Borealis kauft Mtm plastics

Borealis, Anbieter von Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, hat die vollständige Übernahme der in Thüringen gelegenen Kunststoffrecycling-Unternehmen mtm plastics GmbH und mtm compact GmbH bekanntgegeben. Eine Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden steht noch aus.
lichtkunst.73, pixelio.de

Mit dem Verkauf will der Kunststoffrecycler aus Niedergebra weiter wachsen, begründet Michael Scriba, CEO der Mtm, das Zusammengehen: „Mit dem großen Partner Borealis an unserer Seite wird es uns gelingen, die erfolgreiche Wachstumsstory der vergangenen Jahre auch in Zukunft fortzuschreiben“. Bislang ist  mtm mit seinen beiden Marken Dipolen und Purpolen im europäischen Markt vertreten.

„Kunststoffe sind einfach zu wertvoll, um auf Deponien entsorgt zu werden. Kunststoffrecycling schafft einen Kreislauf an Geschäftschancen in einem wachsenden Markt und im Rahmen einer breiteren Nachhaltigkeitsagenda“, erklärt Alfred Stern, Borealis Vorstandsmitglied für Polyolefine und Innovation & Technology. „Es gibt zahlreiche Bereiche, in denen das mechanische Recycling von Post-Consumer-Abfällen sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch sinnvoll ist. Die Übernahme von mtm plastics und mtm compact spiegelt unseren proaktiven und engagierten “Keep Discovering”-Ansatz wider, der uns dazu antreibt, spezifische und innovative Lösungen zur Bewältigung wichtiger globaler Herausforderungen zu liefern.“

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.