SCHLAGWORTE: trend:research

MVA-Abfälle im Fokus eines neuen Studienprojekts

| Abfälle aus Müllverbrennungsanlagen (MVA) und Ersatzbrennstoff-Kraftwerken (EBS) stellen in erster Linie einen Kostenfaktor dar. Aus Sicht der Kreislaufwirtschaft sind aber in diesen Schlacken, Aschen und Filterstäuben enthaltenes Metall oder Glas wertvolle Stoffe. trend:research erarbeitet derzeit eine neue Studie, die zeige, welche Chancen sich für Anlagenbetreiber, Hersteller von Aufbereitungsanlagen und Entsorger dieser Abfälle ergeben können, so das Institut für Trend- und Marktforschung.

Milliarden-Investitionen in polnische Abfallwirtschaft nötig

| In Polen besteht ein starker Aufholbedarf in Sachen Abfallwirtschaft. Bis heute stellt die Deponierung den Hauptentsorgungsweg dar. 2009 wurden etwa 78 Prozent der ungefähr 10 Millionen Tonnen an Siedlungsabfällen deponiert. In den kommenden Jahren müssen umfangreiche Investitionen in den Aus- und Neubau von Beseitigungs- und Verwertungsanlagen erfolgen. In der aktuellen trend:research-Studie „Siedlungsabfallwirtschaft in Polen bis 2020“ wird das Investitionsvolumen auf 2,8 Milliarden Euro geschätzt.

Deutsche Firmen führend bei Sortiertechnologien

| Deutsche Unternehmen bleiben EU-weit führend im Bereich der Sortiertechnologien im Abfallbereich. Fünf von sieben der am häufigsten genannten wichtigen Sortieranlagenhersteller beziehungsweise Zulieferer im Wettbewerb stammen aus Deutschland. Das geht aus der Studie „„Der Markt für Sortieranlagen in Europa bis 2025“ des Marktforschungsinstituts trend:research hervor.

Neues Gutachten zur Abschaffung des Umsatzsteuerprivilegs

| Der Entsorgerverband BDE und Veolia Umweltservice haben ein Gutachten zu den Auswirkungen der Abschaffung des Umsatzsteuerprivilegs in der Entsorgungsbranche vorgelegt. Damit wollen der BDE und Veolia Umweltservice eine Versachlichung der Diskussion erzielen, wie der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft bekannt gibt. Das Gutachten habe die konkreten Auswirkungen der Auflösung des Umsatzsteuerprivilegs in der Abfallentsorgung in den 413 Landkreisen und kreisfreien Städten Deutschlands untersucht.

Ohne entschlossenen Vollzug ist das duale System gefährdet

| Das Bremer Institut für Trend- und Marktforschung, trend:research kommt zu dem Ergebnis, dass ohne einen entschlossenen Vollzug das duale System gefährdet sei. Für die jüngste Studie über den Markt der Verpackungsentsorgung wurden rund 102 Interviews mit Lizenznehmern, Systembetreibern und Entsorgern geführt. Im Mittelpunkt standen dabei die Auswirkungen der 5. Novelle der Verpackungsverordnung, sowie Prognosen über das Aufkommen der Verpackungsabfälle bis zum Jahr 2020.

trend:research untersucht Markt für Verpackungsentsorgung in Deutschland

| Das Bremer Institut für Trend- und Marktforschung (trend:research) will den Markt der Verpackungsentsorgung in Deutschland bis 2020 unter die Lupe nehmen. Das Institut rechnet mit einer Verdichtung des Wettbewerbs durch Verdrängung und Neuverteilung von Marktanteilen.

Studie zur Marktentwicklung von Sekundärrohstoffen bis 2015

| Wie sich in Deutschland der Markt für Sekundärrohstoffe bis 2015 entwickeln könnte, ist Gegenstand einer neuen Studie. Das Trend- und Marktforschungsinstitut trend:research hat vor dem Hintergrund der globalen Wirtschaftskrise untersucht, wo die Wachstumsmöglichkeiten in der Entsorgungsbranche liegen und kommt zu dem Schluss, dass vor allem in der stofflichen Verwertung großes Potential liegt.

Studie zur Finanzierung von Erneuerbaren-Energien-Projekten

| Die Beschaffung von Fremdkapital zur Finanzierung von Projekten ist im Bereich der erneuerbaren Energien ist derzeit schwierig. Insbesondere Großprojekte, in denen neue Technologien Anwendung finden sollen, sind gefährdet. Trotzdem sehe ein Großteil der Marktteilnehmer den nächsten Jahren positiv entgegen, kommt das Trend- und Marktforschungsinstitut trend:research in der Studie "Projektfinanzierung für Erneuerbare Energien" zum Schluss. Bis 2015 werde das Martkvolumen der Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) auf rund 100 Milliarden Euro ansteigen.

Studie untersucht das Potenzial von Waste to Energy in Europa

| In einer neuen Studie analysiert das Trend- und Marktforschungsinstitut trend:research das Wachstumspotenzial auf den europäischen "Waste to Energy"-Märkten. Ausgehend vom Status quo beschreibe die Studie "Waste-to-Energy in Europa bis 2030" die prognostizierte Entwicklung, wie das Institut mitteilt. In der gesamteuropäischen Betrachtung würden sich die Anlagenkapazitäten und anfallenden Abfallmengen künftig ausgleichen, trotz Anlagenbooms und sinkenen Abfallaufkommens gäbe es demzufolge keine Überkapazitäten.

Wohin steuern die Sekundärrohstoffmärkte in den nächsten Jahren?

| Diese Frage soll eine Studie beantworten, die das Institut für Trend und Marktforschung in Bremen in den nächsten Monaten erstellen will. Die Studie richtet sich an Marktakteure der Sekundärrohstoffbranche, insbesondere an branchenübergreifende Unternehmen der Bauwirtschaft, der Stahl-, Papier-, Kunststoff- und glasverarbeiteten Industrien. Mit Hilfe der Studie sollen künftige Entwicklungen im Sekundärrohstoffmarkt eingeschätzt und entsprechende Strategien zur Anpassung entwickelt werden.

Studie über Biomassekraftwerke in Deutschland, Österreich und der Schweiz

| Waldrestholz gilt als Hoffnungsträger im Markt für Biomasseheizkraftwerke. Das Marktforschungsunternehmen trend:research aus Bremen hat den Markt für Biomasseheizkraftwerke in Deutschland, Österreich und der Schweiz in einer Studie näher beleuchtet. Die Ergebnisse zeigen, dass die kombinierte Strom- und Wärmeerzeugung primär abhängig ist von der regionalen Verfügbarkeit und den Preistendenzen holzartiger Biomasse, sowie der lokal gegebenen Möglichkeit zur Wärmeabnahme.

Neue Studie: „Waste-to-energy 2030“

| Das Institut für Trend- und Marktforschung „trend:research“ hat eine neue Studie herausgegeben, die den deutschen Entsorgungsmarkt und Energiegesichtspunkten näher beleuchtet.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link