SCHLAGWORTE: Abwärme

Abwärme von Biogasmotoren in Strom umwandeln

| Auf der Biogas-Fachmesse in Bremen stellt ORC Energy ein neues CRC-Kleinkraftwerk zur Gewinnung von elektrischer Energie aus der Abwärme von Biogasmotoren vor. Die Anlage sei besonders geeignet für kleine und mittelgroße Biogasanlagen ab einer Leistung von circa 280 Kilowatt elektrischer Leistung. Mit dem CRC-Kleinkraftwerk lasse sich ein Teil der bislang ungenutzten Abgaswärme ebenfalls in elektrischen Strom umwandeln.

Wann lohnt sich Retrofit für eine MVA?

| Viele Müllverbrennungsanlagen (MVA) entsprechen nicht mehr dem heutigen Stand der Technik. Dies gelte insbesondere für die Energieeffizienz. Retrofitmaßnahmen könnten den Wirkungsgrad dieser Anlagen erhöhen, meint trend:research, und so eine Mehrleistung sowohl auf der Seite der Abfallverbrennung als auch auf der Seite der Energieerzeugung erzeugen. Doch wann – und für welche Bauteile – lohnt sich Retrofit? Dieser Frage geht trend:research in einem neuen Studienprojekt nach.

Neue VDI-Richtlinie zum Kupfer-Recycling

| Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat eine neue Richtlinie zum Recycling von Kupfer herausgegeben. Die Richtlinie VDI 2102 Blatt 2 trage dazu bei, dass das zunehmende Recycling von Kupfer und Kupferlegierungen die Gesundheit nicht gefährde und die Umwelt nicht mehr als nötig belaste. Sie beschreibe den aktuellen Stand der Technik von Kupfer- und Kupferlegierungsschmelzanlagen sowie der geeigneten Emissionsminderungsmaßnahmen, wie der VDI mitteilt.

Aluminiumgießerei verwertet Abgashitze

| Die mittelständische Aluminiumgießerei Jura-Guss hat ihre Schmelzanlagen an ein Wärmetauschersystem ­angeschlossen. Auf diese Weise werden dem Unternehmen ­zufolge 80 Prozent der Betriebsgebäude mit Wärme versorgt und das Waschsystem für fertige Gussteile beheizt.

LaTherm: Abwärme auf Rädern

| Das Dortmunder Unternehmen LaTherm hat ein Containersystem entwickelt, das Abwärme speichern kann und diese per Lkw zu größeren Wärmeverbrauchern transportiert. Der Marktwert der ungenutzten Abwärme in Deutschland liegt Geschäftsführer Heinz-Werner Etzkorn zufolge bei circa 25 Milliarden Euro pro Jahr.

BUND kritisiert Abwärmeverlust der MVA Trea

| Der Regionalgeschäftsführer des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am südlichen Oberrhein, Axel Mayer, hat die Müllverbrennungsanlage Trea im interkommunalen Gewerbepark Breisgau südlich von Freiburg kritisiert. "Jeden Tag verpufft der Gegenwert von 120.000 Liter Erdöl als Abwärme in die Atmosphäre", sagte Mayer der "Stuttgarter Zeitung".

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link