SCHLAGWORTE: Straßenreinigung

aha erzielt bessere Ergebnisse als geplant

| Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) hatte für das abgelaufene Wirtschaftsjahr mit einem Fehlbetrag von rund 7,6 Millionen Euro kalkuliert. Abgeschlossen wurde das Jahr 2012 indessen mit einem Überschuss von über 7,4 Millionen Euro. Der erwirtschaftete Überschuss sei vor allem bei der Deponierekultivierung entstanden.

Berlin bleibt Spitzenreiter bei niedrigsten Müllgebühren

| Berlin hält auch 2013/2014 den Spitzenplatz der niedrigsten Gebühren für Müllabfuhr und Straßenreinigung. Das behauptet die Berliner Stadtreinigung (BSR), die ihre Tarife für die Müllabfuhr und Straßenreinigung veröffentlicht hat.

Umsatzsteigerung für Nilfisk-Advance

| Mit einem Umsatzwachstum von zehn Prozent schließt der Anbieter von Reinigungstechnik, Nilfisk-Advance, das Geschäftsjahr 2011 ab. Insgesamt beträgt der Umsatz 847 Millionen Euro. Neben dem organischen Wachstum von acht Prozent hätten nicht zuletzt die Akquisitionen im Segment Straßenkehrmaschinen zu diesem Ergebnis beigetragen.

Wiener „Waste Watcher“ mit Process Award ausgezeichnet

| Die Wiener Magistratsabteilung für ist für ihren „Waste Watcher“-Prozess mit dem Process Award der Gesellschaft für Prozessmanagement ausgezeichnet worden. Dieser Prozess aus der Kategorie "Kernprozesse Dienstleistungsunternehmen" habe es durch die höchste Punkteanzahl auch zum Gesamtsieg geschafft, so die österreichische Gesellschaft für Prozessmanagement (GP). Derzeit stehen nach Angaben der Wiener Abfallwirtschaft 50 hauptberufliche WasteWatcher im „Dienste der Sauberkeit".

Viele Wiener entsorgen Energiesparlampen nicht korrekt

| Viele Wiener entsorgen ihre Energiesparlampen noch nicht auf die richtige Weise. Mit dem Slogan "Helle Birnen entsorgen richtig!" informiert daher die Wiener Magistratsabteilung Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark über die umweltgerechte Entsorgung von Energiesparlampen. „Wir gehen davon aus, dass dies dem Großteil der Wienerinnen und Wienern noch nicht bewusst ist und setzen daher auf ein auffälliges Sujet mit einer Energiesparlampe inmitten von echten Birnen", erläutert Umweltstadträtin Ulli Sima.

Neue Software für Tourenoptimierung der Straßenreinigung

| Das Erfurter IT-Unternehmen Q-Soft stellt eine neue Software für die Tourenoptimierung von Straßenreinigung und Winterdienst vor. Mit einem neuen Optimierungsalgorithmus und einem umfassenden Katalog an Restriktionen und Parametern könnten nun auch die problematischen Fraktionen „Straßenreinigung“ und „Winterdienst“ tourenoptimiert geplant werden, so das Unternehmen.

Strenger Winter – den Kommunen geht das Streusalz aus

| Der ungewöhnlich starke Winter der vergangenen Wochen hat in ganz Deutschland zu einer Knappheit an Streusalz geführt. In einigen Regionen versorgen die wenigen Salzlieferanten derzeit nur noch Autobahnmeistereien und Landesbetriebe. Kommunale Straßendienste berichten unterdessen von Lieferverträgen, die nicht eingehalten werden, oder starken Preisanhebungen.

Kommunen warnen vor Mehrbelastungen

| Angesichts der Gewerkschaftsforderung von 5 Prozent mehr Gehalt für den öffentlichen Dienst warnen die kommunalen Arbeitgeber vor zusätzlichen Belastungen der kommunalen Haushalte. Alleine für die Berliner Stadtreinigung BSR würden rund 12 Millionen Euro Personalmehrkosten entstehen, warnt Claudia Pfeiffer, Geschäftsführerin des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Berlin (KAV Berlin).

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link