SCHLAGWORTE: Altpapier

Neue Untersuchung der Adventskalender bestätigt erste Testergebnisse

| Der Wirbel um die "verunreinigten" Adventskalender geht weiter. Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe (CVUA MEL) hat - wie vor kurzem die Stiftung Warentest- bei Schokoladen aus Adventskalendern Mineralölverunreinigungen festgestellt. Landesumweltminister Johannes Remmel nimmt das zum Anlass, erneut eine Mineralölverordnung zu fordern.

Offenbacher ESO übernimmt auch Müllabfuhr in Rodenbach

| Die ESO Offenbacher Dienstleistungsgesellschaft ist vom 1. Januar 2013 nicht nur allein in Offenbach unterwegs, sondern auch in der Stadt Rodenbach im Main-Kinzig-Kreis. Wie aus den „Öffentliche Ausschreibungen Rodenbach“ hervorgeht, ist die ESO dort für die Abfallabfuhr von Restmüll, Bioabfall, Altpapier, Grünabfall und Sperrmüll zuständig.

Forscher entwickeln aus Papierschlamm Stoff gegen Ölverschmutzung

| Forscher am Technological, Environmental and Logistics Centre (TEC) in Slowenien haben in den vergangenen drei Jahren ein Verfahren entwickelt, um aus Papierschlamm ein Produkt zu entwickeln. Das Ergebnis ist CAPsorb. Nach Angaben der Forscher eignet sich das Material überall dort, wo Öl aufgesaugt werden muss.

Beratungen zu neuen Qualitätsstandards für Altpapier fast beendet

| Das Konsultationsverfahren zu den neuen Qualitätsstandards für Altpapier scheint sich seinem Ende zuzuneigen. Wie letsrecycle.com berichtet, könnten die Beratungen Ende dieses Monats abgeschlossen sein. Das Entwurfspapier dazu hatte das Europäische Komitee für Normung CEN erstellt.

EU-Reyclingrate für Altpapier steigt auf über 70 Prozent

| Die Recyclingrate für Altpapier ist 2011 EU-weit auf 70,4 Prozent geklettert. Das geht aus dem heute veröffentlichten Monitoringbericht des European Recovered Paper Council (ERPC) hervor.

Papierfabriken setzen etwas weniger Altpapier ein

| Von Januar bis August 2012 haben die deutschen Papierfabriken 10,779 Millionen Tonnen Altpapier eingesetzt. Das geht aus der aktuellen Statistischen Kurzinformation des Verbands Deutscher Papierfabriken (VDP) hervor. Gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum sei das 0,4 Prozent weniger Altpapier.

WUB-Altpapier-Sortieranlage in Berlin gestartet

| Die Wertstoff-Union Berlin GmbH (WUB) hat in Berlin eine der eigenen Worten zufolge bundesweit modernsten Papiersortieranlagen errichtet. Die Investitionssumme für die Anlagen wird auf 8 Millionen Euro beziffert, pro Jahr sollen hier 120.000 Tonnen Altpapier sortiert werden.

Trockene Reinigung

| Der Prozess des Deinking hat in den vergangenen Jahren ein zweites Leben grafischer Papiere ermöglicht. Trotzdem sind die Verfahren immer noch mit hohen Stoffverlusten verbunden. Forscher der TU Dresden probieren einen alternativen Ansatz.

Duropack verkauft zwei Werke an Mondi Group

| Die internationale Papier- und Verpackungsgruppe Mondi Group übernimmt zwei Werke der Duropack Gruppe in Deutschland und Tschechien. Der Verkaufsvertrag ist laut des Herstellers von Wellpappeverpackungen bereits unterzeichnet worden.

Wichtigste Absatzmärkte für Energie- und Umwelttechnik

| Großbritannien, Polen und die Türkei sind die wichtigsten Auslandsmärkte für die Aussteller des Messe-Duos "waste to energy+recycling" und Clean Gas and Coal. Über die Geschäftsmöglichkeiten in diesen Absatzmärkten will das Messe-Duo vom 19. bis 20. Februar 2013 in Bremen informieren.

Neuss muss Auskunft über Altpapier-Verkauf geben

| Die Stadt Neuss muss Auskunft über die Verwendung der Erlöse aus dem Altpapierverkauf geben. Der Landrat kann laut Beschluss des Verwaltungsgerichts Düsseldorf als Kommunalaufsicht Unterlagen und Auskünfte hinsichtlich der Altpapiersammlungen verlangen.

VerpackV für PPK verzichtbar?

| Das Recycling von Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton ist so lukrativ, dass der Stoffstrom aus der Verpackungsverordung herausgenommen werden kann. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts.

Oldenburg will wieder selber Altpapier sammeln

| Die Stadt Oldenburg will offenbar die Altpapier-Sammlung ab 2014 wieder in eigene Hände nehmen. Heute tagt dazu der Wertstoff-Abfallwirtschafts-Ausschuss. Das berichtet die „Nordwest Zeitung" in ihrer Online-Ausgabe.

Neue Methode, um Papier mehrfach zu bedrucken

| Forscher der Universitäten in Cambridge und Erlangen-Nürnberg haben eine neue Methode entwickelt, um Papier mehrmals bedrucken zu können. Mit einem sogenannten „Unprinter“ könnte der Toner wieder gelöscht werden und das Papier wieder bedruckt werden, wie es in einer Mitteilung der Uni heißt.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link