SCHLAGWORTE: Görlitz

Verdacht des illegalen Abfallexports bei ETU wird aufgeklärt

| Wegen des Verdachts der illegalen Abfallentsorgung hat das Landratsamt Görlitz Strafanzeige gegen die ETU GmbH bei der zuständigen Staatsanwaltschaft gestellt. Bei einer Kontrolle wurde bekannt, dass als gefährliche Abfälle eingestufte magnesiumhaltige Stäube ohne Wissen der zuständigen Behörden von dem Unternehmen abtransportiert wurden.

Blaue Altpapiertonne: Neueste Urteile der Verwaltungsgerichte

| Die Verwaltungsgerichte Dresden und Koblenz haben mit ihren Entscheidungen vom Anfang Mai und Ende April die Rechtsprechung über die Zulässigkeit der gewerblichen Sammlung von Altpapier aus privaten Haushalten vervollständigt. Während die Richter in Koblenz die Untersagungsverfügung einkassierten, wurde diese von den Dresdner Richter bestätigt.

Görlitz zahlt am meisten für illegale Müllablagerung

| Knapp 900.000 Euro haben sächsische Kommunen im vergangenen Jahr für die Entsorgung von illegal abgelagertem Müll ausgegeben. Umweltminister Wöller (CDU) zufolge sind das zwar 37.500 Euro weniger als im Jahr zuvor, doch jeder Euro sei einer zuviel. Den größten Schaden hat die Stadt Görlitz erlitten.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link