SCHLAGWORTE: Gewerbeabfallverordnung

BDE: Entsorgungsfachbetriebe sollen Quote prüfen

| In einem Schreiben an die Landesumweltminister fordert der BDE eine letzte Nachbesserung an der Gewerbeabfallverordnung.

Noch Handlungsbedarf bei Gewerbeabfallverordnung

| Der BDE begrüßt, dass der Bundestag der Novelle der Gewerbeabfallverordnung zugestimmt hat. Allerdings gibt es aus der Sicht des Verbandes auch noch weiteren Handlungsbedarf.

Industrie und Politik sehen Reformpotenzial der Gewerbeabfallverordnung

| Der VDMA hatte in Berlin zu einer Gesprächsrunde mit Vertretern aus Politik und Ministerien eingeladen.
Karl-Heinz Laube, pixelio.de

DUH: Gemeinsame Quote bei Gewerbeabfällen

| Nach Auffassung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) sollte eine gemeinsame Recyclingquote für getrennte und gemischte Gewerbeabfälle eingeführt werden.

bvse: Gewerbeabfallverordnung noch einmal verändert

| Wie der Verband berichtet, enthält der vom BMUB zur Notifizierung an die Europäische Kommission übersandte Entwurf noch Änderungen gegenüber dem letzten Referentenentwurf.

Gewerbeabfallverordnung muss mittelstandsfreundlicher und effizienter werden

| Zurzeit befindet sich der vom Bundesumweltministerium erarbeitete Referentenentwurf der Gewerbeabfallverordnung in der Abstimmung mit den anderen Bundesministerien. Er ist nach der Anhörung der betroffenen Kreise nochmals verändert worden. Diese geänderte Fassung trifft jedoch beim bvse immer noch nicht auf Zustimmung.

bvse: Getrennthaltung ist der Schlüssel für mehr Recycling

| Nach Auffassung des bvse kann mehr Recycling von Gewerbeabfällen vor allem dann gelingen, wenn die Getrennthaltung an den Anfallstellen konsequent durchgeführt wird. Hier gebe es durchaus noch Potenzial. Doch wenn man hier weiter kommen möchte, muss man vor allem die Abfallerzeuger in die Verantwortung nehmen.

Deutsche Umwelthilfe kritisiert Entwurf der Gewerbeabfallverordnung als weitgehend wirkungslos

| Aus Sicht der Deutschen Umwelthilfe (DUH) wird die Gewerbeabfallverordnung in seiner jetzigen Form nicht zu einer signifikanten Steigerung des Recyclings von Gewerbeabfällen führen. Hierzu wären klare rechtliche Vorgaben zum Vollzug und gemeinsame Recyclingvorgaben für getrennt erfasste und gemischte Gewerbeabfälle notwendig.

Gewerbeabfallverordnung: BDE will „echte Recyclingquote“

| Anlässlich der Verbändeanhörung zum Referentenentwurf einer Gewerbeabfallverordnung hat sich der BDE erneut für eine „echte Recyclingquote“ eingesetzt. Der BDE kritisierte, dass die Novelle eine „echte Recyclingquote“ nicht enthalte.

DGAW: Gewerbeabfallordnung muss sich mehr an Realität der Erzeuger und Verwerter orientieren

| Die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) sieht im Referentenentwurf der Gewerbeabfallverordnung eine gute Diskussionsgrundlage, die aber vor allem in der praktischen Umsetzung noch Schwächen hat.

ITAD: Referentenentwurf der Gewerbeabfallverordnung geht am Ziel vorbei

| Die Interessengemeinschaft der Thermischen Abfall¬behandlungs¬anlagen in Deutschland (ITAD) bedauert in einer Stellungnahme, dass der Referentenentwurf der Gewerbeabfallverordnung den Eindruck einer Verordnung zur Regelung von Vorsortierungspflichten für gemischte Gewerbeabfälle erweckt, statt einem echten Ressourcenschutzgedanken zu folgen.

BDE: Entwurf zur Gewerbeabfallverordnung mit guten Ansätzen

| Allerdings sei es aufgrund der Fokussierung auf die Gemische noch kein großer Wurf.

BDSV sieht Licht und Schatten bei Gewerbeabfallverordnung

| In einer Stellungnahme zum Referentenentwurf lobt die BDSV zwar die Förderung der Getrennthaltung von Gewerbeabfällen, kritisiert aber unter anderem den erhöhten bürokratischen Aufwand und die Fortführung der kommunalen Restmülltonne.

Gewerbeabfallverordnung: Keine Erweiterung der Überlassungspflicht

| Dr. Thomas Rummler vom BMUB gab auf der bvse-Jahrestagung einen Einblick in den aktuellen Stand der Novellierung der Gewerbeabfallverordnung.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link