SCHLAGWORTE: Sachsen

Sachsen stellt günstiges Startkapital für Existenzgründer bereit

| Mit so genannten ESF-Mikrodarlehen will Sachsens Wirtschaftsminister Jurk Existenzgründern unter die Arme greifen.

Weiße Biotechnologie in Sachsen

| Wie der sächsische Umwelt- und Landwirtschaftsminister Roland Wöller mitteilte, fördert dessen Haus jährlich mit einer halben Million Euro Projekte, mit denen energieintensive Verfahren umweltfreundlicher gestaltet werden können.

Sachsen hat noch Nachholbedarf bei Batterie-Sammlung

| „Gebrauchte Akkus und Batterien gehören nicht in den Hausmüll. Sie müssen getrennt entsorgt werden“, sagte Umweltminister Roland Wöller heute in Dresden.

Russische Abfallexperten informieren sich in Sachsen-Anhalt über neue Technik

| Die DGAW e.V. und die Region Nischnij Novgorod kooperieren auf dem Gebiet der Abfallwirtschaft. Eine Delegation der Universität Perm, die für die Erstellung der Abfallwirtschaftskonzeption in NiNo verantwortlich zeichnet, besichte die DGAW in Sachsen-Anhalt.

Sachsen-Anhalt: Deponie Zeuchfeld überprüft

| Das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt hat am vergangenen Freitag auf dem Gelände der Mülldeponie Freyburg-Zeuchfeld im Rahmen der derzeit stattfindenden landesweiten Überprüfungen eine Kontrolle durchgeführt.

Sachsen begrenzt Müllimporte aus Italien

| Das Regierungspräsidium Dresden hat der Verbringung von gemischten Siedlungsabfällen aus Kampanien nach Cröbern zur mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA) der Westsächsischen Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft GmbH zugestimmt. Die Behörde knüpfte allerdings Bedingungen an die Genehmigung.

Sachsen-Anhalt rechnet mit sinkendem Müllaufkommen

| Eine kleine Anfrage hat Jürgen Weigelt, Landtagsabgeordneter in Sachsen-Anhalt (CDU), zum Thema Müllaufkommen gestellt. Nun hat der Landtag darauf geantwortet.

LVZ: Sachsens Umweltminister knüpft Bedingungen an Import von neuem Neapel-Müll

| Sachsens Umweltminister Roland Wöller (CDU) knüpft Bedingungen an die Aufnahme von weiterem Müll aus Neapel. Dem Freistaat liegt ein aktueller neuer Notifizierungsantrag über die Lieferung von 100.000 Tonnen Hausabfällen aus Italien vor.

Italienischer Müll wird in Sachsen zum Problem

| Der Siedlungsabfall aus Neapel sorgt jetzt auch in Sachsen für Ärger. Der süditalienische Müll sollte in die mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage (MBA) Cröbern bei Leipzig entsorgt werden. Dort wird die heizwertreiche Fraktion zwar abgetrennt, aber entgegen der Aussagen des sächsischen Umweltministers Roland Wöller nicht ordnungsgemäß entsorgt. Dies zeigte eine Fotodokumentation der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

Sachsens Umweltministerium weist Vorwürfe zurück

| In Sachsen gibt es keinen Abfallskandal. Die Abfallentsorgung und –verwertung läuft entsprechend den gesetzlichen Vorgaben, wehrt sich das sächsische Umweltministerium gegen die Vorwürfe der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

Neues Heizkraftwerk für Biomasse entsteht in Löbau

| In Sachsen wird es schon bald ein weiteres Heizkraftwerk für Biomasse geben. Am 11. Januar nahm Umwelt- und Landwirtschaftsminister Roland Wöller den ersten Spatenstich vor. Das neue Biomasse-Heizkraftwerk wird in Löbau im Verbund mit einem Pelletierwerk errichtet.

Görlitz zahlt am meisten für illegale Müllablagerung

| Knapp 900.000 Euro haben sächsische Kommunen im vergangenen Jahr für die Entsorgung von illegal abgelagertem Müll ausgegeben. Umweltminister Wöller (CDU) zufolge sind das zwar 37.500 Euro weniger als im Jahr zuvor, doch jeder Euro sei einer zuviel. Den größten Schaden hat die Stadt Görlitz erlitten.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link