Remondis übernimmt Ad Infinitum Recycling

Remondis International hat rückwirkend zu 1.9.2017 das schwedische Unternehmen Ad Infinitum Recycling AB übernommen. Die Gesellschaft soll in Zukunft unter dem Namen Remondis Infinitum AB am schwedischen Abfallmarkt agieren.
Q_pictures, pixelio.de
Q_pictures, pixelio.de

Ad Infinitum Recycling AB ist ein schwedisches Unternehmen mit Hauptsitz in Borås mit einem jährlichen Umsatz von 200 Millionen SEK. Die Firma betreibt neben dem administrativen Hauptsitz in Borås zwei weitere Betriebsstätten. Eine davon befindet sich ebenfalls in Borås, die andere in Jönköping. Außerdem betreiben sie Niederlassungen in Tibro, Ulricehamn, Skene, Jönköping und Stockholm. Alle Standorte sollen von Remondis übernommen werden, dazu zählen alle 130 Mitarbeiter, sowie die Anlagen und der Fuhrpark von 70 Nutzfahrzeugen. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt in der Sammlung und Behandlung von gewerblichen und kommunalen Abfällen sowie von Abfällen, die aus dem schwedischen Rücknahmesystem für Verpackungen stammen.

Remondis Infinitum AB wird künftig von Matthias Illing und Patrik Högström als Geschäftsführer und Morgan Larsson als stellvertretender Geschäftsführer geführt. „Die Übernahme bietet Remondis eine gute Grundlage sich zukünftig in einem wirtschaftlich starken Land mit sehr hohen Standards im Bereich der Abfallwirtschaft weiter zu etablieren und diesen im Sinne einer nachhaltigen Recyclingwirtschaft weiter zu entwickeln.“, so Illing.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here