SCHLAGWORTE: EBS

Tönsmeier gibt Startschuss für EBS-Kraftwerk in Bernburg

| Anfang April sollen die Bauarbeiten für das EBS-Kraftwerk in Bernburg beginnen. Das gaben der Entsorgungskonzern Tönsmeier und das Chemieunternehmen Solvay bekannt.

EBS-Kraftwerk in Großräschen geht in Probebetrieb

| In dem umgebauten Kraftwerk in Großräschen in der Lausitz soll Ende Februar der Probebetrieb anlaufen. Wie der Betreiber BKB mitteilte, ist die offizielle Inbetriebnahme des Kraftwerkes auf dem Gelände der ehemaligen Brikettfabrik und des Kraftwerkes Sonne für September 2008 geplant.

Vattenfall prüft EBS-Kraftwerk in Schelklingen

| Die HeidelbergCement AG will gemeinsam mit dem Energiekonzern Vattenfall im schwäbischen Schelklingen ein Heizkraftwerk für Ersatzbrennstoffe (EBS) errichten. Wie der weltweit agierende Baustoffhersteller erklärte, soll das Werk das dortige Zementwerk mit Strom versorgen. Vattenfall untersucht derzeit die technische und wirtschaftliche Machbarkeit des Vorhabens. Das Ergebnis soll noch im ersten Halbjahr dieses Jahres vorliegen.

Großes EBS-Kraftwerk entsteht in Frankfurt-Höchst

| Im Südwesten des Industrieparks Höchst in Frankfurt am Main einsteht momentan eine Ersatzbrennstoffanlage, mit der die Energieversorgung des Chemie- und Pharmastandortes optimiert werden soll. Mit 300 Millionen Euro ist es die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Industrieparks. Ab 2009 soll die Anlage 250 Tonnen Dampf pro Stunde erzeugen und damit 70 Megawatt elektrische Leistung in das lokale Versorgungsnetz einspeisen.

Vecoplan erhält EBS-Großauftrag in Portugal

| Die in den Vorbereitungen auf einen Börsengang befindliche Vecoplan AG mit Sitz in Bad Marienberg, ein Anbieter von Systemen und Komponenten für die Aufbereitung von Holz und Reststoffen, wird einen der größten Zementhersteller Portugals mit einer Anlage zur Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen (EBS) beliefern. Mit einem Volumen von 5,2 Millionen Euro ist es einer der größten Einzelaufträge der Firmengeschichte.

Prognos: Ab 2010 könnte EBS knapp werden

| Würden die rund 30 aktuellen Projekte für Ersatzbrennstoff-, kurz EBS-Kraftwerke realisiert werden, könnte es ab dem Jahr 2010 Angebotsschwierigkeiten geben. Das befürchtet Holger Alwast, Marktfeldleiter Entsorgung & Umwelt des Wirtschaftsforschungsunternehmens Prognos. Andere Experten sehen die Situation enspannter.

Neue Studie: „Waste-to-energy 2030“

| Das Institut für Trend- und Marktforschung „trend:research“ hat eine neue Studie herausgegeben, die den deutschen Entsorgungsmarkt und Energiegesichtspunkten näher beleuchtet.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link