SCHLAGWORTE: VKU

VKU enttäuscht über Verpackungsgesetz

| Der Entwurf für ein Verpackungsgesetz habe nach Auffassung des VKU weder das Verbändepapier noch die Belange der Kommunen berücksichtigt.

VKU vergibt Preise für Abfallvermeidung und Wertstoffsammlung

| Heute wurden auf der IFAT die Preisträger des Creativ-Preises gekürt, der in diesem Jahr unter dem Motto „Kreative Formen der Wertstofferfassung“ stand.

Branchenleitfaden zum deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) veröffentlicht

| Die Nachhaltigkeitsinitiative der Abfallwirtschaft – ein Zusammenschluss der 13 größten kommunalen Entsorger und der Stadt Wien – haben mit Unterstützung des VKU und dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) einen Leitfaden speziell für kommunale Unternehmen der Abfallwirtschaft vorgestellt

Kommunalwirtschaft fordert Spielräume für ökologisch und ökonomisch nachhaltiges Wirtschaften

| Die Vizepräsidenten Patrick Hasenkamp und Michael Beckereit sowie die Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche des VKU haben im Rahmen der IFAT auf die Bandbreite an Herausforderungen hingewiesen, denen sich kommunale Unternehmen stellen müssen. Dabei standen die Fragen des Infrastrukturerhalts- sowie der -finanzierung und die Herausforderungen durch die Flüchtlingsbewegungen im Mittelpunkt.

VKU fordert Deponierungsverbot in Europa

| Im Rahmen der Stellungnahme zum europäischen Kreislaufwirtschaftspaket sprach sich VKU-Vizepräsident Patrick Hasenkamp für das Verbot der Deponierung von biologischen sowie thermisch und stofflich verwertbaren Abfällen sowie eine Anpassung der Ökodesignrichtlinie aus.

Katherina Reiche wird Hauptgeschäftsführerin des VKU

| Die 41-jährigen tritt zum 1. September die Nachfolge von Hans-Joachim Reck an, der auf eigenen Wunsch nicht mehr für das Amt zur Verfügung steht.

VKU-Hauptgeschäftsführer als CEEP-Präsident bestätigt

| Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), wurde für weitere drei Jahre als Präsident des Europäischen Verbandes der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen (CEEP) bestätigt.

VKU fordert mehr Zuspruch für Europapolitik

| Der Verband der kommunalen Unternehmen wirft aber auch die Frage auf, inwieweit die EU mit 28 Mitgliedern noch handlungsfähig sei.

Duale Systeme: Neue Verträge vor Unterzeichnung

| Nach Angaben des Dualen Systems Deutschland haben die Mitglieder der Gemeinsamen Stelle dualer Systeme gestern eine abschließende Einigung über neue Clearingstellen-Verträge, einheitliche Prüfrichtlinien für die Mengenmeldungen an die Clearingstelle und neue Vereinbarungen für die Zahlungen der Nebenentgelte an die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger ab dem Jahr 2015 erzielt.

Monopolkommission fordert schärfere Regulierung der Kommunalwirtschaft

| Die Monopolkommission fordert die Kommunalwirtschaft verschärft zu regulieren. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) lehnt dies entschieden ab.

Weniger Kunststofftüten für Europa

| Das Europäische Parlament hat heute in 1. Lesung einem Vorschlag der Europäischen Kommission zur Verringerung der Verwendung von leichten Kunststofftüten zugestimmt.

VKU: Studie soll Schwachstellen der Dualen Systeme aufzeigen

| Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat heute in Berlin ein Gutachten von Prof. Heinz-Georg Baum vom Betriebswirtschaftlichen Institut für Abfall- und Umweltstudien vorgestellt, das sich mit den Defiziten beim Grünen Punkt beschäftigt.

VKU: Präsident und Präsidium im Amt bestätigt

| Der VKU-Vorstand hat das Präsidium für vier Jahre im Amt bestätigt. Außerdem wurde das Präsidium um vier Mitglieder erweitern

VKU will E-Schrott in Baumärkten sammeln

| Private und kommunale Entsorger - sie wollen beide künftig Elektro- und Elektronikschrott sammeln. Bevor das neue Elektrogesetz in Kraft tritt, bringt sich der Kommunalverband in Stellung und schließt mit dem Verband der Baumärkte (BHB) eine entsprechende Rahmenvereinbarung.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link