SCHLAGWORTE: Altkunststoff

Ifat: Amut Group zeigt Lösungen für PET-Flaschen

| Auf der Messe wird der italienische Hersteller den De-Labeller DLB 60 sowie den mobilen Ballistic Separator Modell SBS 201 vorstellen.

Aus DSD-Sammelgut werden hochwertige Extrudate

| APK hat eine Technologie entwickelt, mit der sich besonders hochwertige Regranulate aus Post-Consumer-Folienabfällen herstellen lassen, die aus der DSD-Sammlung stammen. Diese sogenannte Fraktion 310 besteht aus mehr oder weniger verunreinigten PE- und PP-Folienabschnitten, die in Ballenform an APK geliefert werden. Am Ende des Reinigungs-, Trenn- und Recyclingprozesses stehen Mersalen LDPE und jetzt auch MDPE-Recompounds in Pelletform.

Dynamic Days bei Starlinger mit internationalem Publikum

| Anfang September lud Starlinger zu den „Dynamic Days“ ins Technikum im Werk in Weissenbach, Niederösterreich. Nach der vor kurzem erfolgten Markteinführung des neuen Anlagentyps Recostar dynamic wurden im Rahmen der Veranstaltung die neuesten technologischen Entwicklungen im Kunststoffrecycling präsentiert.

Über 66 Milliarden PET-Flaschen in Europa recycelt

| Nach Angaben von Petcore wurden 2014 umgerechnet 66 Milliarden 1,5-Liter-PET-Flaschen gesammelt und wiederverwertet. Das seien 57 Prozent der in den Markt gebrachten Flaschen.

Neue Sortiertechnik für Kunststofffolien

| Mit dem neuen Sortierer UNISORT Film lässt sich laut Steinert das ursprünglich für die Feingutsortierung entwickelte Active Object Control-System (AOC), auch für größere Korngrößen nutzen.

Deutsche Umwelthilfe startet Kampagne gegen Coffee-to-go-Becher

| Mit dem Projekt „Becherheld – Mehrweg to go“ wirbt die DUH für wiederverwendbare Alternativen zu Einwegbechern und für ein Ende der Wegwerfmentalität. Die Umweltorganisation fordert eine Abgabe auf Einwegbecher in Höhe von 20 Cent.

Neues RAL-Gütezeichen für Produkte aus Recycling-Kunststoffen

| Hersteller von Bodenbefestigungssystemen und Erosionsschutzgittern haben sich in der Gütegemeinschaft Produkte aus Recycling-Kunststoffen zusammengeschlossen und das gleichnamige RAL Gütezeichen ins Leben gerufen.

Multipet und Multiport verringern Emissionen beim Kunststoffrecyling

| Forscher der Hochschule Magdeburg-Stendal haben die CO2-Ersparnis beider Unternehmen beim Einsatz von hergestellten Recyclaten statt Neuware im Rahmen einer für das Jahr 2014 durchgeführten Studie ermittelt.

bvse beklagt mangelndes Qualitätsbewusstsein der dualen Systeme

| Der Anteil mangelhafter Mischkunststofflieferungen ist nach bvse-Angaben auf 94 Prozent gestiegen.

Altfensterrecycling legt zu

| Bei PVC-Altfenstern wurde laut Rewindo eine Recyclingquote von 84 Prozent erzielt.

Output an PVC-Regranulat steigt

| Etwa 100.000 Tonnen Regranulat aus Profilabschnitten und PVC-Altfenstern, -türen und Rollladen hat Rewindo Fenster-Recycling-Service zusammen mit Recyclingpartnern im Jahr 2014 hergestellt.

Bunte PET-Verpackungen behindern Recycling

| Die Kunststoffrecyclingunternehmen mtm, MultiPet und Multiport weisen auf praktikable Alternativen hin.

Agrarfolien-Recycling spart fast 3.000 Tonnen CO2-Äquivalent ein

| Das entspricht der Menge Treibhausgase, die durch rund 19 Millionen gefahrene PKW-Kilometer von in Deutschland zugelassenen Neufahrzeugen emittiert werden.

Altkunststoff im Fokus

| Der 18. Internationale Altkunststofftag findet am 9. und 10. Juni 2015 unter dem Motto „Das Kunststoffrecycling generiert Wertstoffe für die Kreislaufwirtschaft“ in Bad Neuenahr statt.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link