SCHLAGWORTE: Biomasse

Biomasse

Biomasse: Aufbereitung mit System

| Die wirtschaftliche und effektive Aufbereitung von Biomasse wird auch zukünftig kaum an Bedeutung verlieren, ganz im Gegenteil: In einem stark umkämpften Markt wird sie wichtiger denn je. Komptech bietet dazu ein komplettes Aufbereitungsprogramm an.

Ifat: Live-Demonstrationen von Komptech

| Multistar L3 und Hurrifex, Cribus 3800, Crambo direct sowie der Axtor 6010 bereiten verunreinigte Biomasse auf und verarbeiten Grünschnitt und Stammholz.

Bundesländer legen Ausschreibungsmodell zum Erhalt der Bioenergienutzung vor

| Die Freistaaten Bayern und Thüringen und das Land Rheinland-Pfalz haben dem Bundeswirtschaftsministerium ein Ausschreibungsmodell vorgelegt, um der Biomassenutzung wieder eine klare wirtschaftliche und systemdienliche Perspektive zu geben.

Steinseparator und Windsichter kombiniert

| Der neue Hurrifex vereint laut Hersteller Komptech einen Steinseparator und einen Windsichter in einer Maschine.

Kooperation zu hydrothermaler Carbonisierung

| Wissenschaftler des Fraunhofer Chile Research Centre for Systems Biotechnology und des Deutschen Biomasseforschungszentrums streben eine intensivere Zusammenarbeit zur energetischen Nutzung von organischen Abfällen an.

Einfachere Biogaserzeugung

| Landwirtschaftliche und biologische Abfälle können für die Erzeugung von Biogas genutzt werden - aber der Aufwand der Aufbereitung und Verarbeitung dieser Substrate ist teilweise sehr hoch. Der VDMA hat im Rahmen des Blue-Competence-Autorenwettbewerbs ein Pumpensystem ausgezeichnet, das die Verarbeitung erleichtert.

Briketts in kleinen Mengen

| Hobelspäne lassen sich mit einem RUF-Brikettiersystem zu kompakten Holzbriketts verdichten. Diese könnten dann leicht gelagert werden. Mit einem Teil der Briketts könne ­beispielsweise der eigene Betrieb beheizt werden.

Vier neue Maschinen für Biomasse

| Komptech hat für die Ifat vier neue Maschinen für die Biomasseaufbereitung angekündigt. Im Mittelpunkt der Messe­präsenz soll der Axtor 8012 stehen.

Anwendungsmöglichkeiten für feuchte Biomasse gesucht

| Mit einem neuen EU-Forschungsprojekt sollen innovative Anwendungsmöglichkeiten für den Abfallstrom „feuchte Biomasse” gefunden werden. Wie der Entsogerverband bvse mitteilt, werden acht Projektpartner aus vier EU-Ländern für die nächsten 30 Monate an dem im November gestarteten Projekt „NEWAPP“ arbeiten.

Florafuel entwickelt mit Projektpartnern Kommunal-Energieträger-Konzept

| Gemeinsam mit vier Partnern entwickelt Florafuel ein Konzept, bei dem Materialien wie Gras oder Laub als Energieträger verwertet werden können. Das Bundesumweltministerium fördert das Vorhaben mit 350.000 Euro.

Neuartiger Drehrohr-Biomasse-Heizkessel

| Das Unternehmen Werkstätten Heating-Systems bietet seit kurzem einen neuartigen Drehrohr-Biomasse-Heizkessel an. Laut Hersteller könnten mit dem Heizkessel selbst minderwertige biogene Rückstände ohne Verschlackungen im Dauerbetrieb verbrannt werden.

Die Rolle von Biomasse auf dem Energiemarkt

| Feste Biomasse kann verstärkt zur Bereitstellung von Regelenergie beitragen. Dieser Meinung ist die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW). Zur Ermittlung der derzeitigen und potenziellen Regelenergiebereitstellung durch Biomasse-Heizkraftwerke führt die DGAW in Kooperation mit dem BMU eine Fragebogenaktion bei allen Anlagen durch.

Erstes Biogaslabor in Brasilien eröffnet

| In Brasilien ist das erste Biogaslabor mit Unterstützung des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) eröffnet worden. Als einer der größten Agrarproduzenten weltweit verfüge Brasilien über zahlreiche landwirtschaftliche Reststoffe und Abfälle, die für die Biogasproduktion genutzt werden könnten, so das DBFZ.

FFK Environment startet industrielle Biokohleproduktion

| FFK Environment hat die erste industrielle Biokohleproduktion aus Reststoffen in Deutschland gestartet. Das Investitionsvolumen für das Werk im brandenburgischen Forst liege bei rund 10 Millionen Euro. Das Werk habe eine Produktionskapazität von bis zu 200.000 Tonnen pro Jahr, weitere Standorte seien bereits geplant.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link