SCHLAGWORTE: Altreifen

Altreifen werden zu Lebensrettern

| Fahrgäste der Österreichischen Bundesbahn werden nichts bemerken, wenn sie auf den Gleisen der ehemaligen Preußischen Ostbahn langsam aus der Hauptstadt Wien herausfahren. Ihrem Blickfeld entzogen ist ein gerade einmal 90 Zentimeter hohes Mäuerchen, das an einer Stelle auf der Trasse direkt neben dem Gleis verläuft. Es schützt die Umgebung vor Lärm, und das recht effektiv. Gefertigt ist es aus Gummi – genauer gesagt: aus recycelten Altreifen.

Altreifen: Neues Modell zur Verwertung von Reifendraht

| Eine neue Reifendrahtpresse hat die Firma Ruf, ein Spezialist für Brikettieranlagen, entwickelt. Seit Januar dieses Jahres befindet sich nach monatelangen Tests die erste Maschine im Einsatz, erklärt das Unternehmen aus Zaisertshofen im Allgäu. Mit dem Modell Ruf 75/2500/150x120V lasse sich loser Reifendraht besser verwerten.

Klage gegen Recyclinganlage für Altreifen in Illertissen

| Vor dem Verwaltungsgericht Augsburg hat ein Anwohner vor kurzem Klage gegen den Bau einer Recyclinganlage für Altreifen in Illertissen eingereicht. Das Landratsamt Neu-Ulm hatte den Bau zuvor genehmigt. Durch die Klage wird der Bau der Anlage aber bis auf weiteres aufgeschoben.

2007 wurden in der EU 91 Prozent aller Altreifen verwertet

| Dies belegen die jüngsten Zahlen des Dachverbandes der Gummiindustrie Etrma in Brüssel. Mit 38,7 Prozent geht der größte Teil der Altreifen in die stoffliche Verwertung, gefolgt von 32,3 Prozent energetische Verwertung, und 11,3 Prozent Runderneuerung. 4,4 Prozent der alten Reifen wurden wiederverwendet, 4,6 Prozent exportiert, der Rest deponiert. Das Altreifenaufkommen betrug im Jahre 2007 rund 3,4 Millionen Tonnen.

Verwertung und Entsorgung von Altreifen gesichert

| Die Bundesregierung sieht keinen Handlungsbedarf, den gut funktionierenden Entsorgungsmarkt für Altreifen in Deutschland neu zu regeln. Eine umweltgerechte Verwertung im Sinne des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes und damit eine Schonung natürlicher Ressourcen sei gewährleistet. Weiterer Anreize bedarf es daher nicht, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Villas Austria erhält Preis für Flusenverwertung

| Den diesjährigen Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten hat die österreichische Villas Austria GmbH, Furnitz, für ihr neues Verfahren zu Herstellung von Bitumen mittels Abfällen aus dem Recycling von Altreifen erhalten. Das Unternehmen verwertet Textilreste aus dem Altreifenrecycling. Diese so genannten Flusen bestehen aus Kunststoff vermischt mit Gummiresten. Sie eignen sich dazu, den Primarrohstoff SBS (Styren-Butadien-Styren) zu ersetzen, und müssen daher nicht mehr thermisch verwertet werden. Villas hat das Verfahren zum Patent angemeldet. Bereits heute werden die Flusen in einer Vielzahl von Abdichtungsprodukten eingesetzt.

Entsorgung der Altreifen kommt ins Rollen

| Mit der Altreifenentsorgung auf der Deponie Großwarasdorf wird es ernst. Laut der österreichischen Onlinezeitung „Kurier“ soll Ende des Monats damit begonnen werden.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link