SCHLAGWORTE: Entsorgungsmarkt

Zielkonflikt: EU fördert Müllverbrennung und Recycling zugleich

| Während in Polen und anderen EU-Staaten mit EU-Fördergeldern neue Kapazitäten in der thermischen Abfallbehandlung geplant werden, geht den Betreibern thermischer Behandlungsanlagen in Deutschland der Abfall aus. Kritiker fordern für Deutschland bereits eine Abwrackprämie für Müllverbrennungsanlagen. Vorübergehend soll Deutschland seine Grenzen für Siedlungsabfälle aus anderen EU-Staaten stärker öffnen, um deutsche Anlagen auszulasten.

Rehbock: Kartellamt sieht bvse-Modell als eine mögliche Option

| Das Bundeskartellamt hat in seiner Stellungnahme zum Arbeitsentwurf eines neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes das von bvse, BDSD und kommunalen Spitzenverbänden gemeinsam entwickelte Ausschreibungsmodell ausdrücklich als eine mögliche Option anerkannt, schreibt der bvse in seiner jüngsten Pressemitteilung.

Envio AG übertrifft in 2009 Erwartungen deutlich

| Die Envio AG hat für das Geschäftsjahr 2009 alle Erwartungen übertroffen. Wie das Unternehmen heute mitteilt, ist der Gesamtumsatz der Envio Gruppe von rund 10 Millionen Euro im Jahr 2008 auf rund 17 Millionen Euro in 2009 gestiegen. Das EBIT stieg von 2,6 Millionen Euro im Vorjahr auf rund 3,0 Millionen Euro an.

Müll-Multi Trienekens verurteilt

| Der ehemalige Entsorger Hellmut Trienekens wurde heute vom Kölner Landgericht wegen Untreue zu zwei Jahren Haft auf Bewährung und zu einer Geldstrafe in Millionenhöhe verurteilt. Er war eine der Hauptfiguren im Kölner Müllskandal, der 2002 publik wurde.

Novelle der Kreislaufwirtschaft: BMU eröffnet die Diskussion – unfreiwillig

| Vielleicht war es nur eine undichte Stelle im Bundesumweltministerium, aber es könnte auch gezielte Indiskretion gewesen sein. Als Ende Februar der erste Arbeitsentwurf des Ministeriums zur Novellierung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes im Eiltempo weitergetragen wurde, war man im BMU vollkommen überrascht und fassungslos. Nichtsdestotrotz: Der Entwurf war draußen, und die Branche hat sofort auf das interessante Papier reagiert.

Fünf Minuten nach zwölf – Mindestlohn wird zur Chefsache

| Seit Anfang des Jahres gilt in der Abfallwirtschaft der Mindestlohn. Er wirft in der Praxis noch zahlreiche Fragen auf. Sowohl betroffene Abfallwirtschaftsbetriebe als auch die Zollämter vor Ort, die die Einhaltung des Mindestlohns überwachen, müssen sich mit diesem Thema noch intensiv beschäftigen.

Getränkemarkt: Mehrwegallianz fordert Lenkungsabgabe auf Einweggebinde

| Die Hersteller von Getränken in Einwegverpackungen scheuen keine Tricks, um die gesetzlichen Regelungen zum Mehrwegschutz zu unterlaufen, kritisiert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und fordert von der Bundesregierung, schnell Maßnahmen für einen besseren Schutz des Mehrwegsystems zu ergreifen. So sollen Getränke in Einwegverpackungen besser gekennzeichnet und mit einer Lenkungsabgabe von 20 Cent verteuert werden.

Remondis wehrt sich gegen Vorwürfe des Lohndumpings

| Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat die Vergabe des Siemerling-Sozialpreises an den aus Mecklenburg-Vorpommern stammenden Unternehmer Norbert Rethmann kritisiert, weil sein Unternehmen Remondis nach Ansicht der Gewerkschaft Lohndumping in der Abfallbranche betreibt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von dem Neubrandenburger Dreikönigsverein an engagierte Menschen vergeben.

Ford entscheidet sich erneut für Zentek

| Der Automobilhersteller Ford will auch in 2010 seine rund 1.860 Servicestationen in Deutschland von dem Kölner Unternehmen Zentek entsorgen lassen. Ford sieht in seiner Entscheidung für den Entsorgungsspezialisten eine Stärkung seines Engagements für einen schonenden Umgang mit Ressourcen und für den Umweltschutz.

Logex trennt sich von Zentek

| Die Logex System aus Ingolstadt ist zum Jahresende bei der Kölner Zentek im beiderseitigen Einvernehmen ausgeschieden. Wie Zentek heute der Presse mitteilt, wollen beide Unternehmen im operativen Geschäft weiter zusammen arbeiten.

Anleger setzen auf Renditen aus Müll

| Entsorgungs- und Wiederaufbereitungsfirmen erleben derzeit einen Börsenboom. Verstärkt werden börsennotierte Unternehmen der Wiederverwertungsbranche gekauft. So spielen vor allem Gesellschaften, die Altpapier, Altglas, Stahlschrott, Altkunststoffe und Verpackungsabfälle recyceln, eine zunehmend wichtige Rolle.

DGAW fordert neue Strategien ein

| Die Mitgliederversammlung und das Regionaltreffen Sachsen/Sachsen-Anhalt der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) hat auf das Jahr 2007 zurückgeblickt.

BMU will Exportchancen für deutsche Recyclingtechnik verbessern

| Deutsche Recyclingtechnologie ist weltweit gefragt. Um die Exportchancen für Umwelttechnik aus Deutschland zu verbessern, hat die Bundesregierung die Exportinitiative "Recycling- und Effizienztechnik - RETech" ins Leben gerufen.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link