RECYCLING magazin 14 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    Strom für weißrussische Hauptstadt Herausforderung für 2020 Quote leicht gesteigert Furcht vor Verlusten Lösung für Online-Verkäufer Bedenken des Kartellamts Ungenutzte Recyclingpotenziale MVV stärkt Marktposition Scholz stellt sich neu auf
    Aktuelles aus allen Bereichen
    • Strom für weißrussische Hauptstadt
    • Herausforderung für 2020
    • Quote leicht gesteigert
    • Furcht vor Verlusten
    • Lösung für Online-Verkäufer
    • Bedenken des Kartellamts
    • Ungenutzte Recyclingpotenziale
    • MVV stärkt Marktposition
    • Scholz stellt sich neu auf
    (S. 7)

    Personen

    Aufstieg für Jürgen Rauen: Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Veolia Umweltservice wird künftig auch als Präsident von Veolia Environnement in Deutschland tätig sein.
    Jürgen Rauen steigt bei Veolia auf
    Aufstieg für Jürgen Rauen: Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Veolia Umweltservice wird künftig auch als Präsident von Veolia Environnement in Deutschland tätig sein. (S. 10)
    Der Münchner Abfallwirtschaftsprofessor Martin Faulstich hat Anfang des Monats den Vorsitz des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU) übernommen. Faulstich ist seit 2006 Mitglied des Gremiums und seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Rohstof f- und Energietechnologie an der Technischen Universität München.
    Martin Faulstich übernimmt SRU-Vorsitz
    Der Münchner Abfallwirtschaftsprofessor Martin Faulstich hat Anfang des Monats den Vorsitz des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU) übernommen. Faulstich ist seit 2006 Mitglied des Gremiums und seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Rohstof f- und Energietechnologie an der Technischen Universität München. (S. 10)
    Er ist Belgier, nicht Niederländer. Was Fußball angeht Deutscher, weil die belgische Nationalmannschaft zu schlecht ist. Seine Arbeit ist in der ganzen Welt und hat ihn schon nach China, Japan und in die Schweiz geführt.
    „Vielleicht nicht der Beste, aber sicher nicht leicht zu ersetzen“
    Er ist Belgier, nicht Niederländer. Was Fußball angeht Deutscher, weil die belgische Nationalmannschaft zu schlecht ist. Seine Arbeit ist in der ganzen Welt und hat ihn schon nach China, Japan und in die Schweiz geführt. (S. 10)
    Der Anlagenhersteller Vecoplan hat seine Vertriebsstruktur neu organisiert: An der Spitze der neuen Divisionen Holz und Recycling stehen Jörg Müller und Werner Schweinsberg.
    Neue Vertriebsstruktur bei Vecoplan
    Der Anlagenhersteller Vecoplan hat seine Vertriebsstruktur neu organisiert: An der Spitze der neuen Divisionen Holz und Recycling stehen Jörg Müller und Werner Schweinsberg. (S. 11)
    Die SWB Holding GmbH, Muttergesellschaft der Stahlwerke Bochum GmbH, hat Verstärkung an der Spitze bekommen: Stephan O. Mayer ist seit Anfang Juni weiterer geschäftsführender Gesellschafter.
    Änderung an SWB-Spitze
    Die SWB Holding GmbH, Muttergesellschaft der Stahlwerke Bochum GmbH, hat Verstärkung an der Spitze bekommen: Stephan O. Mayer ist seit Anfang Juni weiterer geschäftsführender Gesellschafter. (S. 11)

    Unternehmen

    Der Firmensitz von Wilhelm Raven Euro-Metall ist begrenzt. Neben diesem Problem widmen sich die Dortmunder auch der Reach-Verordnung – mit einer eigenen Abteilung.
    Wachsen, ohne groß zu werden
    Der Firmensitz von Wilhelm Raven Euro-Metall ist begrenzt. Neben diesem Problem widmen sich die Dortmunder auch der Reach-Verordnung – mit einer eigenen Abteilung. (S. 12)
    Das OVG Hamburg hat Remondis das Sammeln von Altpapier untersagt. Rüdiger Siechau, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg, über die Folgen.
    Moralische Hilfe für Kommunen
    Das OVG Hamburg hat Remondis das Sammeln von Altpapier untersagt. Rüdiger Siechau, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg, über die Folgen. (S. 15)
    Kunststoffe bieten Aufbereitern unzählige Möglichkeiten. Um kreativ zu sein, muss man ihre Eigenschaften kennen.
    Bausatz nach Kundenwunsch
    Kunststoffe bieten Aufbereitern unzählige Möglichkeiten. Um kreativ zu sein, muss man ihre Eigenschaften kennen. (S. 16)
    Der Verband Deutscher Papierfabriken erwartet eine zunehmende stoffliche Altpapierverwertung – vor einer Abkehr wird gewarnt.
    Wertvolle Zeitung von gestern
    Der Verband Deutscher Papierfabriken erwartet eine zunehmende stoffliche Altpapierverwertung – vor einer Abkehr wird gewarnt. (S. 18)
    Kaum hat der Bundesrat die EEG-Novelle abgenickt, kommt wieder Leben in die Biogas-Branche. Doch es ist nicht der deutsche Markt, der neue Anlagen nachfragt.
    Langes Warten ist vorbei
    Kaum hat der Bundesrat die EEG-Novelle abgenickt, kommt wieder Leben in die Biogas-Branche. Doch es ist nicht der deutsche Markt, der neue Anlagen nachfragt. (S. 19)

    Politik + Recht

    Der Beschluss der Länderkammer zum Vergaberecht treibt die privaten Entsorger in die Enge – sie befürchten Nachteile gegenüber der kommunalen Konkurrenz.
    Private außen vor
    Der Beschluss der Länderkammer zum Vergaberecht treibt die privaten Entsorger in die Enge – sie befürchten Nachteile gegenüber der kommunalen Konkurrenz. (S. 20)
    Rechtsanwalt Guido Kleve über den Kompromiss zur Abfallrahmenrichtlinie und das Ende der Abfalleigenschaft.
    „Das ist eine der Kernfragen“
    Rechtsanwalt Guido Kleve über den Kompromiss zur Abfallrahmenrichtlinie und das Ende der Abfalleigenschaft. (S. 24)

    Wissenschaft + Technik

    Bei der Zerkleinerung von Gewerbeabfällen gibt es noch Energieeinsparpotenzial: Der Anlagenhersteller Vecoplan hat ein Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe sich nach Unternehmensangaben bis zu 50 Prozent der Energiekosten im Vergleich zu konventionellen Antriebssystemen einsparen lassen.
    Energie sparen bei Zerkleinerung
    Bei der Zerkleinerung von Gewerbeabfällen gibt es noch Energieeinsparpotenzial: Der Anlagenhersteller Vecoplan hat ein Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe sich nach Unternehmensangaben bis zu 50 Prozent der Energiekosten im Vergleich zu konventionellen Antriebssystemen einsparen lassen. (S. 26)
    Ein neues Brikettpressenmodell hat der Anlagenhersteller Holzmag vorgestellt. Das Modell „ECO“ verfügt über einen Leistungsbereich von 80 bis 100 kg/h. Die Maschine eignet sich laut Holzmag mit ihrem 1 m3 Schubbodensilo besonders für kleinere Abfallmengen.
    Neue Brikettierpresse „Eco“
    Ein neues Brikettpressenmodell hat der Anlagenhersteller Holzmag vorgestellt. Das Modell „ECO“ verfügt über einen Leistungsbereich von 80 bis 100 kg/h. Die Maschine eignet sich laut Holzmag mit ihrem 1 m3 Schubbodensilo besonders für kleinere Abfallmengen. (S. 26)
    Die nordrhein-westfälische Sicon GmbH hat eine neue Technik zur Trennung von sortenreinen Kunststoffen entwickelt. Mit Hilfe des neuen Verfahrens könnten Reinheitsgrade von 99 Prozent und mehr erreicht werden, teilt das Unternehmen mit.
    Sicon trennt wirtschaftlich
    Die nordrhein-westfälische Sicon GmbH hat eine neue Technik zur Trennung von sortenreinen Kunststoffen entwickelt. Mit Hilfe des neuen Verfahrens könnten Reinheitsgrade von 99 Prozent und mehr erreicht werden, teilt das Unternehmen mit. (S. 26)
    Sieben Standard-Fräsen mit hydraulischen Leistungen zwischen 18 und 150 kW bietet Terex derzeit an. Bei den Standardausführungen liegen die Schneidkopfbreiten zwischen 500 und 1.400 mm.
    Terex-Fräsen für Recycler
    Sieben Standard-Fräsen mit hydraulischen Leistungen zwischen 18 und 150 kW bietet Terex derzeit an. Bei den Standardausführungen liegen die Schneidkopfbreiten zwischen 500 und 1.400 mm. (S. 26)
    Fintec und Extec, die beiden Hersteller von mobilen Brech- und Siebanlagen für den Rohstoff- und Recyclingbereich präsentieren sich gemeinsam vom 3. bis 6. September auf der Steinexpo. Ihr Stand ist 2.800 Quadratmeter groß. Aktuell umfasst das Maschinenprogramm der beiden Anlagenbauer 18 Anlagen.
    Fintec und Extec gemeinsam auf Demo-Messe Steinexpo
    Fintec und Extec, die beiden Hersteller von mobilen Brech- und Siebanlagen für den Rohstoff- und Recyclingbereich präsentieren sich gemeinsam vom 3. bis 6. September auf der Steinexpo. Ihr Stand ist 2.800 Quadratmeter groß. Aktuell umfasst das Maschinenprogramm der beiden Anlagenbauer 18 Anlagen. (S. 27)
    Kunststoffe, die ursprünglich aus Öl herstellt worden sind, können auch wieder zu Öl zurückverwandelt werden. Diese grundsätzliche Überlegung liegt dem neuen Verfahren zugrunde, das Gossler Envitec zur Verölung von Altkunststoffen entwickelt hat.
    Gossler Envitec verölt alte Kunststoffe
    Kunststoffe, die ursprünglich aus Öl herstellt worden sind, können auch wieder zu Öl zurückverwandelt werden. Diese grundsätzliche Überlegung liegt dem neuen Verfahren zugrunde, das Gossler Envitec zur Verölung von Altkunststoffen entwickelt hat. (S. 27)
    Erstmals haben Wissenschaftler einen umfassenden Vergleich zwischen den Ablagerungen der 1980er Jahre und heutigem MBA-Material durchgeführt.
    Wie Hausmüll die Zeiten überdauert
    Erstmals haben Wissenschaftler einen umfassenden Vergleich zwischen den Ablagerungen der 1980er Jahre und heutigem MBA-Material durchgeführt. (S. 28)

    Marktplätze

    Österreichs Altkunststoffberge wachsen. Meist wird das Material verbrannt.
    Künstliches Alpenglühen
    Österreichs Altkunststoffberge wachsen. Meist wird das Material verbrannt. (S. 32)
    Die NE-Metalle haben sich vom Kursrückgang Anfang Juni erholt. Die Gründe sind unterschiedlich, doch die Richtung ist für alle Materialien gleich: aufwärts.
    Eine Sprosse höher
    Die NE-Metalle haben sich vom Kursrückgang Anfang Juni erholt. Die Gründe sind unterschiedlich, doch die Richtung ist für alle Materialien gleich: aufwärts. (S. 36)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 38)

    Rubriken

    Fragwürdige Ordnungspolitik
    Editorial
    Fragwürdige Ordnungspolitik (S. 3)
    Briefe an die Redaktion
    Blickwinkel
    Briefe an die Redaktion (S. 6)
    Termine
    (S. 39)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 40)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 14 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung