SCHLAGWORTE: Zinn

Prognose: Zinn wird in Zukunft knapp

| Ab 2018 wird es bei Zinn ein Defizit geben. Das hat die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berechnet. Einer der Gründe dafür: In Indonesien wird die Produktion immer weiter zurückgehen.

Itrimex und Metallo unterzeichnen Kooperationsabkommen

| Der Recyclingspezialist für Leiterplatten Itrimex und das belgische Metall-Recycling- und -Refining-Unternehmen Metallo-Chimique sind eine Kooperation eingegangen. Das teilt ITRI mit. Metallo werde dabei zunächst für sechs Monate zusammen mit Itrimex an einem Entwicklungsprogramm arbeiten, um den Itrimex-Prozess zu optimieren.

Top-Ten-Konzerne produzieren über 245.00 Tonnen Raffinade-Zinn

| Nur drei der weltweit größten Raffinade-Zinn-Produzenten haben 2012 einen Produktionsanstieg melden können: Yunnan Tin und Yunnan Chengfeng aus China und das belgische Metallo Chimique. Das teilt die internationale Zinnorganisation ITRI mit. Zusammengerechnet haben die Top-Ten-Unternehmen 245.182 Tonnen Raffinade-Zinn produziert.

HWWI-Rohstoffpreisindex steigt kontinuierlich

| Zu Beginn des Jahres ist der HWWI-Rohstoffpreisindex gestiegen. Dieser lag, bewertet in US-Dollar, im Januardurchschnitt um 3,5 Prozent über dem Wert vom Vormonat. In Euro berechnet war der Anstieg wegen der stärkeren EU-Gemeinschaftswährung mit 2,2 Prozent weniger ausgeprägt, teilt das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) mit.

Ressourcenschätzung für Zinn-Vorkommen im Erzgebirge bestätigt

| Ein unabhängiger australischer Gutachter hat die Ressourcenschätzung für zwei der zusammen weltweit größten Zinn-Vorkommen im Erzgebirge bestätigt. Das teilt die Deutsche Rohstoff AG mit. Die Schätzung gelte damit als „JORC-konform“, das entspreche der weltweit maßgeblichen australischen Klassifizierung von mineralischen Ressourcen.

Buntmetallindustrie kann gutes Niveau nicht halten

| Die deutsche Buntmetallindustrie belebte sich zwar im ersten Quartal 2012 – nach dem schwachen Vorjahresausklang, konnte das Niveau im zweiten Quartal 2012 allerdings nicht halten. Zu dieser Einschätzung kommt die WirtschaftsVereinigung Metalle in ihrem Quartalsbericht.

China importiert wieder deutlich mehr Raffinade-Zinn

| Chinas Importe an raffiniertem Zinn sind im Juli 2012 gegenüber Juli 2011 geradezu explosionsartig angestiegen. China hat im Juli dieses Jahres 3.125 Tonnen Raffinade-Zinn eingeführt und damit 333 Prozent mehr als im Juli 2011. Das berichtet das International Tin Research Institute (ITRI).

Die 10 größten Zinnproduzenten 2011

| Die britische Non-Profit-Organisation ITRI hat in einer Umfrage die zehn größten Raffinadezinn-Produzenten ermittelt. Belgien stellt das einzige europäische Unternehmen.

ITRI und CNIA unterzeichnen Kooperationsabkommen

| Das Industrial Technology Research Institute (ITRI) und der chinesische Verband der Nichteisen-Metallindustrie CNIA wollen in einer Reihe von Schlüsselbereichen zusammenarbeiten. Dazu sei bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet worden, wie ITRI mitteilt. Die Zusammenarbeit solle sich unter anderem auch auf den Bereich Recycling erstrecken.

Zertifikate für afrikanische Bergbaufirmen

| Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) und der Geologische Dienst Ruandas (OGMR) haben ein Pilotprojekt zur Zertifizierung von Handelsketten mineralischer Rohstoffe durchgeführt. Zum Abschluss erhalten beteiligte Bergbauunternehmen bei einer Konferenz in Kigali ihre Zertifikate. „Damit haben wir im afrikanischen Kleinbergbau den Grundstein für einen konfliktfreien Handel von wichtigen Rohstoffen für die Elektronikindustrie wie Zinn- oder Tantalerz gelegt“, erklärt BGR-Präsident Hans-Joachim Kümpel.

Zinn und Nickel erzielten 2010 größte Wachstumsraten

| Nickel und Zinn haben unter allen Metallen, die an der London Metal Exchange gehandelt werden, 2010 die steilsten Wachstum im sichtbaren Verbauch erzielt. Die vom World Bureau of Metals Statistics publizierten vorläufigen Daten zeigen, dass Nickel um 16,3 Prozent und Zinn um 10,9 Prozent im sichtbaren Verbrauch zugelegt haben.

Starker Anstieg der Zinn-Exporte aus Indonesien

| Im indonesischen Zinnsektor ist derzeit viel los. Die Tonnage an Zinn, die vom indonesischen Handelsministerium vor dem Export überprüft wurde, ist im Oktober auf 8,767 Tonnen angestiegen, Wie die amerikanische Organisation der Zinnindustrie Itri mitteilt, ist das im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Sprung um 24,2 Prozent.

Defizite bei den Metallen rückläufig, bei Aluminium bereits Überschuss

| Das World Bureau of Metal Statistics (WBMS) berichtet von sinkenden Defiziten bei den Buntmetallen. Bei Aluminium und Zink gibt es bereits einen Überschuss.

Zinnquotensystem in Indonesien umstritten

| Die Verwaltung der wichtigsten Zinn produzierenden Inseln Indonesiens, Bangka Belitung, hat nach Feststellung der Zentralregierung außerhalb ihrer Jurisdiktion gehandelt, als sie ein Quotensystem für die Ausfuhr von Zinn festlegte.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link