SCHLAGWORTE: Reclay

Reclay prüft Übernahme der ARA

| Der österreichische Markt für Haushaltsverpackungen bietet aus Sicht der Reclay-Gruppe ein attraktives Wachstumspotenzial. Doch noch benötigt Reclay die Genehmigung als Sammel- und Verwertungssystem. Sollte sich das als schwierig erweisen, will Reclay den Eigentümern der Altstoff Recycling Austria (ARA) ein Kaufangebot machen.

Reclay Group übernimmt Anteilsmehrheit an Wiener Beratungsunternehmen

| Die Reclay Group expandiert weiter. Die Unternehmensgruppe im Bereich des Umwelt- und Entsorgungsmanagement hat 74,9 Prozent von Anteile der Tanzer Consulting mit Sitz in Wien übernommen. Mit der Akquisition sollen die Geschäftsaktivitäten in Zentral- und Osteuropa ausgeweitet werden.

Interseroh klagt gegen neue Tarifstrukturen der ARA

| Die Interseroh Austria GmbH sieht beim Verpackungsrecycling in Österreich die Marktfreiheit für Kunden in Gefahr. Daher klagt die Tochter des Recyclingspezialisten Alba Group gemeinsam mit der Reclay UFH gegen die neuen Tarifstrukturen der Altstoff Recycling Austria (ARA).

Reclay Holding schließt Übernahme der Vfw formell ab

| Die Übernahme der VfW durch die Reclay Holding ist unter Dach und Fach: Nachdem das Bundeskartellamt im Mai seine Zustimmung zur Übernahme gegeben hatte, folgte am 14. Juni mit dem Closing der Verträge der formelle Abschluss der Transaktion. Das teilt die Reclay Goup heute mit.

Reclay Group fasst in Österreich Fuß

| Die deutsche Reclay Group und die österreichische UFH wollen im Bereich gewerblichen Verpackungen gemeinsam für mehr Wettbewerb im österreichischen Recyclinggeschäft sorgen.

Leichtverpackungen: Redual zufrieden mit Resonanz

| Zufrieden zeigt sich das Kölner Unternehmen Redual mit der Resonanz auf die von ihr zu vergebenden Sortieraufträge. Das Tochterunternehmen der Reclay Group hatte vor wenigen Wochen bekannt gegeben, dass sie ab dem 1. Januar kommenden Jahres Sortieraufträge für rund 200.000 Tonnen Leichtverpackungen zu vergeben hat. Mehr als 80 Betreiber von Sortieranlagen seien der Aufforderung gefolgt.

Curanus legt Mengenstromnachweis für 2008 vor

| Die Curanus GmbH & Co. KG, ein Tochterunternehmen der Reclay Group, erfüllt alle Rücknahme- und Verwertungsanforderungen. Dies bestätigt der vom TÜV Rheinland erstellte Mengenstromnachweis für das Jahr 2008. Danach hat der Kölner Betreiber einer Selbstentsorgergemeinschaft den Nachweis fristgerecht vor dem 1. Mai 2009 vorgelegt.

TÜV Zertifikate für Curanus-Branchenlösungen

| Der TÜV Rheinland bescheinigt der Curanus GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der Reclay Group, alle Kriterien für die Einrichtung geeigneter branchenbezogener Erfassungsstrukturen und damit alle Voraussetzungen für den Betrieb von Branchenlösungen erfüllt zu haben.

WEM gewinnt norwegischen Recyclingvertrag

| Die Reclay Tochter übernimmt die Kunststoffverwertung für den norwegischen „Grünen Punkt“.

Reclay Group steigt ins internationale Stoffstrom-Management ein

| Die Gesellschafter der Reclay Group/Köln, Martin Schürmann und Raffael Fruscio, beteiligen sich mehrheitlich an der Waste & Energie Management AG – WEM mit Sitz in Rotkreuz/Schweiz.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link