SCHLAGWORTE: Schweiz

Schweiz will Peru beim E-Schrottrecycling unterstützen

| Ende vergangener Woche wurde zwischen dem Umweltminister von Peru, Antonio Brack, und der Wirtschaftsministerin der Schweiz, Doris Leuthard, ein Abkommen über die Zusammenarbeit beider Länder im Bereich der Entsorgung und des Recyclings von Elektroschrott festlegt. Die Schweiz will dem Andenstaat beim Aufbau einer umweltfreundlichen Entsorgungsstruktur unterstützen.

Schweiz: Erfolgreiche Handy-Sammelaktion ist nur ein Anfang

| Schätzungsweise befinden sich in der Schweiz rund 8 Millionen alte Mobiltelefone, die immer noch irgendwo in den Schubladen verstauben, statt fachgerecht recycelt zu werden. Nun sind es 14.000 weniger. Wie das schweizerische Unternehmen Swico Recycling vor kurzem mitteilte, wurden sie im Rahmen einer zweitägigen nationalen Aktion der Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz (Pusch) eingesammelt.

BMU: Ressourcenbewirtschaftung mit Schwerpunkt Abfall

| Nachdem der Klimaschutz jahrelang im Mittelpunkt stand, will das Bundesumweltministerium (BMU) nun das Augenmerk auf eine nachhaltige Material- und Ressourcenbewirtschaftung mit Schwerpunkt Abfallwirtschaft richten. Deutschland, Österreich und die Schweiz könnten mit ihren fortschrittlichen Technologien bei Produktion und Verwertung eine Vorreiterrolle einnehmen, heißt es in einer Erklärung der Umweltministerien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die drei Behörden haben heute die erste gemeinsame Fachtagung „Re-source 2009“ unter dem Titel „Ressourcen- und Recyclingstrategien – Von der Idee zum Handeln“ eröffnet.´

Schweizer SWICO sammelt erstmals mehr als 50.000 Tonnen E-Schrott

| 50.754 Tonnen Elektronik- und Elektroaltgeräte hat die Schweizer SWICO Recycling 2008 gesammelt - ein Plus von 3,5 Prozent. Trotzdem steht die Branche unter Preisdruck: Zum ersten Mal sind deshalb für die aktuelle Recycling-Ausschreibung auch Firmen aus dem Ausland zugelassen.

Illegale E-Schrott-Exporte: Schweiz sucht Abhilfe

| Die Schweiz gilt bei der Verbesserung von Recyclingmethoden für Elektrogeräte in Entwicklungsländern weltweit als führend. Dennoch macht das Problemfeld des unsachgemäßen Recyclings in fernen Entwicklungsländern auch vor der Schweiz gelegentlich nicht halt.

Schweiz verwertet über die Hälfte der Siedlungsabfälle stofflich

| Von den knapp 5,5 Millionen Tonnen Siedlungsabfällen, die im Jahr 2007 in der Schweiz angefallen sind, wurden über die Hälfte stofflich verwertet und der Rest energetisch genutzt. Das geht aus den Zahlen der "Abfallstatistik 2007" hervor, die das Schweizer Umweltbundesamt (BAFU) vorgelegt hat.

Schweizer Fördersystem für Ökostrom stößt an die Grenzen

| Das Interesse in der Schweiz an der neuen kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) für Ökostrom ist groß. So groß, dass die KEV an ihre Grenzen stößt. Das teilt das Schweizerische Bundesamt für Energie (BFE) mit. In den ersten sechs Monaten wurden bereits über 5.000 Anlagen für Erneuerbare Energien angemeldet. Rund 3.000 Photovoltaik-Anlagen wurden erst mal auf eine Warteliste gesetzt

Ruag entsorgt Millionstes Kühlgerät

| Bei Ruag Components in Altdorf im Kanton Uri wurde nach 13 Jahren das Millionste Kühlgerät entsorgt. Die Ruag verwertet jedes zweite Schweizer Kühlgerät – Unternehmensangaben zufolge 150.000 Stück pro Jahr.

Igora versteigert Alu-Kunstwerke

| Die Schweizer Recyclingorganisation Igora hat Kunstwerke aus Aluminium zu wohltätigen Zwecken versteigert. Die insgesamt 23.100 Franken (etwa 14.900 Euro) habe Igora der Organisation für behinderte Menschen (Pro Infirmis) gespendet, teilt die Genossenschaft mit Sitz in Zürich mit.

Rio Tinto Alcan saniert Deponie für Industrieabfälle Pramont

| Rio Tinto Alcan hat die Sanierung der Deponie für Industrieabfälle Pramont in der Region Wallis erfolgreich abgeschlossen. Das Gebiet wurde in ein regionales Umweltschutzkonzept am linken Rhône-Ufer zwischen Sierre und Granges in der Schweiz integriert.

Keine Fluoreszenzleuchten ins Altmetall!

| Die schädliche Substanz polychloriertes Biphenyl (PCB) kommt noch immer in Elektro- und Elektronikabfällen in der Schweiz vor, besonders in alten Haushaltgeräten und Fluoreszenzleuchten. Dies zeigt eine neue Studie der Empa St. Gallen.

Schweiz: 10 Jahre VREG – Rückblick auf eine Pionierleistung

| Mit einer Wiederverwertungsmenge von jährlich 14 Kilogramm pro Kopf landet die Schweiz hinter den Skandinaviern auf Rang drei der besten E-Schrottverwerter in Europa. Die Basis hierfür legten die Eidgenossen vor 10 Jahren: Am 1. Juli 1998 wurde in der Schweiz die „Verordnung über die Rückgabe, Rücknahme und Entsorgung elektrischer und elektronischer Geräte“ (VREG) eingeführt.

Schweizer reduzieren vorgezogenen Recyclingbeitrag auf Aludosen

| Der vorgezogene Recyclingbeitrag, der auf jeder im schweizerischen IGORA System integrierten Aludose einkalkuliert ist, wird ab 1. Juli von bisher 1,5 Rappen auf 1 Rappen reduziert.

Swico: Nur 15 Prozent aller Handys werden recycelt

| Swico Recycling hat im vergangenen Jahr 49.059 Tonnen ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte fachgerecht entsorgt. Wie Geschäftsführer Paul Brändli an der heutigen Jahresmedienkonferenz mitteilte, entspricht das einer Zunahme von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link