SCHLAGWORTE: Schrotthändler

Warendorfer AWG will Schrottsammlern Handwerk legen

| Die münsterländische Stadt Sendenhorst und die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf wollen den kommerziellen sogenannten „fliegenden“ Schrottsammler das Handwerk legen. Wie die „Westfälischen Nachrichten“ mitteilen, will die AWG ausgediente Elektrogeräte und Altmetall selber bei den Haushalten ab.

Neue SAP-Branchenlösung für Metall- und Schrotthandel

| Die Implico GmbH und die Itelligence AG habe heute ihre deutschlandweite Partnerschaft bekannt gegeben. Sie ziele auf einen gemeinsamen Auftritt im Markt der Metall- und Schrotthändler. Dazu bieten die beiden SAP-Beratungshäuser ein integriertes und vollständiges SAP-basiertes Angebot für die Abbildung der komplexen Prozesse des Metallrecyclings an, wie die beiden Unternehmen schreiben.

Altmetall-Diebesbande in Baden-Württemberg aufgeflogen

| Im baden-württembergischen Zollernalbkreis hat die Polizei eine Bande von Altmetall-Dieben aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt können der Bande laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und der Polizeidirektion Balingen bislang elf Einbruchsdiebstähle bei Schrotthändlern in Balingen-Frommern und in Horb zur Last gelegt werden.

Schrottrecycler Berndt-Ulrich Scholz ist 70 geworden

| Berndt-Ulrich Scholz, Vorsitzender des Essinger Stahl- und Metallschrottrecyclingunternehmens Scholz AG, hat seinen 70. Geburtstag gefeiert. Vor 55 Jahren sei Scholz in den elterlichen Schrotthandel eingestiegen und habe aus dem Kleinbetrieb eines Schrotthändlers ein weltweites Recyclingunternehmen gemacht, wie Betriebsobmann Helmut Ziegler in seiner Laudatio sagte.

Falsches Auto abgeholt und verschrottet

| Dumm gelaufen: In Bayern hat ein Arbeiter im Auftrag eines Schrotthändlers versehentlich das falsche Auto von einem Grundstück abgeholt und verschrotten lassen. Der Abholer hatte die Angaben auf dem Auftragszettel nicht gründlich genug studiert.

Metalldiebstahl: Haftbefehl gegen Schrotthändler

| Fahnder des saarländischen Landeskriminalamts (LKA) haben einen 46-jährigen Schrotthändler aus Homburg festgenommen. Er steht unter dem Verdacht, gestohlenes Metall angekauft zu haben - und gewusst zu haben, dass der Schrott aus Diebstählen stammt, wie ein Sprecher des LKA mitteilt. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf insgesamt 72.000 Euro.

RuP schlägt mehr Metallschrott um

| Der Düsseldorfer Rohstoffhändler RuP expandiert. Wie der Entsorgungskonzern Interseroh als Mehrheitsbeteiligter erklärte, soll künftig an dem Standort im Düsseldorfer Hafen die doppelte Menge Metallschrott umgeschlagen werden.

Polizei ermittelt Buntmetall-Hehler in Hamm

| Die Polizei hat in der Region Hamm zwei Firmeninhaber ermittelt, die in großem Stil mit gestohlenem Buntmetall gehandelt haben sollen. Die Bundespolizei und die Polizei in Hamm teilten, stehen die 49 und 55 Jahre alten Firmeninhaber im Verdacht, über eine längere Zeit geklautes Kupfer, Messing, Bronze und Kernschrott angekauft zu haben - Schaden: mindestens 250.000 Euro.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link