SCHLAGWORTE: Müllexport

Sonderabfall-Importe überwiegen -Exporte in Sachsen

| Etwa 2 Millionen Tonnen gefährliche Abfälle wurden 2009 von den sächsischen Entsorgungsunternehmen entsorgt. Das geht aus der aktuellen Sonderabfall-Bilanz des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen hervor. Der Anteil der importierten Abfälle habe bei rund 63 Prozent gelegen. Damit sei wesentlich mehr Sonderabfall zur Entsorgung nach Sachsen importiert als exportiert worden.

Neapel will Abfall nach Skandinavien verschiffen

| Neapel will offenbar seinen Müll nach Norwegen und Schweden exportieren. Rund 200.000 Abfälle sollen laut einem Vertreter der italienischen Gemeinde nach Skandinavien transportiert werden. Die geschätzten Kosten: 90 Euro pro Tonne.

EU-Elektronikschrott landet illegal auf afrikanischen Deponien

| China, Indien und jetzt auch Nigeria - giftiger Elektronikschrott aus Europa und den USA wird in viele Entwicklungsländer exportiert. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat zwei Schrottplätze in dem westafrikanischen Staat Ghana untersucht und dabei gefährliche Chemikalien festgestellt.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link