International

NABU fordert Verbot von Plastik-Einwegprodukten

| 346.831 Tonnen Abfall fielen 2017 in Deutschland durch Einweggeschirr und To-Go-Verpackungen an, darunter 222.419 Tonnen Papier, Pappe und Karton sowie 105.524 Tonnen Kunststoff. Das sind Ergebnisse einer Studie der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) im Auftrag des NABU.

Neue Recyclinganlage zur Materialaufbereitung am AKW

| Die Moß Abbruch-Erdbau-Recycling GmbH & Co. KG ist ein bundesweit tätiges Unternehmen mit 160 Mitarbeitern, das auf große Abbruchprojekte spezialisiert ist. Zu ihren Referenzen zählt unter anderem der längste Brückenabbruch – die 989 m lange Lennetalbrücke im Verlauf der A45 sowie der größte Industrieabbruch Deutschlands – das Opelwerk in Bochum.
Rudolpho Duba, pixelio.de

Textilrecycler Boer Group übernimmt Frankenhuis

| Am 15. Oktober 2018 hat das Textilrecyclingunternehmen Boer Group die Mehrheit an Frankenhuis in Haaksbergen übernommen.
Q_pictures, pixelio.de

Belarus plant Pfandsystem für Einweggetränkeverpackungen  

| Die Republik Belarus will den Umweltschutz im Land stärken und plant die Schaffung eines Pfandsystems für Einweggetränkeverpackungen.  Dazu unterzeichneten jetzt Belarus und Remondis eine gemeinsame Absichtserklärung, in den kommenden Jahren ein solches System aufzubauen.  

Kreislaufwirtschaft nur durch Zusammenarbeit erfolgreich

| Das EU-Kreislaufwirtschaftspaket fordert hohe Recyclingquoten. Diese wird Österreich nur erreichen können, wenn strukturelle Änderungen umgesetzt werden, sind sich Industrie und Ressourcenwirtschaft einig.

Tönsmeier intensiviert Kooperation mit WWF

| Die Tönsmeier Gruppe und der WWF Deutschland haben ihre Kooperation um weitere drei Jahre verlängert und wollen das gemeinsame Engagement zum Schutz der Meere intensivieren.
Rudolpho Duba, pixelio-de

Innovative Biomassenutzung in Kolumbien

| Der Umweltcluster Bayern erhielt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Zuschlag für ein innovatives Projekt im Biomassebereich.

Internationaler E-Waste-Tag ein Erfolg

| Der erste internationale E-Waste Tag fand am 13. Oktober statt, um weltweit das Recycling von Elektro- und Elektronikgeräten zu fördern. Gemeinsam mit den beteiligten Organisationen zieht das UFH eine positive Bilanz.

AdR: Wir brauchen weniger und bessere Kunststoffe

| Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) hat seine Stellungnahmen zur europäischen Strategie für Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft und zu der damit verbundenen Richtlinie über Einwegkunststoffartikel verabschiedet.

Saubermacher nachhaltigstes Entsorgungsunternehmen der Welt

| Bei der Nachhaltigkeitsbewertung von GRESB (Global Real Estate Sustainability Benchmark) erreichte Saubermacher von 280 geprüften Unternehmen aus der Umweltbranche weltweit den 1. Platz.

Digitaler Marktplatz Secontrade mit neuen Funktionen

| Secontrade.com ist eine internetbasierte B2B-Plattform für Anbieter und Abnehmer von Sekundär-Rohstoffen aus ganz Europa. Die Onlineplattform will Recyclingbetrieben und Rohstoffhändlern helfen, passende Abnehmer oder Anbieter zu finden und Sekundär-Rohstoffe zu handeln.

„Rohstoff“ entscheidend für Recycling

| Neue Vorschriften wie das Kreislaufwirtschaftspaket der EU haben der Verwendung von Rezyklaten einen enormen Schub verliehen. Alpla begrüßt diese Entwicklung, fordert aber ein konsequentes Weiterdenken und Handeln.

Andritz nimmt Universal-Granulator UG in Frankreich in Betrieb

| Andritz hat einen Universal Granulator UG für die Péna-Gruppe in Mérignac, Frankreich, erfolgreich in Betrieb genommen. Der Granulator, der in einem bestehenden Recycling-Werk installiert wurde, bereitet Industrieabfälle für die Herstellung von Ersatzbrennstoffen auf.

Villach und Saubermacher testen intelligente Dienstleistungen

| Saubermacher und die Stadt Villach haben das Projekt „Smart Waste“ vorgestell. Das Vorhaben beschäftigt sich mit neuen Dienstleistungen im Bereich Abfallentsorgung sowie umfassenden digitalen Anwendungen für die Stadt selbst.