SCHLAGWORTE: Mengenmeldung

Interseroh sieht ersten Erfolg der 7. Novelle

| Aus Anlass der aktuellen Indikativmeldung der dualen Systeme für das 1. Quartal 2015 17. Dezember fordert Interseroh einen konsequenten Vollzug der Neuregelungen gemäß der 7. Novelle der Verpackungsverordnung.

Verband kritisiert Belland Vision

| "Auf dem besten Weg sich selbst abzuwickeln" seien die Dualen Systeme, meint Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse), nachdem Belland Vision angekündigt hat, den eigenen Markt- und damit auch seinen Finanzierungsanteil einseitig um 3,68 Prozent zu kürzen.

BellandVision will mit Wettbewerbern eine „tragfähige Lösung“ entwickeln

| "Fernab jeder Realität" und "absurd" - Thomas Mehl, Geschäftsführer von BellandVision findet deutliche Worte für die Mengenmeldungen seiner Konkurrenz. Nun will der Systembetreiber bis 30. April eine "tragfähige Lösung" erarbeiten.

Reclay wirft DSD Gefährdung der Dualen Systeme vor

| Das Unternehmen wirft dem Wettbewerber vor, sich als Retter des Systems aufzuspielen und gleichzeitig selber die Schlupflöcher zu seinem Vorteil auszunutzen.

Umfangreiche Änderungen beim Grünen Punkt Frankreich

| Frankreichs Regierung strebt bis 2016 eine nationale Recyclingquote von 75 Prozent an. Das französische Grüne-Punkt-System Eco-Emballages nimmt daher zum 1. Januar 2012 umfangreiche Änderungen in der Beitragsstruktur und in den Abrechnungsmodalitäten vor, wie die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer mitteilt. Damit wolle der Grüne Punkt Frankreichs den Anforderungen der französischen Umweltgesetzgebung gerecht werden.

bvse fordert zentrale Registrierungstelle für Verkaufsverpackungen

| Der Präsident des bvse, Burkhard Landers, sieht die Finanzierung der Verpackungsentsorgung vor dem Aus. Um den Mengenrückgang der Dualen Systeme zu stoppen, den eine Studie der GVM für 2011 prognostiziert, fordert der Verband ein neues Konzept. Sämtliche Bemühungen der Dualen Systeme, die Verpackungsentsorgung in Deutschland auf ein solides Fundament zu setzen, seien kläglich gescheitert.

Interseroh erwirkt einstweilige Verfügung gegen Redual

| Die Interseroh Dienstleistungs GmbH hat vor dem Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen das duale System Redual GmbH erwirkt. Dieser werde es laut Gerichtsbeschluss verboten, weiter über Interseroh „die Unwahrheit zu verbreiten“, wie die Tochtergesellschaft des Umweltdienstleisters und Rohstoffhändlers Interseroh SE sagt. Interseroh reagiert damit auf eine Pressemitteilung der Redual über die Clearingmengenmeldung der dualen Systeme.

Landbell meldet mehr Lizenzmengen und hofft auf „Entspannung des Reizklimas“

| Mehr Mengen und weniger Sticheleien - Das Mainzer Entsorgungsunternehmen und Systembetreiber Landbell hat bekannt gegeben, dass es für das 2. Quartal 2010 mehr Verpackungen als im Vorgängerquartal lizenziert hat. Gleichzeitig appelliert Landbell an die Mitbewerber doch künftig auf "taktisch-kreative Meldeszenarien" zu verzichten und die Diskussion wieder zu versachlichen.

bvse kritisiert wundersame Mengenvermehrung nach „grotesken Verhandlungen“

| Deutliche Worte findet der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) zu den neuesten Mengenmeldungen von lizenzierten Leichtverpackungen (LVP). Die dualen Systeme hätten in einer "letztlich grosteken Verhandlung" für eine "wundersame Mengenvermehrung" gesorgt. Die Konsequenz für den bvse: Die Verpackungsverordnung muss grundlegend neu geregelt werden.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link