SCHLAGWORTE: Altpapier

bvse legt Broschüre „Zahlen, Daten, Fakten“ neu auf

| Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) hat die Neuauflage seiner Broschüre „Zahlen, Daten, Fakten“ herausgegeben. Die 140-seitige Datensammlung gibt mit zahlreichen Tabellen, Grafiken und Diagrammen einen Überblick über die Entwicklung und den Stand der Recyclingwirtschaft sowie der Sekundärrohstoffmärkte.

Altpapierbranche 2012 im Auf und Ab

| Die Altpapierbranche erlebte 2012 ein Auf und Ab. „Bis zur Jahresmitte konnten die Unternehmen nachfragebezogen zufrieden sein und die Erlöse bewegten sich auf kostendeckendem Niveau. Ab dem Sommer trübte sich das Konjunkturklima ein und damit auch die Auftragslage der Papierindustrie“, sagt Reinhold Schmidt, Vorsitzender des bvse-Fachverbandes Papierrecycling.

bvse-Mitgliederumfrage: KrWG blockiert Recycling

| Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) ist nicht einmal ein Jahr alt, da zeigen sich die Auswirkungen bereits massiv. Das legt die Mitgliederumfrage des Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) offen. Für rund 80 Prozent der Befragten stellt das Gesetz demnach einen klaren Rückschritt dar.

Außenhandel mit Abfällen war 2012 rückläufig

| Die deutschen Ausfuhren von Abfällen wie Schrott, Altpapier, Altkunststoffe und Schlacken haben sich 2012 gegenüber 2011 deutlich verringert. Und zwar um 7,3 Prozent auf 22,6 Millionen Tonnen. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Von besonderer Bedeutung sei der Außenhandel mit Schrott gewesen.

Rahmenbedingungen für Altpapierbranche massiv verschlechtert

| "Seit dem letzten Treffen vor einem Jahr verschlechterten sich die Rahmenbedingungen für die deutsche Altpapierwirtschaft erheblich." Das erklärte Reinhold Schmidt, bvse-Vizepräsident und Vorsitzender des Fachverbandes Papierrecycling beim Internationalen Altpapiertag. Das KrWG habe die Altpapiersammlung der Unternehmen ohne jede Not "in ein Korsett geschnürt".

Privater Entsorger klagt erfolgreich gegen Untersagung

| Die Klage eines privaten Entsorgungsunternehmens gegen die Untersagung, Altpapier aus privaten Haushalten zu sammeln, hat Erfolg gehabt - aus formellen Gründen. Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat die Untersagungs-verfügung gegen den privaten Altpapierentsorger aufgehoben.

Kommunale Abfallwirtschaft will Recyclingaktivitäten massiv ausbauen

| 60 Kilogramm pro Einwohne und Jahr wollen die kommunalen Abfallwirtschaftsunternehmen zusätzlich an Wertstoffen in den Wirtschaftskreislauf zurückführen. In einem neuen Strategiepapier erklärt der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) wie er das bewerkstelligen möchte und wo die Mengen herkommen sollen.

DGAW-Präsident enttäuscht über Entwicklung der Abfallwirtschaft

| Äußerst kritisch bewertet der Präsident Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW), Thomas Obermeier, die Entwicklung der Abfall- und Kreislaufwirtschaft in Deutschland. Mit dem KrWG sei kein großer Wurf gelungen, sagte der DGAW-Präsident bei der ersten Vorstandssitzung in diesem Jahr.

Alter Standort, neue Sorte

| Der Papierkonzern UPM hat das Werk Stracel in Straßburg abgestoßen und die Produktion stillgelegt. In einem Joint Venture haben Klingele Papierwerke und VPK Packaging das Werk gekauft und bauen nun den gesamten Produktionsprozess um.

Störstoffzerkleinerung im Dauereinsatz

| Die Firma Erdwich Zerkleinerungssysteme hat eine spezielle Zerkleinerungsanlage entwickelt, um aus dem Altpapier aussortierte Störstoffe zu zerkleinern. Dabei handelt es sich beispielsweise um Kunststoffringe aus dem leeren Schreibblock oder Plastik aus dem Schokoladen- Adventskalender.

UPM-Werk in Stracel stellt Produktion von gestrichenen Magazinpapieren ein

| Die UPM-Papierfabrik im französischen Stracel hat am 4. Januar die Produktion von gestrichenen Magazinpapieren eingestellt. Das teilt der finnische Konzern mit. Die Joint-Venture-Gesellschaft von VPK Packaging Group und Klingele Papierwerke wolle das Werk in eine Fabrik für Wellpappenrohpapier auf Altpapierbasis umbauen.

Firmen wehren sich gegen „Feldzug gegen die private Entsorgungswirtschaft“

| Der bvse hat Bundesländer und Kommunen aufgefordert, keinen „Feldzug gegen die private Entsorgungswirtschaft“ zu führen. In seinem Neujahrsschreiben macht bvse-Präsident Bernhard Reiling im Hinblick auf den Wirtschaftsstandort Deutschland klar: „Es ist der Mittelstand, der den Unterschied zu unseren EU-Partnern ausmacht, und der wirtschaftliche Erfolg in Deutschland ist vom Mittelstand getragen."

Belastung von Lebensmitteln durch Mineralölbestandteile

| Nach der wissenschaftlichen Auseinandersetzung um Mineralölbestandteile in Verpackungsmaterialien interessiert sich jetzt auch die Fraktion Die Linke dafür. In einer Kleinen Anfrage will die Fraktion Aufschluss über die mögliche Belastung von Lebensmitteln durch Mineralölbestandteile bekommen.

Mit Flexofarben bedruckte Papiere verlieren ihren Schrecken

| Erstmalig präsentierte Redwave auf der Umweltmesse Ecomondo seine neue Sortiermaschine zur Erkennung von Papier, welches mit Hilfe des Flexoprintverfahrens bedruckt wurde. Mit dieser Neuerung könnten Zeitungen, die mit dem Flexoprintverfahren bedruckt werden, aus dem Deinking-Prozess herausgehalten werden, erklärt das Unternehmen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link