SCHLAGWORTE: Shredder

Abluftbehandlung für Shredderanlagen

| Die Unternehmen R-Power und R+R-Technik bieten eine Kombination von Lüftungs- und Filtertechnik, die es ermöglichen soll, Kohlenwasserstoffe trotz erschwerter Bedingungen beim Shredderbetrieb zuverlässig aus dem Abluftstrom zu reinigen.

EBS-Nachzerkleinerer mit Vollstahlrotor

| Der Umwelttechnologieanbieter Vecoplan hat einen Nachzerkleinerer speziell für die Herstellung von Ersatzbrennstoffen vorgestellt. Der VEZ 2500 eignet sich laut Hersteller optimal für EBS aus Produktions- und Sortierresten, Verpackungsmaterial sowie der hochkalorischen Fraktion aus Haus- und Gewerbeabfällen.

Innovatives Schrottrecycling in Lübeck

| Pro Jahr entstehen 20 Millionen Tonnen metallische Abfälle. Der Lübecker Schrotthandel GmbH sei es mit Hilfe einer neuen Technologie der WMS Technology Group gelungen, sie sauber heraus zu sortieren. Das wird in einem neuen Film im WebVideomagazin des VDI Zentrums Ressourceneffizienz gezeigt.

Teilweiser Betriebsstopp über Loacker Recycling verhängt?

| Die Vorarlberger Abfallwirtschaftsbehörde hat über Loacker Recycling einen teilweisen Betriebsstopp verhängt. Das teilt der ORF auf seiner Online-Seite mit. Die Grenzwerte für Kohlenwasserstoffe seien massiv überschritten worden. Das Unternehmen hat dazu heute Stellung bezogen und spricht von „Plausibilitätsfehlern bei der Erfassung der Luftmesswerte“.

Baden-Württemberger sammeln mehr Abfälle getrennt

| In Baden-Württemberg ist 2011 sowohl die eingesammelte Bioabfallmenge als auch die Menge der separat erfassten Wertstoffe aus Haushalten gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Das geht aus der Statistik „Kommunales Abfallaufkommen in Baden-Württemberg 2011“ des Statistischen Landesamts Baden-Württembergs hervor.

Metso liefert neueste Shreddertechnologie nach England

| Metso Recycling stattet das britische Unternehmen Stonegrave Aggregates mit neuer Shredder-Technologie aus. So werde der kürzlich auf den Markt gebrachte M&J fine- und der M&J pre-Shredder die bestehende Aufbereitungsanlage zur Herstellung von Ersatzbrennstoffen ergänzen, sagt der Produzent von Recyclinganlagen und –maschinen.

Zerkleinerer reduziert Lagervolumen von Spänen

| Für die Entsorgung von Metallspänen bietet das Unternehmen Erdwich Zerkleinerungssysteme individuelle Kompakt-Shredder an. Diese könnten bis zu 300 Kilogramm Metallspäne pro Stunde, die etwa bei der Herstellung von Zahnrädern anfallen, verarbeiten

Schwieriger Zugriff

| In Altautos, ausgedienten Computern und Mobiltelefonen stecken wichtige Edel- und Seltenmetalle. Doch wie können sie nach dem Shreddern zurückgewonnen werden?

Größter mobiler Shredder der Welt

| Die Hammel Recyclingtechnik GmbH hat auf der IFAT Entsorga den eigenen Worten zufolge „größten mobilen Shredders der Welt“ präsentiert. Der neue Shredder gilt als der „Big Brother“ des bekannten Modells „Red Giant“.

Rotorshredder mit großem Schwungrad

| BHS-Sonthofen hat auf der Ifat den Rotor­shredder (Typ RS) vorgestellt, der Reststoffe und Wertstoffe zerkleinert, vereinzelt und aufschließt. Er ist für das Aufbereiten von metallhaltigen Stoffen, aber auch für das Zerkleinern von Altpapier, Holz und Gewerbemüll und anderen Abfallstoffen geeignet. Neu ist laut BHS, dass der Rotorshredder mit einem großen Schwungrad ausgestattet werden kann.

Scholz baut Recycling-Anlage in Espenhain aus

| Die Scholz AG will ihre Anlage in Espenhain ausbauen. Bis Ende kommenden Jahres solle eine neue Werkhalle für eine Kunststoffaufbereitungs-anlage errichtet werden, wie Unternehmensvorstand Oliver Scholz mitteilte. Der Schrott-Recycler investiert eigenen Angaben zufolge rund 7 Millionen Euro. Mit der neuen Anlage könnten verschiedene Arten von Plastik getrennt und so gezielter als Brennstoff in der Industrie weiterverwertet werden.

Kunststoffabfälle direkt aufbereitet

| Das Maschinenbauunternehmen Herbold Meckesheim präsentiert einen neuen Einwellenshredder für die Aufbereitung von Abfällen der kunststoffverarbeitenden Industrie. Die Zerkleinerungsmaschine vom Typ HR 62P eignet sich laut Unternehmen dazu, hausintern anfallende Anfahrbrocken direkt im Spritzguss- oder Blasbetrieb aufzubereiten.

Gefahrgutbehälter zu 90 Prozent stofflich recycelt

| Mittels eines hydraulisch betriebenen Zweiwellenzerkleinerers von Erdwich Zerkleinerungssysteme recycelt das Unternehmen Fass Braun in Hagen Kunststoffinnenbehälter von IBC-Containern (­Intermediate Bulk Container), die sich nicht mehr reinigen lassen.

Grobmaterial effektiv zershreddern

| Auf seiner Hausmesse Ende Mai demonstrierte das österreichische Unternehmen Untha erstmals einen Vierwellenzerkleiner mit Torque-Antrieb. Der getriebelose Direktantrieb der ­Baureihe RS150 erzeugt laut Hersteller sehr hohe Drehmomente und ­zerkleinert dadurch Kühlschränke, NE-Metalle sowie Bus- und Traktorreifen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link