SCHLAGWORTE: Strom

Treiben Privilegien für Industrie EEG-Umlage in die Höhe?

| Die Erhöhung der sogenannten EEG-Umlage müsste wohl nicht nötig sein, wenn die größten Stromverbraucher nicht von den meisten Kosten befreit würden. Dieser Meinung ist die Bayern-SPD-Landtagsfraktion. „Ohne Privilegien und Schlupflöcher für Industriefirmen würde die EEG-Umlage bis zu 1,2 Cent niedriger ausfallen“, behauptet Ludwig Wörner, energie- und umweltpolitischer Sprecher der Bayern-SPD.

Erster Spatenstich für Biomüll-Anlage in Freudenstadt

| Ab kommendem Jahr soll aus dem Biomüll des Landkreises Freudenstadt und der Stadt Pforzheim nicht nur Kompost, sondern auch Biogas gewonnen werden. Gestern wurde der erste Spatenstich zur Errichtung der Bioabfall-Behandlungsanlage der Bioenergie Freudenstadt GmbH getan. Die Bioenergie Freudenstadt rechnet mit der vollen Inbetriebnahme im August 2012. Die Investitionskosten lägen bei rund 8,3 Millionen Euro.

Entscheidung über Wittener Biogasanlage steht bevor

| Die Stadt Witten könnte bald eine der größten Biogasanlagen im Ruhrgebiet bekommen. In der kommenden Woche steht jedenfalls die Vergabe für den Bau einer Anlage, in der aus Bioabfall Strom produziert werden soll, auf dem Tagesordnungsprogramm des Ausschusses für Umwelt, Planung und Bauen des Ennepe-Ruhr-Kreises. Das hat der Landrat mitgeteilt.

Leitfaden zur Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen

| Bundeskartellamt und Bundesnetzagentur haben heute einen Leitfaden zur Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen veröffentlicht. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) begrüßt den Leitfaden. VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck deutet aber darauf hin, dass klar sein müsse, "dass bei einer derartigen Infrastrukturfrage das Entscheidungsrecht bei der Kommune vor Ort liegt. Der Leitfaden verkennt hier vielleicht an manchen Stellen den rechtlichen Stellenwert der kommunalen Selbstverwaltung.“

Biomasse zweitwichtigste Ökostromquelle in Mecklenburg-Vorpommern

| 2009 wurden in Mecklenburg-Vorpommern 3,8 Millionen Megawattstunden elektrischer Strom aus erneuerbaren Energieträgern gewonnen und in das allgemeine Versorgungsnetz eingespeist. Das teilt das Statistische Amt mit. Der Anteil der regenerativen Energien an der Stromproduktion sei auf 51 Prozent angewachsen. Zweitwichtigste Ökostromquelle ist demnach die Biomasse.

E.on legt Grundstein für MVA in Delfzijl

| E.on Energy from Waste Delfzijl hat den Grundstein für den Bau ihrer Müllverbrennungsanlage im Gewerbegebiet der Stadt Delfzijl gelegt.

Aluminiumverarbeiter leiden unter Stromkrise

| Die Engpässe in der südchinesischen Stromversorgung zwingen die Verarbeiter von Aluminium in der Region, unterhalb ihrer Kapazitätsmöglichkeiten zu arbeiten. Dabei sind kleine und mittlere Unternehmen am schlimmsten betroffen, wie aus der Industrie berichtet wird.

Gabriel entlastet stromintensive Unternehmen

| Der Bundesumweltminister Sigmar Gabriel entlastet auch im laufenden Jahr Unternehmen bei ihren Stromkosten, die aus produktionstechnischen Gründen besonders viel Strom verbrauchen. Wie das Ministerium mitteilte, werde das Gesamtvolumen etwa 650 Millionen Euro betragen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link