SCHLAGWORTE: illegal

Illegalen Altauto-Entsorgung kann entgegengewirkt werden

| „Der illegalen Entsorgung von Altautos kann mit gesetzlichen Instrumenten entgegengewirkt werden – wenn man sie nur konsequent anwendet. Diesen Schluss zieht Ulrich Leuning, Geschäftsführer des Stahlrecycling-Verbands BDSV, aus dem jüngst veröffentlichten Bericht des Umweltbundesamts (UBA) über die Altfahrzeug-Verwertungsquoten in Deutschland im Jahr 2009.

Mutmaßliche Umweltsünder vor Gericht in Cottbus

| Zwei mutmaßliche Umweltsünder müssen sich ab heute vor dem Landgericht in Cottbus verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Brandenburgern vor, über 200.000 Tonnen Klärschlamm, der mit Schadstoffen versehen gewesen sein soll, in eine ehemalige Kiesgrube abgeladen zu haben.

Illegale E-Schrott-Sammler im Kreis Ahrweiler unterwegs

| Im Kreis Ahrweiler sind illegale E-Schrott-Sammler unterwegs. Die Bürger fänden derzeit einen Zettel, der auf eine „Elektroschrott-Entsorgung“ hinweise. Bei diesem Angebot handele es sich um eine illegale gewerbliche Sammlung, die nicht vom Abfallwirtschaftsbetrieb Ahrweiler (AWB) beauftragt wurde, warnt der AWB. Die Anbieter seien nur auf den Verkauf einiger wertvoller Teile wie Kupferkabel oder Metalle aus. Die oftmals gefährlichen Reste würden dann illegal entsorgt.

EPA hilft UNU bei Bekämpfung illegaler E-Schrott-Exporte

| Die US-amerikanische Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) unterstützt die United Nations University (UNU) finanziell bei der Bekämpfung von illegalen E-Schrott-Exporten. Mit 2,5 Millionen US-Dollar fördert EPA einer Mitteilung zufolge das UNU-Institute for Sustainability and Peace in den kommenden fünf Jahren.

bvse-Textilrecycler ziehen positive Bilanz für 2010

| Für 2010 ziehen die Textilrecycler im bvse insgesamt eine positive Bilanz. Die Nachfrage nach gebrauchter Kleidung, Schuhen und auch Federn gestaltete sich gut. Das teilt der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung mit. Allerdings befürchte die Mehrheit nun eine Gefährdung ihrer Geschäftstätigkeit wegen einer neu geplanten Definition zur "Gemeinnützigen Sammlung" im Kreislaufwirtschaftsgesetz.

20.000 Tonnen Müll an NRW-Autobahnen

| 20.000 Tonnen Müll fallen jährlich an den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen an. Das belegt die jüngste Statistik des Landesbetriebes Straßenbau.NRW. Danach werden 70 Prozent in die Mülleimer auf den Raststätten und Parkplätzen geworfen, der Rest finde sich am Straßenrand oder auf den Grünflächen in der Nähe wieder. 6,6 Millionen Euro koste NRW die jährliche Entsorgung des illegalen Mülls inklusive Personal- und Geräteeinsatz.

Brüssel kündigt Phase-Out für Deponierung von Biomüll an

| Die EU-Kommission beabsichtigt, die Deponierung von Bioabfällen EU-weit im Zeitraum von 2020 bis 2025 auslaufen zu lassen. Das erklärte Kommissionsvertreter Jose Jorge Diaz del Castillo beim Workshop der Europäischen Föderation der Entsorgungswirtschaft FEAD in Prag. Der Deponie-Experte befürchtete aufgrund des gesammelten Datenmaterials, dass etliche EU-Staaten noch nicht die EU-Ziele für 2010, geschweige denn für 2009 erreicht hätten.

bvse: Langfristige Strategien für E-Schrott-Recycling

| Die Sekundärrohstoffgewinnung aus Abfällen dürfe nicht länger als Entsorgungsproblem gesehen werden, sondern müsse als wesentlicher Bestandteil der Rohstoffversorgung wahrgenommen werden. Darüber waren sich die mehr als 100 Teilnehmer des 9. Elektronik-Altgeräte Tages einig, die auf Einladung des bvse-Fachverbandes Schrott, E-Schrott und Kfz-Recycling nach Berlin gekommen waren.

Altstoff-Sammelzentrum in Ried kämpft mit illegaler Entwendung

| Auf dem Areal des Altstoff-Sammelzentrums (ASZ) in Ried im Innkreis werden immer wieder Waren aus den Containern illegal entwendet. Da das Geld, aus den Stofferlösen zur Kostendeckung des ASZ dient, wirkt sich das zum Ärger auch des Bezirks-Abfallverbandes Rieds negativ auf den Gebührenzahler aus.

EU-Projekt liefert erste Daten über informelle Abfallsammler

| Das von der EU geförderte Projekt TransWaste hat Anfang September erste Daten über die informelle Abfallsammlung vorgestellt. In Österreich würden 80.000 Tonnen Müll illegal entsorgt – zumeist schaffen die nichtautorisierten Sammler den Müll in die östlichen Staaten, teilen die Projektleiter mit.

Illegale E-Schrott-Exporte verschwenden Ressourcen

| Auf der Deponie in Ghanas Hauptstadt Accra türmen sich Computer und Drucker neben Fernsehern und kompletten Kühlschränken. „Es ist erschütternd zu sehen, wie die Kinder ihre Gesundheit riskieren und Teile des E-Schrotts aufsammeln, um sie für einen Hungerlohn zu verkaufen“, schildert Masahudu Ankiilu Kunateh die Lebensumstände in Accra. Der Journalist berichtet im englischsprachigen Onlineportal Ghanadot mit erschreckender Regelmäßigkeit über neue Missstände. Unzählige dieser Geräte stammen nicht aus Ghana selbst, sondern aus den Industrienationen.

Strafanzeige wegen illegaler Müllentsorgung in Sachsen gestellt

| Nun wurde auch Strafanzeige gegen in den Müllskandal verwickelte sächsische Unternehmen und Vertreter des Umweltministeriums in Sachsen gestellt.

Staatsanwaltschaft prüft neuen Kiesgruben-Fall

| In einer Kiesgrube in Schlunkendorf, Potsdam, ist illegal abgelagerter Müll gefunden worden. Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft Potsdam das Material auf sein Gefährdungspotential.

DGAW fordert neue Strategien ein

| Die Mitgliederversammlung und das Regionaltreffen Sachsen/Sachsen-Anhalt der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) hat auf das Jahr 2007 zurückgeblickt.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link