SCHLAGWORTE: Abfallwirtschaft

DGUV Rückwärts fahren

Zwei Branchenregeln zur Abfallwirtschaft veröffentlicht

| Die Regeln zu Abfallsammlung und -behandlung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) fassen geltende Vorschriften und Richtlinien für die Unternehmen der Branche zusammen.

Pollutec 2016 mit fünf Schwerpunkten

| In diesem Jahr werden mehr als 100 000 Fachleute aus der ganzen Welt in Lyon erwartet, um sich über acht Umweltbranchen zu informieren: Abfallmanagement und Verwertung, Wasser- und Abwasserwirtschaft, Energie, Instrumentelle Ausrüstung – Messtechnik – Automatisierung, Luft, Risikomanagement, Belastete Standorte und Böden sowie Verantwortungsbewusste Beschaffung – Nachhaltige Entwicklung (CSR).

Export bleibt Motor der Abfall- und Recyclingtechnik

| Laut einer Konjunkturumfrage des VDMA Fachverbandes Abfall- und Recyclingtechnik unter seinen Mitgliedsfirmen sehen die Hersteller der deutschen Abfall- und Recyclingtechnik den konjunkturellen Herausforderungen mit Zuversicht entgegen.

Qualitätsoffensive für bessere Daten in der Abfallwirtschaft

| Eine Initiative aus Wissenschaft, Instituten und Verbänden hat sich mit dem Ziel zusammengeschlossen, eine belastbare Datengrundlage zu schaffen.

17. Bayrische Abfall- und Deponietage im März in Augsburg

| Das Kompetenzzentrum Umwelt(KUMAS) lädt zum 17. Mal in Folge zu den Bayerischen Abfall- und Deponietagen nach Augsburg in das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU), dem künftigen Ressourceneffizienz-Zentrum Bayerns, ein.

323 Kilogramm Haushaltsabfälle pro Kopf in Sachsen

| Im Rahmen der öffentlichen Müllabfuhr wurden 2014 bei sächsischen Haus-halten 1,3 Millionen Tonnen Abfälle eingesammelt. Mit einem durchschnitt-lichen Pro-Kopf-Aufkommen von 322,7 Kilogramm lagen die Sachsen deutlich unter dem Bundesdurchschnitt, der 462 Kilogramm pro Einwohner betrug.

Norbert Rethmann fordert Umdenken der Schrottbranche

| Norbert Rethmann, Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates der Rethmann-Gruppe, machte in seinem Vortrag beim bvse-Schrottforum am 18.11.2015 deutlich, dass für die Unternehmen der Branche ein Umdenken und die Entwicklung von neuen Recyclingtechniken notwendig sei.

Bundeskartellamt kündigt Sektoruntersuchung Hausmüllentsorgung an

| Wie die „Welt“ berichtet, habe die Behörde zwar keinen konkreten Verdachtsfall, allerdings den Eindruck, „dass der Wettbewerb in der Abfallwirtschaft nicht mehr richtig funktioniert".

Lemke: Ein Gesetz für alle Wertstoffe

| Im Rahmen der bvse-Jahrestagung erläuterte die Rheinland-Pfälzische Wirtschaftsministerin ihre Position zum Wertstoffgesetz und zu anderen Gesetzesvorhaben.

Neues Westeria-Technikum nimmt Betrieb auf

| In unmittelbarer Nähe des Firmenstandortes im münsterländischen Ostbevern wurde in einer großen Halle auf einer Gesamtfläche von 845 Quadratmetern eine Recyclinganlage installiert, die Bunker, Förderbänder, Breitverteiler und Windsichter vereint.

Remondis übernimmt niederländische Dusseldorp-Gruppe

| Remondis will die Bereiche Entsorgung, Recycling und Kanalbau mit 383 Mitarbeitern und mehr als 180 Nutzfahrzeugen weiterführen.

VDM warnt vor „bürokatischem Monster“

| Der VDM kritisiert den Arbeitsentwurf zur 2. Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung scharf. Dahinter verbergen sich zwei Rechtsverordnungen, die 2015 novelliert werden sollen: Die Entsorgungsfachbetriebeverordnung und die Abfallbeauftragtenverordnung.

Container: Was wird gebraucht?

| Der Containerservice Containerdienst.de hat seine Bestellungen aus dem ersten Halbjahr 2015 ausgewertet. Die Zahlen sind nach Angaben des Unternehmens repräsentativ.

Förderprogramm für Gründer aus den Bereichen Energie und Abfall

| Die swb Erzeugung AG & Co. KG startet mit dem „kraftwerk – city accelerator bremen“ ein Startup-Förderprogramm, das sich mit den Herausforderungen und Möglichkeiten der Stadt der Zukunft auseinandersetzt.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link