SCHLAGWORTE: Recycling Magazin

Bequemes Umschlagen mittels Funkpult

| Der österreichische Hersteller von Hebe-, Lade- und Handlingsystemen Palfinger hat einen neuen Lkw-Ladekran vorgestellt. Der PK 23002-SH ist dem Unternehmen zufolge die erste Krangeneration mit einem Funkpult. So könne der Bediener alle kranrelevanten Daten am Display ablesen und das Gerät effizienter nutzen.

2.500 CDs pro Stunde sicher entsorgen

| Die Firma Krug & Priester mit Sitz in Balingen bietet einen Shredder für optische Medien wie CDs und DVDs. Das Gerät EBA 0201 OMD erfüllt laut Unternehmen die Sicherheitsanforderung TL 03420 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik und die amerikanische Richtlinie NSA/CSS-04-02.

Phoenix Technologies: Harzpellets selbst herstellen

| Das amerikanische Unternehmen Phoenix Technologies International bietet für die Herstellung von Harzpellets aus recyceltem PET ­nun auch eine ­Kleinanlage an. Die Anlage kostet rund 700.000 Euro und ist in der Lage, Harzpellets aus 200.000 Tonnen PET pro Jahr zu produzieren.

Aluminiumgießerei verwertet Abgashitze

| Die mittelständische Aluminiumgießerei Jura-Guss hat ihre Schmelzanlagen an ein Wärmetauschersystem ­angeschlossen. Auf diese Weise werden dem Unternehmen ­zufolge 80 Prozent der Betriebsgebäude mit Wärme versorgt und das Waschsystem für fertige Gussteile beheizt.

Multifunktionslader ohne Dieselabgase

| Für den Indoor-Einsatz hat Avant Tecno einen gasgetriebenen Multifunktionslader mit dem Namen 525 LPG konzipiert. Der Lader ist dem Unternehmen zufolge das dritte Modell der 500-Serie und wird ausschließlich mit Propangas angetrieben.

E-Delta: Abfallsammlung rund um die Uhr

| Der Mainzer Lifterhersteller Zoeller-Kipper stellt auf der diesjährigen Kommunal live in Hannover einen Automatiklifter mit Elektroantrieb für Abfallsammelfahrzeuge vor. Der sogenannte Elektro-Delta ermöglicht dem Unternehmen zufolge eine Abfallentsorgung in den verkehrsarmen Nachtstunden.

Hausmüll als Primärenergieträger

| Das Chemnitzer Umwelttechnikunternehmen AU+T hat eine Recyclinganlage entwickelt, die gemischten Siedlungsabfall zum Brennstoff aufbereitet. Damit können bis zu 95 Prozent der Kohle für die Zementproduktion des italienischen Herstellers Buzzi Unicem eingespart werden.

Kleinanlagen lösen Müllproblem

| Schwellen- und Entwicklungsländer haben ein Müllproblem. Einen Ansatz, das steigende Aballaufkommen zu bekämpfen, wurde auf dem 1. Wissenschaftskongress "Abfall- und Ressourcenwirtschaft" in Straubing vorgestellt: Dezentrale Kleinanlagen.

Teleskoplader mit besserer Rundumsicht

| Der Baufahrzeughersteller Bobcat bringt mit dem TL360 und dem TL470 eine neue Generation von 6- und 7-Meter-Teleskopen auf den Markt. Neben kleinen Verbesserungen ist laut Unternehmen das patentierte asymmetrische Kabinendesign völlig neu.

Big Belly Solar: Müll im Bauch, Sonne auf dem Kopf

| Das Unternehmen Hoppesack Meß- und Regeltechnik aus Hanau vertreibt seit Ende vergangen Jahres eine neuartige Mülltonne: Big Belly Solar. Die Müllpresse wird laut Unternehmen über Solarzellen betrieben. Durch die integrierte Müllpresse im Bauch des Containers könne bis zu siebenmal so viel Müll wie in einer herkömmlichen Mülltonne aufgenommen werden.

LaTherm: Abwärme auf Rädern

| Das Dortmunder Unternehmen LaTherm hat ein Containersystem entwickelt, das Abwärme speichern kann und diese per Lkw zu größeren Wärmeverbrauchern transportiert. Der Marktwert der ungenutzten Abwärme in Deutschland liegt Geschäftsführer Heinz-Werner Etzkorn zufolge bei circa 25 Milliarden Euro pro Jahr.

bvse: Nachfrage für Altpapier weiter hoch

| Der Einsatz von Altpapier ist im vergangenen Jahr gegenüber 2009 auf 16,332 Millionen Tonnen gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von 10 Prozent. "Altpapier bleibt damit der wichtigste Rohstoff für die Papierindustrie in Deutschland", sagte bvse-Vizepräsident und Vorsitzender des Fachverbandes Papierrecycling Reinhold Schmidt auf dem heutigen 14. Internationalen Altpapiertag in Berlin.

Zwei Frauen für das Baustoffrecycling

| Bauschutt ist Deutschlands größter Abfallstrom: Noch immer landen etwa 8,9 Millionen Tonnen pro Jahr ungenutzt auf der Deponie. Neue Verwertungswege erschließen Anette Müller von der Bauhaus Universität in Weimar und Angelika Mettke von der Brandenburgischen Technischne Universität in Cottbus. Wie, erfahren Sie in Teil 4 unserer Hochschulserie.

Bead-Breaker soll Altreifenrecycling erleichtern

| Die Alba Nordbaden GmbH hat mit dem Alba Bead-Breaker ein neues maschinelles Verfahren zum Altreifenrecycling entwickelt. Damit ließen sich laut Alba Kosten und Zeit bei der Verwertung einsparen. In der Praxis werde der Bead derzeit häufig noch manuell mit einem Messer aus dem Reifen herausgeschnitten.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link