SCHLAGWORTE: Biokraftstoffe

Projekt zu Biokraftstoff aus Mühlennebenprodukten abgeschlossen

| "Vielversprechend" endete kürzlich das Forschungsprojekt "Gewinnung von Biobutanol als Energieträger und Plattformchemikalie aus Mühlennebenprodukten". Die Projektpartner sind sich einig: Es lohnt sich, die in Mühlen anfallenden Nebenprodukte biotechnologisch in Biobutanol umzuwandeln. Ein Folgeprojekt ist bereits in Planung.

Studie: Biokraftstoffe aus Abfällen haben riesiges Potenzial

| Würden alle zur Verfügung stehenden Reststoffe der EU in ­Biokraftstoffe umgewandelt, könnten damit bis 2030 rund 16 Prozent des Gesamtkraftstoffbedarfs gedeckt werden. 37 Millionen Tonnen fossiler Kraftstoff könnten so Jahr für Jahr eingespart werden.

EU-Kommission setzt auf Biokraftstoff aus Abfall

| Biokraftstoffe aus Nahrungspflanzen werden in Zukunft in der EU eine recht kleine Rolle spielen. In einem heute vorgelegten Vorschlag setzt sich die EU-Kommission für Biokraftstoffe ein, die aus verschiedenen Abfallarten, Algen oder Stroh gewonnen werden.

„Schlichte“ Müllverbrennung kann ineffizient sein

| Aus Haushaltsabfällen Energie zu gewinnen, ist nicht allzu schwierig. „Aber das simple Verbrennen bei hohen Temperaturen, um Strom und Wärme zu erzeugen, kann unter Umständen wenig effizient sein.“ Zu diesem Schluss kommt die britische Organisation für nachhaltige Energie, Kraftstoffe und Materialien (NNFCC).

Mineralöl bleibt trotz Energiewende unentbehrlich

| Im Jahr 2030 wird Mineralöl mit einem Anteil von 58 bis 84 Prozent weiterhin der bedeutendste Energieträger im Verkehrssektor sein. Biokraftstoffe decken 6 Prozent des Kraftstoffbedarfs in Deutschland, doch sei dieser Anteil aus heutiger Sicht aus motortechnischen Gründen ausgereizt. Erst mit effizienten Biokraftstoffen der zweiten Generation, die noch nicht marktreif seien, könne ihr Anteil deutlich steigen, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Deutschen Energie-Agentur (dena).

Roadmap für Ausbau erneuerbarer Energien

| Mit einer nationalen Roadmap will der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) den Ausbau regenerativer Energien vorantreiben. Während die EU für das Jahr 2020 einen Anteil von 18 Prozent erneuerbarer Energien am gesamten Endenergieverbrauch fordert, hält der BEE einen Anteil von über 28 Prozent für möglich.

Cosun und Avantium wollen zusammenarbeiten

| Die beiden niederländischen Unternehmen Royal Cosun und Avantium wollen gemeinsam Biokunststoffe und Biokraftstoffe aus landwirtschaftlichen Abfallströmen herstellen .

Chancen und Risiken: Erneuerbare Energien in Mittel- und Osteuropa

| Eine neue Studie analysiert die Marktsituation für erneuerbare Energien in Mittel- und Osteuropa. Das Fraunhofer-Zentrum Mittel- und Osteuropa (MOEZ) hat in acht Staaten die Potenziale und Rahmenbedingungen untersucht. Diese Studie solle vor allem kleinen und mittleren Unternehmen eine Orientierungshilfe geben, teilt das MOEZ mit.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link