Newsarchiv

BDE: Ver.di zerstört den Flächentarif

| Mit Bedauern und Kritik sieht der BDE den heutigen Warnstreik bei der Tochter der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin Recycling GmbH.

Endspurt des Green-Alley-Awards 2017

| Start-ups mit einer grünen Geschäftsidee haben noch bis zum 25. Juli Zeit, sich für den europäischen Gründerwettbewerb Green-Alley-Award 2017 zu bewerben. Insbesondere innovative Ideen zu den Themen Circular Economy, Ressourcenschonung und Recycling, oder auch der Umgang mit Chemikalien sind willkommen.

Aufbereitungstechnik: Altbekanntes neu definiert

| Zerkleinern und Sieben – das sind in der Aufbereitungstechnik eigentlich die beiden wesentlichen Verfahrensschritte, um aus einem Rohstoff das gewünschte Endprodukt herzustellen. Komptech gibt einen Überblick über die aktuellen Modelle.

Neuer Vorstand bei der ITAD

| Auf der 20. Mitgliederversammlung der ITAD in Hannover am 20.06.2017 haben die Mitglieder den amtierenden Vorstand vollständig entlastet und mit Gerhard Meier einen neuen 1. Vorsitzenden gewählt.

IK sammelt Ideen für Kunststoffverpackung der Zukunft

| Am Messestand der IK auf der Interpack 2017 konnten Messebesucher ihre Ideen und Visionen posten.

Anleitung zur Emissionsminderung bei der Behandlung von Abfallgemischen

| Eine neue Richtlinie VDI 2095 Blatt 3 zur Behandlung von Abfallgemischen aus der haushaltsnahen Wertstofferfassung und von gemischten Gewerbeabfällen ist verfügbar.

Bioabfall als Ressource in einer Bioökonomie

| Anlässlich des heute stattfindenden Bioabfallforums Baden-Württemberg betonte Umweltminister Franz Untersteller, dass Bioabfall eine Ressource in einer Bioökonomie darstelle, die langfristig neue Betätigungsfelder erschließen könne.

NABU fordert gesetzliche Regelung zur Reduzierung von Plastiktüten

| Mit Blick auf ein Jahr freiwillige Vereinbarung zwischen dem Handelsverband Deutschland (HDE) und dem Bundesumweltministerium, Plastiktüten nicht mehr kostenfrei abzugeben, begrüßt der NABU zwar erste Erfolge zur Reduzierung von Plastiktüten, fordert aber deutliche Nachbesserungen.
Thorben Wengert, pixelio.de

EMAS als Treiber für die Kreislaufwirtschaft

| EMAS ist ein freiwilliges Managementsystem, mit dem Unternehmen ihre Umweltleistung überprüfen können. Allerdings hapert es an der Umsetzung. Dafür gibt es jetzt mit ENHANCE ein weiteres Projekt, um die Rahmenbedingungen zu verbessern.

Neue Gewerbeabfallverordnung verändert die Praxis

| Eric Rehbock zeigte sich in seiner Rede auf der bvse-Tagung am 27. Juni enttäuscht, dass der Gesetzgeber Punkte wie die Entbürokratisierung nicht in das neue Regelwerk aufgenommen hat.

VKU: Ebling im Amt bestätigt

| In seiner heutigen Vorstandssitzung hat der VKU den Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling einstimmig als Präsident bestätigt. Ebling ist seit 2016 Präsident des Spitzenverbandes der kommunalen Wirtschaft.

Steffel besucht Reinickendorfer Entsorgungsfachbetrieb Bartscherer

| Mit über 200 Mitarbeitern ist der Reinickendorfer Entsorgungsfachbetrieb Bartscherer ein wichtiger Arbeitgeber und ein führendes Unternehmen für Entsorgungs- und Recycling-Lösungen in Berlin.
Innovationen

Innovationen als wirtschaftliche Chance

| Der VOEB hat vergangene Woche seine Jahrestagung in Kitzbühel abgehalten. Zwei Tage lang haben sich rund 200 Mitglieder in hochkarätig besetzten Diskussions- und Vortrags-Panels über den Wandel der Branche hin zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor ausgetauscht.

Klimaziel ohne Recycling kaum zu erreichen

| Das duale System insgesamt sorge laut DSD für eine jährliche Einsparung von 3,1 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten. Dieser Beitrag zur Entlastung des Klimas könnte auf 4,7 Millionen Tonnen gesteigert werden, wenn entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen würden. Das hat eine Studie des Öko-Instituts im Auftrag des Grünen Punkts 2016 ergeben.