SCHLAGWORTE: VDMA

Recyclingbranche rüstet sich für Zukunftsaufgabe PV-Module

| „Kümmern Sie sich jetzt um die Entsorgung der Solarmodule!“, appellierte Jürgen Beckmann vom Bayerischen Landesamt für Umwelt beim Symposium „Rücknahme und Recycling von PV-Modulen“ im Rahmen der Messe „Solarpeq“. Denn in den nächsten 20 Jahren könnte sich eine Abfallmenge von rund 3 Millionen Tonnen ergeben.

VDMA kritisiert „Scheindebatte“ des EU-Parlaments

| Die vom EU-Parlament in dieser Woche diskutierte Frage "Increasing resource efficiency: Can the EU deliver without industry?" greift eindeutig zu kurz. Dieses Urteil fällt der VDMA. Die europäische Debatte beschränke sich stark auf bessere Abfallpolitik und neue Recycling-Technologien. Sie sei damit letztlich nichts anderes als eine Scheindebatte.

VDMA fordert kohärente Umweltgesetzgebung

| "Für die Investitionsgüterindustrie sind Ressourcen- und Energieeffizienz die Herausforderung von heute und morgen.“ Das sagte Hartmut Bauer, Vorsitzender des VDMA-Ausschuss Umweltpolitik, beim VDMA-Umweltinfotag. „Doch nicht weil die Politik hier Akzente setzt, sondern weil gestiegene Material- und Energiekosten die Unternehmen treffen."

Kunststoffverwertung nimmt weiter zu

| Die positive wirtschaftliche Entwicklung der beiden vergangenen Jahre ließ die Kunststoff-Abfallmenge und damit auch die Verwertungsmenge deutlich ansteigen. Die zu Abfall gewordenen Kunststoffe wurden 2011 zu 42 Prozent werkstofflich, 1 Prozent rohstofflich und 56 Prozent energetisch verwertet. Dies geht aus einer neuen Studie hervor.

Ungewissheit über Energiewende verunsichert Unternehmen

| In der deutschen Industrie herrscht große Unsicherheit darüber, welchen Einfluss die Energiewende auf ihr Geschäft haben wird. Das belegt eine neue Studie des Institutes der Deutschen Wirtschaft im Auftrag der Branchenverbände Chemie (VCI), Maschinenbau (VDMA) und Stahl (WVS).

WasteTech 2013 wieder mit deutscher Gemeinschaftsbeteiligung

| Ende Mai 2013 findet die Moskauer Umweltmesse WasteTech statt. Die deutsche Bundesbeteiligung wurde - auf Initiative des VDMA - erneut in das Auslandsmesseprogramm 2013 der Bundesrepublik aufgenommen. Die verantwortliche Durchführungsgesellschaft für die deutsche Gruppe werde bis Ende Juni festgelegt.

„Arbeitskräftemangel ist größte Wachstumsbremse“

| Zehn Monate vor ihrer Eröffnung ist die Fachmesse bauma bereits ausgebucht. Johann Sailer, Vorsitzender des VDMA Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen, erzählt im VDMA-Gespräch, welche Erwartungen er für die bauma und das Jahr 2013 hat sowie über Zukunftsmärkte und den Arbeitskräftemangel als größte Wachstumsbremse.

VDMA fordert bessere Abschreibungsmöglichkeiten

| Investitionen in effiziente Technologien sind die Zukunft. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) fordert bessere Abschreibungsmöglichkeiten und neue Finanzierungsmodelle, um Produktionsprozesse weltweit schneller nachhaltiger zu gestalten. "Der VDMA unterstützt das politische Ziel die Ressourceneffizienz zu steigern", sagt Hartmut Bauer, Vorsitzender des VDMA-Ausschuss Umweltpolitik.

Deutsche Abfall- und Recyclingtechnik auf Wachstumskurs

| Die deutsche Abfall- und Recyclingtechnik ist weiterhin auf Wachstumskurs. Dies ergab die aktuelle Konjunkturumfrage bei den Mitgliedsunternehmen des VDMA-Fachverbandes Abfall- und Recyclingtechnik. „Für das Jahr 2012 rechnen 60 Prozent der Umfrageteilnehmer mit Umsatzzuwächsen“, erklärt Naemi Denz, Geschäftsführerin des VDMA- Fachverbands. „Damit hebt sich unsere Branche deutlich vom Gesamtmaschinenbau ab.“

VDMA organisiert Abfall- und Recyclingtechnik neu

| Die Abfall- und Recyclingtechnik ist seit vielen Jahren im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) organisiert. Das stark politisch geprägte Umfeld der Abfallwirtschaft hat nun zur Gründung eines eigenständigen VDMA Fachverbandes Abfall- und Recyclingtechnik geführt. "Der Schritt ist ein wichtiger für die Unternehmen. Er verhilft der Branche zu einem höheren Gewicht in der Investitionsgüterindustrie", erläutert Michael Ludden, Vorstandsvorsitzender des Fachverbandes.

Abfall- und Recyclingtechnik wieder auf Wachstumskurs

| Die deutsche Abfall- und Recyclingtechnik ist wieder auf Wachstumskurs. Dies ergab die aktuelle Konjunkturumfrage bei den Mitgliedsunternehmen des VDMA-Bereiches Abfall- und Recyclingtechnik. „Für das Jahr 2011 rechnen fast 90 Prozent der Befragten mit Umsatzzuwächsen, die bis nahezu 20 Prozent im Branchendurchschnitt erreichen könnten“, erklärte Naemi Denz, stellvertretende Geschäftsführerin VDMA Abfall- und Recyclingtechnik.

Brüderle trifft VDMA und IG Metall zum Branchendialog

| Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, ist mit Vertretern des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und der IG Metall zum Branchendialog Maschinen- und Anlagenbau zusammengetroffen. Gegenstand des Gesprächs war laut BMWi die Frage, was Unternehmen und Politik tun können, um die Innovations- und Leistungskraft des deutschen Maschinenbaus auch künftig zu sichern.

Innovativstem Aussteller winkt kostenlose PR-Kampagne

| Auf der internationalen Fachmesse "waste to energy+recycling" wird das innovativste Unternehmen gekürt. Zur Auswahl stünden alle im Mai in Bremen vertretenen Aussteller, wie die Veranstalter Messe Bremen und die Freesen & Partner GmbH mitteilen. Dem Sieger winke neben der Auszeichnung "Most Innovative Exhibitor" eine kostenlose PR-Kampagne im Anschluss an die Messe. Zudem werde Klaus Töpfer auf der Messe mit dem „Urban Mining Award“ ausgezeichnet.

UK noch immer interessantester Abfallwirtschaftsmarkt

| „Der britische Abfallwirtschaftsmarkt ist mit Investitionen von rund 9 Milliarden Pfund einer der interessantesten Märkte in Europa.“ So fasste Naemi Denz, stellvertretende Geschäftsführerin der VDMA Abfall- und Recyclingtechnik, die Ergebnisse der RETech-Initiative zusammen, die am 1. März in Bonn stattfand und an der die wichtigsten deutschen Branchenverbände VDMA, BDE, bvse und DGAW beteiligt waren.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link