SCHLAGWORTE: Shredder

Niederlande steigern Altauto-Recyclingquote deutlich

| 2010 wurden in den Niederlanden 95,3 Gewichtsprozent der Altautos recycelt. Das geht aus dem Nachhaltigkeitsbericht des niederländischen Kompetenzzentrums Auto Recycling Nederland (ARN) hervor. Die Recyclingquote sei damit innerhalb eines Jahres um fast 10 Prozent erhöht worden.

2.500 CDs pro Stunde sicher entsorgen

| Die Firma Krug & Priester mit Sitz in Balingen bietet einen Shredder für optische Medien wie CDs und DVDs. Das Gerät EBA 0201 OMD erfüllt laut Unternehmen die Sicherheitsanforderung TL 03420 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik und die amerikanische Richtlinie NSA/CSS-04-02.

Neue Abfallsortieranlage in Erfurt eingeweiht

| Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz fordert ein vermehrtes Recycling von Abfällen. Anlässlich der Einweihung einer neuen Abfallsortieranlage der Stadt Erfurt auf dem Gelände der Deponie Schwerborn begrüßte der Minister, dass damit ein neues Angebot für gewerbliche Abfallbesitzer aus der Region geschaffen werde, das ökologisch sinnvoll und ökonomisch konkurrenzfähig sei. Das teilt das Thüringer Umweltministerium mit.

Insolvente Forus GmbH wieder mit guten Auftragszahlen

| Die Sanierung der insolventen Forus GmbH mit Sitz in Waren (Müritz) ist weit fortgeschritten. Ein gutes Jahr nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens sei der Hersteller von Spezialmaschinen insbesondere für die Abfallwirtschaft mit guten Auftragszahlen in das zweite Quartal 2011 gestartet. Das verlautbart aus der Kanzlei BBL.

Scholz beendet Shredderversuch für Elektroaltgeräte

| Das Unternehmen Scholz Recycling hat den Ende 2010 gestarteten dritten Shredder-Großversuch beendet. Im Ergebnis konnte gezeigt werden, dass die Verwertungsquoten für Elektroaltgeräte gemäß Elektroaltgerätegesetz bereits heute übererfüllt werden, wie die Scholz-Gruppe mitteilt.

Stahlschrott effizient von Kupfer reinigen

| Die Kölner Elektromagnetbau-Firma Steinert hat nach eigenen Angaben zum ersten Mal in einem deutschen ­Shredder-Betrieb ein sensorgestütztes Sortiersystem installiert. Damit ließen sich Kupferanker, sogenannte Meatballs, und andere Kupferanteile aus geshreddertem Schrott extrahieren. Die Reinheit des Strahlprodukts liege bei unter 0,2 Prozent Kupfer.

Hochleistungsshredder für harte Fälle

| Mit der neuen VR-Baureihe erweitert die Firma Untha shredding technology ihre Produktpalette und bringt einen neuen Hochleistungsshredder auf den Markt. Die Maschine sei speziell für „harte Anforderungen“ in der Altholzaufbereitung, der Kunststoffindustrie sowie der Papierrecyclingbranche entwickelt worden, teilt Untha mit.

Herbold Meckesheim kombiniert Shredder und Mühle

| Mit der neuen Schneidmühle der Baureihe HB hat der Anlagenhersteller Herbold Meckesheim eine Kombination von Shredder und Mühle auf den Markt gebracht. Bisher sei es nicht möglich gewesen, mit Einwellenshreddern feine Körnungen zu erreichen, betont das Unternehmen. So habe man eine Zwischenförderung und eine Nachmühle gebraucht, um feine Körnungen im Bereich 4 bis 8 Millimeter bei gutem Durchsatz zu erreichen.

Metso liefert Shredderanlage für Mischschrott in die Schweiz

| Die Schweizer Recyclingfirma Karl Kaufmann AG hat dem Düsseldorfer Anlagenhersteller Metso einen Auftrag für eine komplette kundenspezifische Shredderanlage für Mischschrott erteilt. Die Shredderanlage, die einen Output von annähernd 90.000 Tonnen haben soll, werde in der zweiten Hälfte dieses Jahres ausgeliefert.

Die Schrottbranche steht vor großen Herausforderungen

| Für den Vizepräsidenten des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung, Ullrich Didszun, steht die Schrottwirtschaft vor wichtigen Herausforderungen, wie vermehrte gesetzliche Anforderungen und die zunehmende Zahl an Verbundmaterialien.

Lindner-Recyclingtech verbessert seinen Shredder „Jupiter“

| Der Anlagenhersteller Lindner-Recyclingtech hat auf der diesjährigen Entsorga einen neuen innenliegenden Nachdrücker, den Rammer, für den Primary Shredder Jupiter präsentiert. Die neue Technik schafft Unternehmensangaben zufolge einen praktisch geschlossenen Zerkleinerungsraum ohne möglichen Materialaustritt.

Spezial-Shredder zerkleinert Müllproben

| Der Maschinenbauer Erdwich Zerkleinerungssysteme hat spezielle Shreddermodelle für die Zerkleinerung von unvorbehandelten Müllproben entwickelt. So könne zum Beispiel das Erdwich-Modell M600 ein Volumen von bis zu 240 Litern in zehn bis 20 Minuten shreddern, bei Bedarf Proben homogenisieren, von Metall befreien und abfüllen.

Vecoplan präsentiert neuen EBS-Shredder

| Der Maschinen- und Anlagenbauer Vecoplan hat auf der Kölner Messe Entsorga den neu entwickelten Shredder V-EBS vorgestellt. Nach umfangreichen Tests habe der Hochleistungs-Nachzerkleiner nun Marktreife erlangt. Das neue Gerät verfüge über zwei drehmomentstarke HiTorc-Synchron-Motore mit insgesamt 406 Kilowatt Antriebsleistung.

Verwertungskonzept für Shredderrückstände aus Altautos

| Die stoffliche Verwertung der Shredderrückstände (SR) aus dem Altauto-Recycling ist wichtig zur Erfüllung der künftigen Recyclingquoten der Altautoverordnung. Daher sind Aufbereitungstechnologien notwendig, die hochwertige Produkte erzeugen und so die entsprechenden Erlöse erzielen, um wirtschaftlich tragfähig zu sein. Zwei neue Aufbereitungsprozesse sollen gute Produktqualitäten des erzeugten Polyolefin-Kunststoff-Rezyklats erzeugen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link