SCHLAGWORTE: Schweiz

PET-Recycling in der Schweiz wird teurer

| Auf ihrer Generalversammlung haben sich die Mitglieder von PET-Recycling Schweiz für eine Erhöhung des vorgezogenen Recyclingbeitrags (vRB) auf PET-Getränkeflaschen ausgesprochen.

Schweizer sammeln 134.000 Tonnen E-Schrott

| Das Gesamtgewicht ging damit im Vergleich zum Jahr 2014 leicht zurück (136.000 Tonnen) – im Gegensatz zu den Stückzahlen, die nach wie vor eine steigende Tendenz aufweisen.

Recycling spart den Wohnenergiebedarf von Zürich, Basel, Bern und Luzern

| Der diesjährige Leistungsbericht von Swiss Recycling stellt die Resultate der Ökobilanz vor und thematisiert die Zukunft des Recyclings. Das Projekt 2030 und wichtige Aspekte der Kreislaufwirtschaft werden beleuchtet, zudem wird auf den künftig bedeutenden systemischen Ansatz der Erweiterten Produzentenverantwortung eingegangen.

Schweizer Müllverbrenner wollen CO2-Ausstoss reduzieren

| Das Schweizer Umweltministerium und der Verband der Betreiber Schweizerischer Abfallverwertungsanlagen (VBSA) haben eine Zielvereinbarung zur Reduktion der CO2-Emissionen aus der Verbrennung der Siedlungsabfälle unterschrieben. Darin verpflichtet sich die Branche, ihre CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 200.000 Tonnen zu reduzieren.

Schweizer Meister im Recycling

| Die Auszeichnung der Recyclingorganisationen IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling und Ferro Recycling gehen nach Schaffhausen, die Innerschweiz und nach Lausanne.

Neue Abfallgesetzgebung für die Schweiz

| Um den Anforderungen an eine moderne Abfallpolitik zu entsprechen, will das Schweizer Bundesamt für Umwelt (BAFU) die Technische Verordnung über Abfälle (TVA) revidieren.

30.000ste freiwillige PET-Sammelstelle in der Schweiz

| In der Schweiz gibt es inzwischen doppelt so viele freiwillige Sammelstellen für PET-Flaschen wie Postbriefkästen. Nach Angaben von PET-Recycling Schweiz wurden inzwischen die 30.000ste Sammelstelle eröffnet.

Schweizer Umweltverband fordert Ausweitung der vorgezogenen Recyclinggebühr

| In der Schweiz wird derzeit das Umweltschutzgesetz überarbeitet. Die Organisation Praktischer Umweltschutz Schweiz (Pusch) nimmt dies zum Anlass, um eine vorgezogene Recyclinggebühr auf allen Verpackungen zu fordern.

Schweizer recyceln erneut 81 Prozent der PET-Flaschen

| Im vergangen Jahr wurden in der Schweiz 46.341 Tonnen PET-Flaschen in Verkehr gebracht. 81 Prozent davon wurden anschließend recycelt - genau wie im Jahr zuvor.

Studie zeigt: Elektronikgeräte leben länger als angenommen

| Elektronikgeräte haben eine deutlich längere Lebensdauer als gemeinhin angenommen wird. Das ist das Ergebnis eines Studienprojekts der Fachhochschule Nordwestschweiz, das Swico beim Greenforum 2013 vorgestellt hat. Die Resultate stellen laut Swico die Forderungen nach einer gesetzlich verordneten Produktelebensdauer in Frage.

Novelis erweitert Produktionskapazitäten in Europa

| Novelis will seine Produktionskapazitäten für Bleche für die Automobilindustrie in Europa erweitern. Neben den bestehenden Werken in Deutschland und in der Schweiz sollen in Göttingen jährlich 20.000 Tonnen hergestellt werden. Damit will Novelis eigenem Bekunden nach dem wachsenden Bedarf der Automobilindustrie an leichten, rezyklierbaren Alublechen begegnen.

Altpapierbranche 2012 im Auf und Ab

| Die Altpapierbranche erlebte 2012 ein Auf und Ab. „Bis zur Jahresmitte konnten die Unternehmen nachfragebezogen zufrieden sein und die Erlöse bewegten sich auf kostendeckendem Niveau. Ab dem Sommer trübte sich das Konjunkturklima ein und damit auch die Auftragslage der Papierindustrie“, sagt Reinhold Schmidt, Vorsitzender des bvse-Fachverbandes Papierrecycling.

Grünes Maßnahmenbündel gegen vorzeitigen Produkteverschleiß

| Produkte müssen so gestaltet sein, dass Abfälle vermieden und Rohstoffe eingespart werden. Die Schweizer Grünen haben angekündigt, in der Sommersession ein Bündel von Maßnahmen gegen den vorzeitigen Produkteverschleiß einzureichen. „Es braucht konkrete Maßnahmen, um den Ressourcenverbrauch zu drosseln", sagt Bastien Girod, Vizepräsident der Grünen.

Schweizer Nationalrat sagt Nein zum Pflichtpfand

| Der Schweizer Nationalrat hat gegen die Einführung eines Pflichtpfandes auf Getränkeverpackungen gestimmt. Damit ist das Thema Pfand zur Bekämpfung des Litterings erst einmal vom Tisch. Das Pfandsystem hätte einen Rückschritt im Recyclingwesen bedeutet, betonen die Recycling-Organisationen Swiss Recycling, PET-Recycling Schweiz und Igora.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link