SCHLAGWORTE: Maschinenbau

Abfall- und Recyclingtechnik wieder auf Wachstumskurs

| Die deutsche Abfall- und Recyclingtechnik ist wieder auf Wachstumskurs. Dies ergab die aktuelle Konjunkturumfrage bei den Mitgliedsunternehmen des VDMA-Bereiches Abfall- und Recyclingtechnik. „Für das Jahr 2011 rechnen fast 90 Prozent der Befragten mit Umsatzzuwächsen, die bis nahezu 20 Prozent im Branchendurchschnitt erreichen könnten“, erklärte Naemi Denz, stellvertretende Geschäftsführerin VDMA Abfall- und Recyclingtechnik.

SMS bietet 19 Euro pro elexis-Aktie

| Die Geschäftsführung der SMS GmbH hat beschlossen, den Aktionären der elexis AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zum Erwerb sämtlicher Aktien der elexis AG zu unterbreiten. Die SMS GmbH beabsichtige, den Aktionären von elexis 19 Euro je Aktie in bar zu zahlen. Das hat die Finanzholding der vollständig im Familienbesitz befindlichen SMS Group mitgeteilt.

Stahl- und Metallverarbeiter sind zuversichtlich

| „Der seit Mitte 2009 immer stärker werdende Aufwärtstrend bei Stahl- und Metallverarbeitern setzt sich fort“, sagt Andreas Möhlenkamp, Hauptgeschäftsführer des Wirtschaftsverbands Stahl- und Metallverarbeitung (WSM). Die Produktion der Stahl- und Metallverarbeiter in Deutschland lag nach Mitteilung des WSM im Zeitraum Januar bis September 18 Prozent über dem sehr niedrigen Wert des Vorjahres. Für 2010 wird ein Produktionswachstum von 13 Prozent erwartet, für 2011 aufgrund des höheren Ausgangsniveaus ein Plus von 4,5 Prozent.

VDMA bezieht Stellung zu Bioenergie-Zielen der Bundesregierung

| Mit einer Grundsatzposition bezieht der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) Stellung zu den Bioenergie-Ausbauzielen der Bundesregierung: „Wir unterstützen die ambitionierten Ausbauziele der Bundesregierung nachdrücklich und fordern, dass alle Bioenergieformen in die Ausbaustrategie einbezogen werden“, erklärte Thorsten Herdan, energiepolitischer Sprecher des VDMA, am Dienstag in Frankfurt.

Abfall- und Recyclingtechnik rechnet 2010 mit mehr Aufträgen

| Die Branche der Abfall- und Recyclingtechnik hatte im zweiten Halbjahr 2009 deutliche Umsatzrückgänge zu verzeichnen. Das hat eine vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) durchgeführte Umfrage ergeben. Die Mehrheit der Befragten rechnet allerdings in diesem Jahr wieder mit Zuwächsen von bis zu 10 Prozent.

SMS Group: Aufträge brachen 2009 um mehr als die Hälfte ein

| Weniger als 50 Prozent des Vorjahres. Die SMS Group vermeldet für das laufende Jahr, dass der Auftragseingang um mehr als die Hälfte zurückgegangen ist. Die Auslastung der Kapazitäten sei jedoch nur wenig betroffen, da aus den vergangen Boomjahren noch ein hoher Auftragsbestand abgearbeitet werde. Trotzdem befürchtet der Konzern, dass die Kurzarbeit im nächsten Jahr weiter ausweitertet werden muss.

Weima verarbeitet Holz, Biomasse oder Metall zu eckigen Briketts

| Weima Maschinenbau hat die Brikettierpressen der Baureihe Vario Plus um die Typen K 1000 und K 1500 erweitert, die sich durch eine neu entwickelte Zangentechnik auszeichnen. Diese ermögliche eine energieeffiziente Verarbeitung von Holz, Papier, Kunststoff, Metall oder Biomasse zu eckigen Briketts hoher Dichte.

Drastischer Einbruch der Stahlnachfrage

| Die Auftragseingänge auf dem deutschen Stahlmarkt sind im vierten Quartal 2008 um 47 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gesunken. Und damit so stark wie noch nie in der Nachkriegszeit, wie die Wirtschaftsvereinigung Stahl mitteilt. Die Stahlunternehmen hätten weltweit auf den Nachfrageeinbruch schneller als in früheren Rezessionen reagiert und ihre Produktion gedrosselt, so der wirtschaftspolitische Verband der deutschen Stahlindustrie.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link