Neuer DGAW-Verein soll Bücherschätze bewahren

Zu Schade fürs Altpapier: Um Bücher aus dem Themengebiet Abfallwirtschaft zu bewahren und gleichzeitig eine Fachbibliothek aufzubauen, hat die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft dem Verein "Deutsche Abfallwirtschaftsbibliothek" gegründet.

Anlass für diesen Schritt ist eine Spende des DGAW-Mitglieds Werner Bidlingmaier. Der Professor überlässt der DGAW 2011 seine Bibliothek zum Themengebiet Abfallwirtschaft. Diese hat er laut DGAW seit dem Jahr 1975 zusammengetragen. Sie umfasse heute über 9.000 Bücher, mehrere Schriftenreihen, Sammelbände und über 10.000 Fachartikel, die teilweise über 110 Jahre alt sind.

Die DGAW hat den gemeinnützigen Verein “Deutsche Abfallwirtschaftsbibliothek” gegründet mit dem Ziel die Bibliothek fortzuführen und zu finanzieren. Der Verein möchte nach eigenen Angaben künftig weitere Bibliotheken aufnehmen. Hierbei werden vor allem Bibliotheken berücksichtigt, deren Besitzer in den Ruhestand wechseln. Die DGAW hofft, dass eine umfassende Abfallwirtschaftsbibliothek entstehen wird, die alle relevanten und herausragenden Werke der gesamten Geschichte der Abfallwirtschaft enthält. Die erste Hauptversammlung des Vereins wird im Januar 2011 in Leipzig. stattfinden.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here