SCHLAGWORTE: E-Schrott

BDE fordert Erfassung von Elektroaltgeräten ohne Schlupflöcher

| Der BDE fordert eine praxisgerechte Umsetzung der Rücknahme von Elektroaltgeräten im Handel und die ordnungsgemäße Zuführung aller in Deutschland anfallenden Elektroaltgeräte zu zertifizierten Behandlungsanlagen. Nur so kann eine effektive Beseitigung von Schadstoffen und die effiziente Rückgewinnung von Wertstoffen sichergestellt werden.

ERP fordert konsequente Umsetzung der WEEE-Richtlinie

| Die European Recycling Platform (ERP) fordert eine bessere Einhaltung und konsequentere rechtliche Durchsetzung der Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE-Richtlinie). Nur so könne der erfolgreiche Wandel zur Kreislaufwirtschaft in Europa vollzogen werden.
Sammelquote

Erster Europäischer Batterierecyclingtag am 9. September

| Eucobat, der europäische Verband der nationalen Sammelsysteme für Batterien, wird gemeinsam mit seinen Mitgliedern den ersten Europäischen Batterierecyclingtag ausrichten.

BDE fordert mittelfristig europaweites Deponierungsverbot

| Der BDE hat anlässlich der öffentlichen Konsultation der EU-Kommission über die Kreislaufwirtschaft ausführlich Stellung genommen und zahlreiche Vorschläge hinsichtlich des Ausbaus einer europäischen Kreislaufwirtschaft und des neuen Kreislaufwirtschaftspakets eingebracht.

Schweizer sammeln 136.000 Tonnen Elektroschrott

| Vor allem bei Haushaltskleingeräten und Unterhaltungselektronik konnten die Sammelmengen deutlich gesteigert werden.

Sims: Schwacher Umsatz, starkes EBIT

| Vor allem das europäische und das weltweite E-Schrott-Geschäft trugen zu einem guten Ergebnis bei.

Modulare Anlage für E-Schrott

| Mit einer kompakten Recyclinganlage für E-Schrott will BHS Sonthofen das Recycling auch in kleinem Maßstab erleichtern.

Gemeinschaftsprojekt zum Recycling von Technologiemetallen aus E-Schrott

| Um deutsche Hersteller und die Produktion in Deutschland aus der Abhängigkeit von kritischen Rohstofffen zu befreien hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Förderprogramm »r4 – Innovative Technologien für Ressourceneffizienz – Forschung zur Bereitstellung wirtschaftsstrategischer Rohstoffe« initiiert.

Bundestag verabschiedet ElektroG

| Der Gesetzentwurf zur Novelle des ElektroG wurde gestern im Bundestag in 2. und 3. Lesung angenommen.

ElektroG: Privatwirtschaft will weiter Zuständigkeit für Entsorgung gewerblich genutzter Altgeräte

| Der bvse mahnt ein Festhalten an der klaren Aufgabenverteiltung zwischen privaten Entsorgern und Recyclern sowie den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern (örE) an.

Also und Interseroh gründen Joint Venture

| Also bringback soll die fachgerechte und umweltfreundliche Sammlung, Wiedervermarktung und Entsorgung von ITK-Geräten über den Fachhandel ermöglichen.

Alba recycelt quecksilberhaltige Flachbildschirme

| Die Alba Electronics Recycling GmbH hat an ihrem Sitz in Eppingen, Baden-Württemberg, eine neue Anlage mit einer eigens entwickelten Technologie zum Recycling von quecksilberhaltigen Flachbildschirmen errichtet. Die Anlage soll die Bildschirme weitgehend automatisch zerlegen, ohne dabei die empfindlichen, giftigen Quecksilberlämpchen im Inneren zu beschädigen.

Stiftung GRS Batterien steigert Sammelmenge um 200 Tonnen

| Wie die Stiftung meldet, wurde die erst ab 2016 geltende gesetzlich vorgegebene Sammelquote von 45 Prozent erneut überschritten.

GEB beenden Versuch zur Getrenntsammlung von Elektrokleingeräten

| Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) beenden ihren Versuch zur Getrenntsammlung von Elektrokleingeräten in Depotcontainern. Grund sind Neuregelungen im Elektrogerätegesetz.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link