SCHLAGWORTE: Altkunststoff

Recycling-Bike mit unplattbaren Reifen

| Der Industriedesign-Student Dror Peleg hat für seinen Abschluss an der Bezalel Academy of Art and Design, Jerusalem, ein Plastikfahrrad aus verschiedenen rezyklierten Kunststoffen konstruiert. Das Ein-Gang-Modell mit dem Namen Frii wird mittels Spritzgusstechnik hergestellt und ist dem israelischen Entwickler zufolge leichter herzustellen als ein traditionelles Fahrrad aus Metall.

PVC-Industrie startet neue Nachhaltigkeits-Verpflichtung

| Europas PVC-Industrie kündigte heute neue Ziele für die nachhaltige Entwicklung bis zum Jahr 2020 an. Josef Ertl, Vorsitzender von VinylPlus, zum Start der neuen Selbstverpflichtung: „Was Ziele und Umfang betrifft, so ist VinylPlus sogar noch ambitionierter als Vinyl 2010.“ Mit einer ergebnisorientierten Selbstkontrolle wolle die PVC-Industrie auch weiterhin zum Erreichen der 2020-Ziele beim nachhaltigen Wachstum beitragen. Dies werde aber ohne die Unterstützung politischer Entscheider auf EU- und nationaler Ebene nicht möglich sein.

Gute Nachfrage gibt auch Altkunststoff-Markt Auftrieb

| "Der allgemeine Wirtschaftsaufschwung, der im letzten Jahr für kräftiges Wachstum gesorgt hat, setzt sich auch in diesem Jahr fort und beeinflusst die Kunststoffnachfrage günstig.“ Das erklärte Herbert Snell, Vizepräsident des Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) anlässlich des kürzlich stattgefundenen Internationalen Altkunststofftages seines Verbandes. Die gute Kunststoffnachfrage aus den Primärmärkten gebe auch den Sekundärmärkten Auftrieb.

Getränkeverpackungen in Österreich auf dem Prüfstand

| Zwischen PET-Einwegflaschen und Glas-Mehrwegflaschen kann in Österreich kein Vor- oder Nachteil der PET- gegenüber den Glas-Flaschen entdeckt werden. Das geht aus dem ökobilanziellen Vergleich hervor, den das Institut für Energie- und Umweltforschung (IFEU) durchgeführt hat. Ziel der Studie war laut IFEU, wissenschaftlich abgesichertes Datenmaterial zu erheben, das zur Versachlichung der aktuell in Österreich geführten Einweg-/Mehrwegdiskussion beitragen solle.

Sekundärrohstoffe nehmen Kurs auf Asien

| Der Hafen von Rotterdam ist in Europa mit Abstand Spitzenreiter beim Containerumschlag. Die Zuwächse beim Containerumschlag in Rotterdam führt der Hafenbetrieb vor allem auf die Zunahme des Containerverkehrs zwischen Westeuropa und Asien zurück. Auch Schrotte, Altpapier und Altkunststoffe werden vermehrt nach Asien exportiert. Nicht zur reinsten Freude der europäischen Recyclingindustrie,

PET-Recycling für Aufwärmverpackungen

| Der Hersteller von Kunststoff-Recyclinganlagen Erema kann mit zusätzlichen Einsatzmöglichkeiten für recyceltes PET aus seinen Anlagen der Baureihe Vacurema werben. Seit kurzem sei dieses PET auch für Verpackungen zum Aufwärmen von gefrorenen Fertiggerichten durch die US-amerikanische Lebensmittelaufsichtsbehörde Food and Drug Administration (FDA) zugelassen, berichtet das Unternehmen.

Redwave für Kunststoff-Recycling

| Die beiden Unternehmen Innov-X Systems und BT-Wolfgang Binder wollen ihre Zusammenarbeit verstärken und auf den Bereich des Kunstoffrecyclings ausdehnen. Das Ziel sei die Entwicklung eines automatischen Kunststoffsortiersystems, teilen die Firmen in einer gemeinsamen Erklärung mit. Beide Partner arbeiten bereits seit Anfang dieses Jahres zusammen, um das neue Glassortiersystem „Redwave QXR-G“ zu entwickeln und zu vermarkten.

Portable Zerkleinerungsmaschine für Verpackungsbänder

| Das thüringische Unternehmen MWS Schneidwerkzeuge hat eine Bandzerkleinerungsmaschine entwickelt, die eine schnelle Rückführung von PET-Kunststoff in den Rohstoffkreislauf ermöglicht. In nahezu allen Handelsbranchen werden Waren verpackt und mit Umreifungs- respektive Verpackungsband verzurrt. Dieses Verpackungsband fällt beim Auspacken der Waren als Abfall an.

Niederländische Abfallwirtschaft kommt in Schwung

| Das Recycling kommt in den Niederlanden wieder langsam in Schwung. Bis 2010 müssen ja auch die ehrgeizigen Ziele des National Waste Management Plan (LAP) ver­wirklicht werden, deren Umsetzung einen hohen Investitionsschub bedingt. Dafür stehen in der Krise die Zeichen nicht gut. Doch sieht das Konjunkturprogramm der nie­derländischen Regierung vor, laufende und erst beabsichtigte Vorhaben rascher zu verwirklichen als in den ursprünglichen Zeitplänen ausgewiesen.

Kunststoff-Verwerter sehen Preisstabilisierung auf niedrigem Niveau

| Seit Oktober 2008 hat sich der Markt für Altkunststoffe drastisch verändert. Produktionskürzungen in der Kunststoff verabeitenden Industrie, der zeitweise Stillstand beim Export nach Fernost und der Preiseinbruch für Neukunststoffe mache die Lage für die Kunststoff-Recycler schwierig, erklärte Michael Scriba, Vorsitzender des bvse-Fachverbandes Kunststoff-Recycling, in Bonn. "Auch wenn wir jetzt eine gewisse Stabilisierung der Preise - auf niedrigem Niveau – feststellen, hat sich die wirtschaftliche Situation nicht entspannt."

Fenster-Recycling bleibt in der Erfolgsspur

| Das werkstoffliche Recycling von Kunststoff-Altfenstern, -Türen und Rollladen hatte im vergangenen Jahr Hochkonjunktur. Die Menge der verwerteten PVC-Rezyklate stieg um 8,4 Prozent auf 16.292 Tonnen, heißt es in einer Presseerklärung der bundesweit tätigen Rewindo Fenster Recycling Service GmbH in Bonn.

Altkunststoff: Preise haben sich teilweise halbiert

| Die Bereinigung auf den Kunststoff-Recyclingmärkten ist in vollem Gange. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) in seiner jüngsten Markteinschätzung.

Interseroh übernimmt internationalen Händler von Altkunststoff

| Die ISR Interseroh Rohstoffe GmbH übernimmt die Mehrheit am international tätigen Altkunststoff-Händler und -Aufbereiter RDB GmbH.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link