt der Gesamtindex um 7,1 % (in Euro: + 10,5 %) höher als vor einem Jahr.

Duale Systeme: Vereinbarungen zur gemeinsamen Papiererfassung

| Die im BDE organisierten dualen Systeme Zentek, Veolia, Reclay, BellandVision, Landbell, Interseroh, Noventiz und Der Grüne Punkt haben hre Bereitschaft zur Übernahme und Finanzierung der gemeinsam mit den kommunalen Papiermengen erfassten Verpackungsanteile unter fairen und angemessenen Rahmenbedingungen erklärt.
Dieter Schütz, pixelio.de

70 % des kommunalen Klärschlamms wurden 2017 verbrannt

| Die Menge des entsorgten Klärschlamms aus kommunalen Kläranlagen in Deutschland ist laut Statistischem Bundesamt von 2007 bis 2017 von knapp 2,1 Millionen Tonnen Trockenmasse auf 1,7 Millionen Tonnen gesunken (-17 %).

Wacker Neuson eröffnet Werk in China

| Zwei Jahre nach dem Spatenstich für das Wacker Neuson Werk in Pinghu nahe Shanghai fand Ende November die offizielle Eröffnungsfeier der neuen Produktionsstätte inklusive R&D Center statt.
Thorben Wengert, pixelio.de

VBS begrüßt CSU-Leitantrag für „ökologischen Staat“ Bayern

| In einem Anfang Dezember verabschiedeten Leitantrag plädiert die Landesversammlung des CSU-Arbeitskreises Umweltsicherung und Landesentwicklung (AKU) für den Zusatz „Bayern ist ein Rechts-, Kultur-, Sozial- und ein ökologischer Staat“ in Artikel 3 der bayerischen Landesverfassung.

PET-Schalen erfolgreich recycelt

| Der Arbeitskreis PET-Schalen der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen hat den erfolgreichen Abschluss eines Pilotprojekts zur Kreislaufführung von PET-Schalen bekanntgegeben.

Waste-to-Energy: Globalisierung gewinnt weiter an Fahrt

| In Asien verteilt sich laut Ecoprog das Wachstum der thermischen Abfallverwertung bereits seit einigen Jahren auf immer mehr Länder – auch wenn China bei der Zahl der Projekte nach wie vor dominiert.

Textor: Wir brauchen mehr recyclingfähige Verpackungen

| Der Trend, der bei der letzten Stoffstromstudie Kunststoff schon zu erahnen war, hat sich mit den neuen Zahlen der Conversio-Studie erhärtet. Im Vergleich zur Studie von 2013 zeigt die aktuelle Erhebung, dass das Kunststoffrecycling um 32 Prozent zugenommen hat.

SBB verkauft Wertstoffe online

| Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) nutzen für bestimmte Wertstoffauktionen die elektronische Ausschreibungslösung ausschreiben24.com des IT- und Businesspartners Prego Services.

Wirtschaft bereit für das neue Verpackungsgesetz

| Am 01. 01. 2019 tritt das Verpackungsgesetz eine neue gesetzliche Regelung in Kraft. Die diesjährige Verbändekonferenz in Berlin legte einen besonderen Fokus auf die neuen Rechtsnormen bei der Kreislaufführung von Wertstoffen aus Verpackungen.