SCHLAGWORTE: Sondermüll

Erste Nehlsen-Fässer diese Woche auf Weg zur Verbrennung

| Die ersten Nehlsen-Fässer mit dem Katalysatorenschlamm werden am Mittwochmorgen auf den Weg zur Verbrennung gebracht. Wie der Bremer Entsorgungskonzern Nehlsen mitteilt, sollen in den kommenden Tagen die ersten umverpackten Fässer durch einen behördlich genehmigten Transport per Lkw zu einer Sondermüllverbrennungsanlage nach Nordrhein-Westfalen geliefert werden. Bis Ende Oktober seien voraussichtlich alle Fässer umweltgerecht entsorgt

Immer mehr Sondermüll landet in Thüringen

| Jährlich sind rund 28.000 Mülltransporte nach Thüringen unterwegs. Rund die Hälfte sei Sondermüll, wie aus der Antwort des Thüringer Umweltministeriums auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten Eleonore Mühlbauer (SPD) hervorgeht. Demzufolge hat die Abfallverbringung aus dem Ausland nach Thüringen seit 2006 zugenommen.

Petition fordert kostenlose Rücknahme von Medikamenten

| Deutsche Apotheken sollten gesetzlich verpflichtet werden, ungenutzte oder abgelaufene Medikamente entgeltfrei zurückzunehmen. So heißt es im Wortlaut einer öffentlichen Petition auf der Webseite des Deutschen Bundestags. Sinnvoll wäre ein verpflichtendes Umlageverfahren, welches die Pharmafirmen an den Kosten der Entsorgung beteiligt.

Neues Internet-Verzeichnis für Abfälle aller Art

| Die Schrott Punkt DE GmbH launcht ein Informationsportal. Damit bringe das Berliner Unternehmen ein umfangreiches Verzeichnis für Abfälle aller Arten heraus. Das teilt Schrott Punkt DE mit. „Aufgrund des hohen Informationsbedarfs in Sachen Abfall und der vielen Anfragen der zum Teil unwissenden Verbraucher war die Entwicklung des Portales notwendig und ist damit das erste seiner Art“, erklärt Geschäftsführer Thomas Wagner.

Sachsen: Moratorium soll Vorgänge um die Giftmüllimporte aufklären

| Bei den Giftmüllimporten aus Italien in die sächsische Zentraldeponie Cröbern wurden die vorgeschriebenen Grenzwerte für bestimmte Schadstoffe vermutlich überschritten. Deshalb fordert die Grünen-Politikerin Gisela Kallenbach, ein Moratorium im Sächsischen Landtag, um die Vorgänge lückenlos aufzuklären.

Evonik gibt Pläne zur Erweiterung einer Sondermülldeponie auf

| Die Firma Evonik Industries hat Erweiterung des Einzugsgebietes einer Sondermülldeponie im Rhein-Sieg-Kreis zurückgezogen. Dort, wo Evonik beabsichtigte, Müll aus ganz Europa zu entsorgen, soll weiterhin nur der firmeneigene Müll entsorgt werden. Das hat die Stadt Troisdorf bekannt gegeben.

Entsorgung von Bauschaumdosen – Baumärkte informieren immer noch unzureichend

| Deutlich mehr Baumärkte als noch vor einem Jahr klären ihre Kunden über die Rückgabemöglichkeiten von leeren PUR-Schaumdosen auf. Allerdings sind die Hinweisschilder meistens schlecht lesbar, hängen an versteckten Stellen oder sind in zu kleiner Schrift gedruckt, beklagt die Deutsche Umwelthilfe.

Beratung über neuen Chef der Deponie Ihlenberg

| Auf einer Sondersitzung berät der Aufsichtsrat der landeseigenen Sondermülldeponie Ihlenberg bei Schönberg (Nordwestmecklenburg) heute über die Nachfolge von Geschäftsführer Gerd-Jürgen Bruckschen. Das bestätigte das Wirtschaftsministerium am Montag.

Studie: Kein höheres Krebsrisiko für Deponie-Arbeiter

| Für die Beschäftigten der landeseigenen Sondermülldeponie Ihlenberg bei Schönberg (Nordwestmecklenburg) hat sich das Krebsrisiko nicht weiter erhöht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Medizinern der Universität Greifswald, wie das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Schwerin mitteilte.

Australischer Sondermüll kommt nicht nach NRW

| Die australische Firma Orica darf endgültig keine hexachlorbenzolhaltige Abfälle in Nordrhein-Westfalen entsorgen. Das teilte das Umweltministerium mit. Nach einem Rechtsstreit über den Sondermüll verzichte Orica nun auf die Entsorgung in Deutschland und zog eine entsprechende Klage zurück.

PU-Schaumdosen-RC: DUH kritisiert Baumärkte

| Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat erneut eklatante Verstöße von Baumärkten gegen die Verpackungsverordnung festgestellt. Anstatt ihre Kunden über die gesetzlich vorgeschriebenen Rückgabemöglichkeiten von Montageschaumdosen mit schadstoffhaltigen Polyurethan-Resten zu informieren, kommt ein großer Teil der von der DUH untersuchten Bau- und Heimwerkermärkte dieser Pflicht nicht nach.

Erneuter Antrag auf Sondermüllentsorgung?

| Schleswig-Holsteins Umweltminister Christian von Boetticher (CDU) geht nach einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa davon aus, dass Austalien nochmals einen Antrag zur Entsorgung von Sondermüll stellen wird. Australien könne die mit Hexachlorbenzol verunreinigten Abfälle nicht selber zu entsorgen. Es gehe um 22 000 Tonnen Sondermüll.

Amt sieht sich im GeReSo-Skandal schuldlos

| Das Gewerbeaufsichtsamt in Göttingen, in dessen Zuständigkeitsbereich die Abfallentsorgung durch die Einbecker Skandalfirma GeReSo fällt, weist den Verdacht von sich, den Betrieb nicht angemessen überwacht zu haben. Die Angaben des Verpächters des von der Firma genutzten Grundstücks in Lauenberg seien undeutlich gewesen; zudem hatte GeReSo für diesen Standort seit Jahren eine Lagergenehmigung - ausgestellt von einer nicht mehr existierenden Behörde.

Illegale Giftmülldeponie in Niederösterreich entdeckt

| Das Landeskriminalamt hat in in einer Grube nahe einer Gemeinde im Weinviertel in Niederösterreich eine illegale Giftmüll-Deponie entdeckt. Jahrelang sollen ein serbischer Firmenchef und sein Sohn mit Asbest verseuchten Bauschutt abgelagert haben. Sie stehen im Verdacht, mit der Deponie 2 Millionen Euro verdient zu haben.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link