SCHLAGWORTE: Kassel

Alternative Verwertung von Grünschnitt

| Forscher aus Witzenhausen haben eine Biomasseanlage zur Verwertung von Grünschnitt und Straßenbegleitgrün entwickelt. Anders als bei der Vergärung entsteht dabei ein fester Brennstoff und vergärbarer Presssaft.

VKU vergibt Creativ-Preis an drei Abfallwirtschaftsbetriebe

| Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat auf der IFAT Entsorga in München die Abfallwirtschaftsbetriebe aus Bremen, Lüneburg und Dithmarschen mit dem Creativ-Preis ausgezeichnet. Der Preis werde für kreative, innovative und bürgerfreundliche Projekte und Dienstleistungen verliehen, heißt es in der Begründung der VKU-Jury. Das Motto der diesjährigen Ausschreibung lautete "Nah dran: Verantwortung für die Region".

WasteTec ertüchtigt Kompostanlage Lohfelden

| Durch die modernisierte Steuerungs- und Prozessleittechnik wird der Wartungsaufwand in der Kompostanlage in Lohfelden geringer. Der Umbau habe zur Folge, dass die einzelnen Aggregate und wesentliche Anlagenfunktionen nur noch selten durch Begehung kontrolliert werden müssen, wie die von der Abfallentsorgung Landkreis Kassel mit der Ertüchtigung der Kompostanlage beauftragte Ingenieurgesellschaft WasteTec mitteilt.

Ralos errichtet Photovoltaikanlage auf Mülldeponie in Rekordzeit

| Die BGI EcoTech AG, Kassel, hat mit ihrer Tochtergesellschaft Ralos Vertriebs GmbH, Michelstadt, ein weiteres Projekt im Bereich Photovoltaik erfolgreich abgeschlossen. "Die Ralos hat in nur sechs Wochen eine der weltweit größten Photovoltaikanlagen errichtet, die je auf einer Mülldeponie gebaut wurden", sagt Reinhold Samanns, der Vorstandssprecher der BGI EcoTech.

Größte Biogas-Anlage Hessens entsteht in Homberg

| In Homberg (Efze) entsteht derzeit die größte Biogasanlage Hessens. Sie soll ab August 2009 rund 1.000 Haushalte mit Gas aus nachwachsenden Rohstoffen versorgen. Die Anlage ist ein Gemeinschaftsprojekt der Städtischen Werke AG aus Kassel, dem Kreisbauernverband Schwalm-Eder und dem Maschinenring Schwalm-Eder.

Kassel testet getrennte Erfassung: naß und trocken

| Rund 2.200 Kasseler Haushalte sind ab 1. Juli aufgerufen, ihre Abfälle in nass und trocken zu trennen. Anstelle der Restmüll- und Biotonnen stehen dem Versuchsteilnehmer jetzt eine Tonne für Nassabfälle (brauner Deckel) und eine Tonne für trockene Abfälle (orangener Deckel) zur Verfügung. Zur Nassfraktion zählen Küchenabfälle, Hygieneartikel, Bioabfall sowie nicht sortierbarer Restabfall. Kunststoffe, Metalle, Holz und Elektrokleingeräte bilden die trockene Fraktion.

Heimische Betriebe übernehmen Gelbe Säcke in Kassel

| Die Gelben Säcke im Landkreis Kassel werden ab 2008 von Betrieben aus der Region gesammelt. Die Eigenbetriebs Abfallentsorgung Kreis Kassel im Verbund mit der Firma Johannes Fehr aus Lohfelden haben die Ausschreibung der dualen Systeme gewonnen. Das Nachsehen hatte die Firma Krätz aus Neuwied, die seit drei Jahren die Verpackungsmüllsammlung betrieb.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link