SCHLAGWORTE: WEEE

Coolrec Kunststoffgranulat

Neue Anlage für Kunststoffgranulat

| Coolrec Plastics Compounding, ein Tochterunternehmen von Van Gansewinkel, hat ein neues Werk für Kunststoffgranulate im niederländischen Emmen eröffnet.
Elektroaltgeräte

Sicon liefert E-Schrottaufbereitungsanlage nach Katar

| Im April hat Sicon einen Auftrag zur Lieferung einer zweistufigen Sicon-e Aufbereitungsanlage für Elektro- und Elektronikschrotte aus Katar erhalten. Eine Option auf weitere Aufbereitungssysteme wurde bereits abgeschlossen.

Günstige WEEE-Systemdienstleistung

| Take-e-way gibt die Kosten für die Umsetzung der WEEE-Richtlinie in Deutschland bei den betreuten Photovoltaik-Herstellern mit unter 6 Cent pro Modul an.
Elektroaltgeräte

Praktische Umsetzung von WEEE mit Problemen

| Wie das Unternehmen Take-e-way berichtet, gibt es zwischen den EU-Staaten zahlreiche Unterschiede bei der praktischen Umsetzung der WEEE-Richtlinie.

Neue Plattform für Rücknahme von E-Schrott

| Das Elektro-Rücknahmesystem take-e-way bietet seinen Kunden die Online-Plattform www.take-e-back.de für die Vertreiber-Rücknahme von Altgeräten im Sinne des novellierten Elektrogesetzes (ElektroG/WEEE).

PV CYCLE und Wecycle kooperieren in den Niederlanden

| PV Cycle und das niederländische WEEE-Rücknahmesystem Wecycle haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um die Sammlung von Photovoltaik-Modulen in den Niederlanden weiter auszubauen.

Neue Servicegesellschaft für Elektro- und Elektronikgeräte

| Die Get-e-right GmbH stellt für ausländische Hersteller ohne deutsche Niederlassung den obligatorischen WEEE-Bevollmächtigten in Deutschland. Sie wurde im Januar von Take-e-way und dem Vere-Verband gegründet.

WEEE Europe bietet länderspezifische Entsorgungslösungen

| Das Unternehmen arbeitet mit Rücknahmesystemen in 15 europäischen Ländern zusammen.

WEEE 2 in Österreich umgesetzt

| Die österreichische Novelle zur Elektroaltgeräte-Verordnung (EAG-VO) als nationale Umsetzung der WEEE-2-Richtlinie wurde veröffentlicht. Sie tritt rückwirkend zum 01.07.2014 in Kraft.

Verzögerung beim ElektroG gibt Herstellern von Photovoltaikmodulen mehr Zeit

| Was die einen ärgert, freut die anderen. Durch den späten Referentenentwurf zum Elektro- und Elektronikgesetz (ElektroG) wird sich auch das Inkraftreten weiter verzögern. Für die Hersteller von Photovoltaikmodulen sei dies erfreulich, sagt der Dienstleister für Produktverantwortung Take-e-way.

WEEE-Änderungen in Kraft getreten

| Seit Freitag, 14. Februar, ist die Übergangsfrist für die Umsetzung der WEEE-Richtlinie in nationales Recht beendet. Allerdings hat noch kaum ein Land in Europa die neuen Regeln für Elektro- und Elektronik-Altgeräte umgesetzt.

PV Cycle gründet Dependance in Frankreich

| Das Rücknahmesystem für alte PV-Module PV Cycle ist nun auch auf dem französischen Markt aktiv. Dafür schlossen sich mehrere PV-Akteure zusammen.

WEEE-Umsetzung verzögert sich

| Bei der Umsetzung der EU-Richtlinie zu Elektro- und Elektronikaltgeräten (WEEE) in deutsches Recht gibt es Verzögerungen. Für Hersteller von PV-Modulen ist die verpflichtende Abfallbeseitung neu.

Neues Joint Venture zur E-Schrott-Rücknahme

| Neun europäische Rücknahmesysteme für E-Schrott haben sich in dem Joint Venture WEEE Europe zusammengeschlossen. Die operative Arbeit soll im Januar 2015 beginnen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link