SCHLAGWORTE: Peter Kurth

BDE hofft auf Nachbesserungen beim ElektroG

| Grundsätzlich ist der Entsorgerverband BDE mit dem Referentenentwurf zur Novelle des Elektrogesetzes zufrieden. Dennoch findet der Verband Kritikpunkte.

Nach erneutem Mengenrückgang: BDE spricht von „inakzeptabler Situation“

| Am heutigen Dienstag sind die Mengenmeldungen der dualen Systeme für das neue Quartal bekannt geworden. Der Entsorgerverband BDE regiert entsetzt. Und fordert, die 6. Novelle der Verpackungsverordnung schnellstmöglich zu verabschieden.

BDE lehnt EU-weite Herstellerverantwortung ab

| Der Entsorgerverband BDE hat sich in einer Stellungnahme zu der EU-Studie zur Ausgestaltung der erweiterten Herstellerverantwortung geäußert. Eine Regelung, die für alle Länder der EU gelten soll, lehnt der Verband demnach ab.

BDE begrüßt Änderungen bei der Strukturförderung

| Wer künftig Mittel aus den EU-Strukturfonds erhalten möchte, muss nicht nur darlegen, wie das Projekt mit der Abfallhierarchie im Einklang steht, sondern auch, wie damit die Recyclingziele der EU erreicht werden sollen. "Der gefundene Kompromiss ermöglicht eine moderne Abfallwirtschaft und trägt einer jahrelangen Forderung des BDE Rechnung", freut sich Peter Kurth, Präsident des Entsorgerverbands BDE.

BDE: Illegale Abfallverbringung muss weiter bekämpft werden

| Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. (BDE) äußert sich anerkennend zum Vorschlag der EU-Kommission zur Überarbeitung der Abfallverbringungsverordnung. Gleichzeitig weist der Verband auf die Gefahren illegaler Abfallexporte, vor allem für die Drittstaaten, hin.

Bundesrat billigt Novelle zur Bioabfallverordnung

| Zwar hat der Bundesrat das Kreislaufwirtschaftsgesetz am vergangenen Freitag an den Vermittlungsausschuss geschickt, doch ein weiteres Papier zur Abfallbehandlung wurde angenommen: Die Verordnung zur Änderung der Bioabfallverordnung. Der Entsorgerverband BDE ist darüber nicht glücklich.

Remondis fordert höhere Recyclingquoten

| Deutschland sollte die Chance nicht verpassen, seine Vorreiterrolle in der europäischen Kreislaufwirtschaft weiter auszubauen. Der Entsorgungskonzern Remondis fordert deshalb höhere Recyclingquoten als derzeit im Referentenentwurf zur Novelle des Kreislaufwirtschaftsgetzes vorgesehen.

BDE fordert höhere Recycling-Quote

| Der Entsorgerverband BDE fordert ein stärkeres Bekenntnis zum Recycling. Die im Arbeitsentwurf zur Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes geforderte Recyclingquote von 65 Prozent ist aus Sicht des Verbandes zu niedrig. Auf Zustimmung stößt hingegen die geplante Einführung einer Wertstofftonne.

BDE begrüßt die Ergebnisse der Gemeinsamen Stelle

| Positiv reagierte der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) auf die Einigungen, die die neun dualen Systembetreiber auf ihrem gestrigen Treffen erzielt hatten. Sowohl die neuen Mengenmeldungen als auch die Einigung auf einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer bezeichnet der BDE-Präsident, Peter Kurth, als "Schritt in die richtige Richtung".

Kurth ist Geschäftsführender BDE-Präsident

| Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft wird ab sofort von einem hauptamtlichen Präsidenten geführt. Nach einer entsprechenden Satzungsänderung durch die BDE-Mitgliederversammlung wählte das BDE-Präsidium am gestrigen Abend Peter Kurth einstimmig für drei Jahre zum Geschäftsführenden Präsidenten. Zugleich wurden die fünf Vizepräsidenten des BDE wiedergewählt.

Kurth soll BDE-Präsident bleiben

| Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) will sich breiter aufstellen. Dazu soll der Verbandsname in "BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft" geändert werden, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung. Der neue Verbandspräsident wird vermutlich der alte sein: Peter Kurth könnte den Job künftig hauptamtlich ausfüllen.

BDE-Präsident unterliegt bei OB-Wahl in Köln

| BDE-Präsident Peter Kurth hat sein Ziel nicht erreicht. Bei der gestrigen Oberbürgermeister-Wahl in Köln kam der ehemalige Alba-Vorstand nur auf 33,26 Prozent der Stimmen. Neuer OB wird der SPD-Kandidat Jürgen Roters, der mit deutlichem Vorsprung 54,67 Prozent der Stimmen auf sich vereinte.

Peter Kurth ist neuer BDE-Präsident

| Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) hat am vergangenen Freitag erwartungsgemäß Peter Kurth zum neuen Präsidenten gewählt. Er bildet zusammen mit dem neuen Hauptgeschäftsführer Matthias Raith die neue Doppelspitze des BDE. Kurth folgt auf Peter Hoffmeyer, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand.

Matthias Raith ist neuer BDE-Hauptgeschäftsführer

| Das Präsidium des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) hat sich auf einen neuen Hauptgeschäftsführer verständigt. Der 58-jährige Jurist Matthias Raith wird ab 15. November seinen neuen Posten antreten, gab der BDE bekannt.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link