SCHLAGWORTE: Biomüll

Nabu beklagt mangelnde Umsetzung der Biotonne

| Auch 500 Tage nach dem Startschuss für die flächendeckende getrennte Bioabfallsammlung in ganz Deutschland kommen zahlreiche Landkreise und kreisfreie Städte ihrer gesetzlichen Pflicht gar nicht oder nur unzureichend nach, wie eine aktuelle NABU-Recherche zeigt. Nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz müssen Bioabfälle spätestens ab dem 1. Januar 2015 getrennt gesammelt werden.

Verschwendete Potentiale beim Biomüll

| In einem Pressegespräch kritisierte der bvse die nach wie vor nicht flächendeckende Getrenntsammlung der Gebietskörperschaften bei Biomüll und die abnehmende Qualität.

Neue Studie über Einflussgrößen zur separaten Bioguterfassung

| Die von der Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft (EdDE) in Auftrag gegebene Studie kommt zu der Erkenntnis, dass Verunreinigungen in erster Linie durch Fehlwürfe verursacht werden.

Weltec erweitert kommunale Kläranlage in Burgebrach

| Mit 420 Kubikmeter Fassungsvermögen und einem flexiblen Gasspeicherdach mit bis zu 68 Kubikmetern Speichervolumen ist der Bioreaktor ausreichend dimensioniert, um das BHKW mit einer elektrischen Leistung von 28 Kilowatt und einer thermischen Leistung von 58 Kilowatt unterbrechungsfrei zu betreiben.

Doppstadt zerkleinert Palmblätter in Phoenix

| Im US-Bundesstaat Arizona liegt das neue Einsatzgebiet für Doppstadts Universalzerkleinerer DZ 750. Dort zerkleinert er Palmenblätter und –stammabschnitte.

VBS und Grüne werben für Biotonne

| Die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und der VBS fordern eine Biotonne für jeden bayerischen Haushalt.

Die Schweiz entsorgt mehr biogene Abfälle als bisher angenommen

| In 368 Kompostier- und Vergärungsanlagen in der Schweiz und in Liechtenstein werden jährlich insgesamt 1.26 Millionen Tonnen biogene Abfälle verwertet. Das ist deutlich mehr als bisher geschätzt wurde. In einer Studie hat das Bundesamt für Umwelt BAFU erstmals diese Zahlen erhoben.

Bioabfälle aus Haushalten in Hessen deutlich angestiegen

| In den privaten Haushalten in Hessen fielen im Jahr 2014 insgesamt 2,9 Millionen Tonnen Abfälle an. Das waren 68.500 Tonnen oder 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig sank aufgrund der verstärkten Getrenntsammlung, insbesondere von Bioabfällen, das Hausmüllaufkommen.

AWM sieht erste Erfolge bei Bioabfallkampagne

| Seit Beginn des Pilotprojektes, mit dem die Sammelmengen der Bioabfälle gesteigert werden sollen, habe der Inhalt der braunen Tonnen im Pilotgebiet um 100 % zugenommen.

Kooperation für Trockenvergärungsanlagen

| Die Martin GmbH für Umwelt- und Energietechnik aus München und Thöni Industriebetriebe aus Telfs (Österreich) haben einen Vertrag zur langfristigen Zusammenarbeit geschlossen.

Remondis Aqua patentiert Verfahren zur Phosphorrückgewinnung

| Remondis Aqua hat ein Patent für ein Verfahren zur Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm­aschen erhalten. Das gab der Remondis-Konzern in Lünen bekannt.

DGAW-Präsident enttäuscht über Entwicklung der Abfallwirtschaft

| Äußerst kritisch bewertet der Präsident Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW), Thomas Obermeier, die Entwicklung der Abfall- und Kreislaufwirtschaft in Deutschland. Mit dem KrWG sei kein großer Wurf gelungen, sagte der DGAW-Präsident bei der ersten Vorstandssitzung in diesem Jahr.

Abfallwirtschaftsbetrieb Emsland baut Biomassevergärungsanlage

| Für rund 5,3 Millionen Euro entsteht in Dörpen, im Landkreis Emsland, derzeit eine neue Trockenvergärungsanlage für Bioabfälle. Wie die Osnabrücker Zeitung berichtet, rechnen die Verantwortlichen mit der ersten Gaseinspeisung im August - eine zweite Anlage sei bereits geplant.

Bald heißt es „Deckel zu!“ in Mannheim

| Die Abfallwirtschaft Mannheim startet die Kampagne „Deckel zu!“. Ab März 2012 leert die Abfallwirtschaft Mannheim nur noch Mülltonnen, deren Deckel sich mühelos schließen lassen. Damit reagiert der Eigenbetrieb eigenen Angaben zufolge auf übervolle Abfallbehälter und nebenstehende Säcke. „Diese unerlaubten ‚Beiladungen‘ verursachen Entsorgungskosten von jährlich 1,1 Millionen Euro", sagt Bürgermeister Lothar Quast.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link