SCHLAGWORTE: Kunststoffabfälle

Maschinenhersteller NGR ist neuer Eigentümer von Britas

| Der österreichische Maschinenhersteller Next Generation Recycling Maschinen (NGR) hat 100 Prozent der Geschäftsanteile der Britas Recycling Anlagen GmbH in Hanau übernommen. Und zwar bereits mit Wirkung zum 22. Mai, wie NGR jetzt mitteilt. NGR wird Britas eigenen Worten zufolge als Tochterunternehmen weiterführen.

Wie der BDE Kunststoffressourcen besser nutzen will

| Der BDE hat der EU-Kommission Vorschläge unterbreitet, wie die ressourceneffiziente Nutzung von Kunststoffabfällen in der weiter vorangetrieben werden kann. Die Vorschläge hat der Verband im Rahmen der Konsultation zum Grünbuch der Kommission über Kunststoffabfälle in der Umwelt geäußert. Der BDE bringt sich daneben auch in anderen Konsultationen der EU-Kommission ein.

VKU: Rechtsrahmen für Umgang mit Plastikmüll anpassen

| Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat heute seine Stellungnahme zum "Grünbuch zu einer europäischen Strategie für Kunststoffabfälle in der Umwelt", bei der Europäischen Kommission eingereicht. Der Verband fordert darin, den Rechtsrahmen für den Umgang mit Kunststoffabfällen anzupassen. Die aktuellen politischen Rahmenbedingen reichten nicht aus.

Continuum Recycling recycelt Hälfte aller Plastikflaschen in UK

| Continuum Recycling, das Joint Venture von Coca-Cola Enterprises und ECO Plastics, hat seit der Inbetriebnahme seiner Recycling-Anlage für gemischte Kunststoffabfälle 500 Millionen Flaschen verarbeitet. Damit verwertet das Unternehmen den Angaben zufolge die Hälfte aller gesammelten Plastikflaschen in Großbritannien.

Plastikhersteller diskutieren Fonds für Kampf gegen Marine Litter

| Die internationale Kunststoff-Industrie könnte 1 Euro/US-Dollar pro produzierte Tonne Plastik in einen Fonds zahlen. Damit könnten die Anstrengungen zur Säuberung der Meere und Seen von Plastikabfällen finanziert werden. Dieser Vorschlag wurde bei der Jahrestagung der European Plastics Converters (EuPC) in Brügge gemacht

FEAD lobt neues Grünbuch der Kommission über Plastikmüll

| Mit dem Grünbuch der EU-Kommission über Kunststoffabfälle bekomme das Recycling dieses Abfallstroms einen neuen Schub. Dieser Ansicht ist der europäische Verband für Abfallverwertung FEAD, der die jetzt vorgeschlagene europäische Umweltstrategie für Kunststoffabfälle in der Umwelt begrüßt.

MultiPet und Multiport nach EuCertPlast zertifiziert

| Die beiden Verwerter von Kunststoffabfällen Multiport Recycling und die MultiPet Gesellschaft für PET Recycling haben sich an dem europaweiten Zertifizierungsverfahren von EuCertPlast beteiligt. Wie die Geschäftsführer Herbert Snell und Michael Dausel sagen, habe man sich akribisch vorbereitet und alle Anforderungen erfüllt.

„Dann steht der Recycler bloß da“

| EuCertPlast ist ein EU-weit geltendes Zertifizierungs- und Auditingsystem für Kunststoffrezyklate. Jens Lühr, Prokurist beim Kunststoffrecycler Fischer, steht dem Zertifikat äußerst skeptisch gegenüber. Im Interview erklärt er warum.

Chinesisches Importverbot könnte UK’s Recyclingziele ins Wanken bringen

| China plant ein Einfuhrverbot für ungesäuberte Post-Consumer-Kunststoffabfälle. Das sieht der britische Fachverband Verpackung und Verpackungsfolien (PAFA) mit Sorge. Dadurch könnte es zu einem Rückgang von Altkunststoff-Exporten kommen, was das vom Umweltministerium DEFRA gesetzte Recyclingziel für Kunststoffe gefährden könnte, warnt PAFA.

25.000 Tonnen PET in Neuwarenqualität

| Der österreichische Maschinenhersteller Starlinger hat eine Recyclinganlage entwickelt, die jährlich mehr als 25.000 Tonnen rezykliertes PET in Neuwarenqualität ­produziert.

Neue Serie von Mewa

| MeWa Recycling Maschinen und Anlagenbau hat ihre Granulatoren aus der UG-Serie nach eigenen Angaben mit zahlreichen Neuerungen ausgestattet. Die mit dem Zusatz „NG“ ausgezeichneten Geräte haben einen Nachzerkleinerer, der niedriger ist als in der Vorgängerversion.

Neuer Recyclingstandort für Polyesterfasern in China geplant

| Der Garnhersteller Teijin will künftig Faserreste aus Polyester sowie gebrauchte Polyesterprodukte chemisch recyceln.

Erste Plastik-Recyclinganlage in Moldawien eingeweiht

| In der moldawischen Hauptstadt Chişinău ist Mitte Juni die erste Recycling-Anlage für Kunststoffabfälle des Landes eingeweiht worden. Das berichtet die Akademie der Wissenschaften Moldawiens (ASM), die an dem Projekt beteiligt war.

Umsetzungsprobleme bei Reach

| Im Rahmen der europäischen Chemikalienrichtlinie Reach werden die Informationspflichten für besonders besorgniserregende Stoffe von Seiten der Landesbehörden momentan nur unzureichend erfüllt.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link