SCHLAGWORTE: Wiesbaden

Wertstofftonne gewinnt immer mehr Freunde in Wiesbaden

| Die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) haben die Sammelmengen aus den ersten vier Leerungen der Wertstofftonnen sortiert und ausgewertet. Darüber informieren die ELW in ihrem Newsletter. „Das Ergebnis lässt darauf schließen, dass diese besonders einfache Form der Wertstoffentsorgung immer mehr Freunde findet“, so die ELW.

Wiesbaden testet Roten Sack für E-Schrott

| Wiesbaden hat einen Roten Sack für ausgediente Elektrokleingeräte ins Auge gefasst. Anfang kommenden Jahres wollen die Entsorgungsbetriebe ELW diesen Roten Sack zur Erfassung von Elektroklein-Altgeräten testen. Das berichtet das „Wiesbadener Tagblatt“.

Knettenbrech + Gurdulic übernimmt Fehr Umwelt

| Knettenbrech + Gurdulic übernimmt sämtliche Geschäftsaktivitäten der Firma Fehr Umwelt Wiesbaden. „Der vielversprechende Standort Wiesbaden soll in den nächsten Jahren um mehrere Recyclinganlagen und Spezialgeschäftsfelder ausgebaut werden“, teilt das Unternehmen mit.

Teilweise sinkende Beiträge für RIGK-Kunden

| Für Kunden RIGK GmbH werden die Beiträge im Jahr 2011 gleich bleiben oder sogar sinken. Je nach zu verwertendem Produkt, wie das Rücknahmesystem für industrielle und gewerbliche Kunststoffverpackungen mitteilt. Und das trotz deutlich gestiegener Transportkosten, betont das Wiesbadener Unternehmen.

Nach Versuchsstopp in Wiesbaden: Auch DSD begrüßt den Projekt-Abbruch

| Der gestoppte Tonnen-Versuch in Wiesbaden wird auch von der Duale System Deutschland GmbH begrüßt. Bei dem Pilotprojekt "Gelb in Grau" sollte die Getrenntsammlung aufgegeben und erst hinterher aus einer gemeinsamen Tonne aussortiert werden. Beim Versuchsabbruch habe sich laut DSD nun die "Vernunft durchgesetzt".

bvse findet Mischtonne zu teuer

| Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) begrüßt die Entscheidung der hessischen Landesregierung und Wiesbadens, den geplanten Versuch zur gemeinsamen Sammlung von Wert- und Reststoffen zu stoppen. Das Ergebnis einer Vorstudie habe gezeigt, dass der finanzielle Aufwand zu hoch und der ökologische Nutzen fraglich sei, zitiert der bvse eine Mitteilung des hessischen Umweltministeriums.

Pro Kopf 471 Kilogramm Haushaltsabfälle in Hessen gesammelt

| In Hessen wurden im Jahr 2008 über die öffentlichen Entsorgungssysteme rund 2,86 Millionen Tonnen Haushaltsabfälle eingesammelt. Das gab das hessische Statistische Landesamt im Rahmen der jährlichen Erhebung über die Haushaltsabfälle heute bekannt.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link