SCHLAGWORTE: Altöl

Coesfelder Abfallbetrieb wegen Mängel stillgelegt

| Wegen gravierender Mängel in der Altöllagerung ist ein Abfallbetrieb im münsterländischen Coesfeld stillgelegt worden. Wie die Bezirksregierung Münster mitteilt, seien auf einer betriebseigenen und seit rund zwei Jahrzehnten stillgelegten Altanlage außerhalb der eigentlichen Abfallbehandlungsanlage deutliche Hinweise auf unsachgemäßen Umgang mit Altölen entdeckt worden.

BK Oil vereinbart Zusammenarbeit mit russischem Partner

| Die BK Oil AG hat mit einem russischen Partner eine Vereinbarung zur Ölschlammreinigung und Altölgeneration geschlossen. Dieser Vertrag läuft Unternehmensangaben zufolge bis Ende 2015. Noch in diesem Jahr sollen 50.000 Tonnen Ölschlamm gereinigt werden. Der Auftrag stelle ein Geschäftsvolumen von rund 5 Millionen US-Dollar dar.

BDE und BVA vereinbaren engere Zusammenarbeit

| Sich gezielt unterstützen und eng zusammenarbeiten wollen künftig der Entsorgerverband BDE und der Bundesverband Altöl (BVA). Eine entsprechende Erklärung unterzeichneten die Präsidenten beider Verbände in Berlin.

Puralube eröffnet zweite Altölraffinerie

| Eine zweite Altölraffinerie nimmt Puralube am heutigen Mittwochvormittag in Betrieb. Nachdem die Verträge des deutschen Unternehmens mit der chinesischen Changchun Caliux Group unterzeichnet sind, wird die Anlage feierlich eröffnet.

Puralube will weitere Anlage zum Altölrecycling bauen

| Puralube und die norwegische Firma Norsk Spesialolje AS (NSO) werden eine Raffinerie auf Basis des Hochdruck-Hydrierverfahrens HyLube in Norwegen bauen. Das teilt der Anlagenbauer für Altölaufbereitung mit. Die beiden Joint-Venture-Partner wollen Altöl zu hochqualitativen API Gruppe II Basisöle recyceln.

Clyvia testet Aufbereitung von Ölschlamm

| Die Clyvia Technology GmbH hat einen Versuch gefahren, bei dem insgesamt 20 Tonnen stark verunreinigter Ölschlämme aufbereitet und anschließend in hochwertigen mineralischen Kraftstoff umgewandelt wurden. Das Vorhaben sei erfolgreich gewesen, teilt das Unternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Wegberg mit.

TÜV prüft Kunststoff-Fahrweise der Clyvia-Produktionsanlage

| Nachdem unabhängige Prüflabore das Verfahren zur Herstellung von Heizöl und Diesel aus Altölen mehrfach positiv getestet, hat die Clyvia Technology GmbH jetzt die Kunststoff-Fahrweise dem gleichen Prozedere unterzogen. Das teilte das Unternehmen Ende August an seinem Firmensitz in Wegberg mit.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link