SCHLAGWORTE: Nachfrage

Weltweite Bleiproduktion 2013 höher als 2012

| Es sieht so aus, als würde die weltweite Bleiherstellung im Jahr 2013 recht deutlich über dem Wert von 2012 liegen. Nach Zahlen der International Lead and Zinc Study Group (ILzSG) wurden in den Raffinerien von Januar bis November 3,8 Prozent mehr Blei hergestellt als im Jahr zuvor. Auch die Minenproduktion stieg.

Weltweiter Zinkverbrauch steigt

| 6,45 Millionen Tonnen Zink wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres weltweit nachgefragt. Das ist ein Plus von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Auch die Produktion legt zu.

Weltweiter Anstieg der Bleiproduktion im ersten Halbjahr 2013

| Für das erste Halbjahr 2013 berechnet die International Lead and Zinc Study Group (ILZSG) weltweit für Raffinadeblei ein Defizit von 40.000 Tonnen. Der Minenabbau sei aber gleichzeitig um 4,6 Prozent gestiegen; die Herstellung in Raffinieren legte sogar noch deutlicher zu.

Norsk Hydro verbucht 2012 rückläufige Ergebnisse

| Niedrigere Aluminiumpreise und die anhaltend schwache europäische Nachfrage haben 2012 beim norwegischen Aluminiumkonzern Norsk Hydro zu rückläufigen Resultaten geführt. So ist das EBIT von 5,982 Millionen Norwegischen Kronen (0,79 Millionen Euro) im Jahr 2011 auf 1,158 Millionen NOK (0,15 Millionen Euro) gesunken.

China fragte mehr Raffinade-Kupfer nach

| Der Markt für Raffinade-Kupfer wies im Oktober 2011 ein Produktionsdefizit von 82.000 Tonnen auf. Das geht aus den vorläufigen Daten der International Copper Study Group (ICSG) hervor. Die Analysten sehen die Gründe dafür im stark gestiegenen Verbrauch Chinas. China habe in diesem einen Monat 25 Prozent mehr Raffinade-Kupfer nachgefragt als im Durchschnitt der vorhergehenden neun Monate und 50 Prozent mehr als im Oktober 2010.

Leichtes Defizit auf Markt für Raffinade-Kupfer

| Im Februar gab es auf dem Raffinade-Kupfermarkt ein kleines Produktionsdefizit. Wie aus den vorläufigen Zahlen der International Copper Study Group (ICSG) ersichtlich ist, betrug das Defizit 17.000 Tonnen. Beim Blick auf die ersten beiden Monate 2011 zeige sich ein Defizit von 60.000 Tonnen. Im Vorjahresvergleichszeitraum habe es noch einen Produktionsüberschuss von 119.000 Tonnen gegeben, so die ICSG.

ISCG-Bilanz für September zeigt Defizit bei Kupfer-Produktion

| Auf dem internationalen Kupfermarkt gab es im September ein Produktionsdefizit von ungefähr 80.000 Tonnen. Das teilt die internationale Kupfer-Studiengruppe ICSG anhand vorläufiger Zahlen mit. Insgesamt habe es in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein Defizit von 436.000 Tonnen gegeben.

Abfallforum: Impulse kommen aus dem Ausland

| "Ordentliche Auftragslage", "hoffnungsvoll" und ein "Ende der Talfahrt"? Eine Umfrage auf dem Kasseler Abfallforum Ende April ergab, dass die Stimmung unter den Ausstellern und Teilnehmern durchaus positiv ist. Vor allem im Ausland sehen die Befragten Potenziale. In manchen Sparten herrscht sogar noch Vollauslastung.

Blei im Defizit

| Die International Zinc Study Group macht bei, auf dem Weltmarkt angebotenen Blei im ersten Jahresquartal ein Defizit von 8000 Tonnen aus. Die Nachfrage belief sich auf 2,705 Millionen Tonnen, das Angebot auf 2,697 Millionen Tonnen.

Zink im ersten Quartal 2008 im Plus

| Der globale Zinkmarkt bewegte sich im ersten Quartal 2008 mit 78000 Tonnen im Plus, wie International Lead and Zinc Study Group meldet. So wurden in diesem Zeitraum 3,822 Millionen Tonnen Raffinadezink produziert.

Deutscher NE-Metallmarkt bleibt stabil

| Der deutsche Metallmarkt zeigt sich derzeit stabil. Experten zufolge legen die Bestellungen eine positive Situation dar. Der Bedarf liege momentan über den Lieferungen.

BlackRock: Rohstoffnachfrage wird hoch bleiben

| Die weltweite Nachfrage nach Rohstoffen wird nach Ansicht der Vermögensverwaltungsgesellschaft BlackRock mittelfristig weiter wachsen. In ihrer aktuellen Marktanalyse rechnet das US-Unternehmen damit, dass die Angebotssituation unabhängig von einer möglichen globalen Rezession oder sinkenden Nachfrage angespannt bleibt.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link