RECYCLING magazin 11 / 2009

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    Anzeichen einer Marktbelebung "Spekulation wird zunehmen" Weltweite Abwrack-Regel für Schiffe China lässt NE -Metallrecycler hoffen Umstrittene Direktvermarktung Kicken auf alten Schuhen
    Aktuelles aus allen Bereichen
    • Anzeichen einer Marktbelebung
    • "Spekulation wird zunehmen"
    • Weltweite Abwrack-Regel für Schiffe
    • China lässt NE -Metallrecycler hoffen
    • Umstrittene Direktvermarktung
    • Kicken auf alten Schuhen
    (S. 7)

    Personen

    Michael Wiener | Zum Geschäftsführer Vertrieb von Duales System Deutschland (DSD) wird mit Wirkung zum 1. Juni dieses Jahres Michael Wiener ernannt.
    DSD schafft neuen Posten
    Michael Wiener | Zum Geschäftsführer Vertrieb von Duales System Deutschland (DSD) wird mit Wirkung zum 1. Juni dieses Jahres Michael Wiener ernannt. (S. 10)
    Thomas Grundmann | Der Westfale ist klischeebehaftet. Ihm wird nachgesagt, stur zu sein, nichts zu sagen und zum Lachen in den Keller zu gehen. Aber unter den Westfalen gibt es verschiedene Stämme.
    Der mehrfache Geschäftsführer
    Thomas Grundmann | Der Westfale ist klischeebehaftet. Ihm wird nachgesagt, stur zu sein, nichts zu sagen und zum Lachen in den Keller zu gehen. Aber unter den Westfalen gibt es verschiedene Stämme. (S. 10)
    Steffen Kirchhof | Der Aufsichtsrat der K+S Kali GmbH hat Steffen Kirchhof zum neuen Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor bestellt.
    K+S mit neuem Arbeitsdirektor
    Steffen Kirchhof | Der Aufsichtsrat der K+S Kali GmbH hat Steffen Kirchhof zum neuen Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor bestellt. (S. 10)
    Peter Heidemeyer | Das Süddeutsche Kunststoffzentrum (SKZ) verstärkt mit Peter Heidemeyer die Geschäftsführung.
    SKZ verstärkt Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten
    Peter Heidemeyer | Das Süddeutsche Kunststoffzentrum (SKZ) verstärkt mit Peter Heidemeyer die Geschäftsführung. (S. 10)

    Unternehmen

    Seit Monaten wandern immer größere Mengen in die Verbrennung. Der bvse will auf die Bremse treten - und fordert eine allumfassende Verordnung.
    Eine für alles
    Seit Monaten wandern immer größere Mengen in die Verbrennung. Der bvse will auf die Bremse treten - und fordert eine allumfassende Verordnung. (S. 12)
    Die Entsorgung von Munitionsabfällen bedarf einer hohen Spezialisierung. Doch es lohnt sich: Die Zukunftsaussichten sind gut.
    Explosives Geschäft
    Die Entsorgung von Munitionsabfällen bedarf einer hohen Spezialisierung. Doch es lohnt sich: Die Zukunftsaussichten sind gut. (S. 16)
    Viele kontaminierte Flächen müssen recycelt werden – eine Chance für Sanierer
    Potenzial im Boden
    Viele kontaminierte Flächen müssen recycelt werden – eine Chance für Sanierer (S. 18)

    Politik + Recht

    CDU und FDP streben eine steuerliche Gleichbehandlung von Kommunalen und Privaten an
    Ende des Privilegs?
    CDU und FDP streben eine steuerliche Gleichbehandlung von Kommunalen und Privaten an (S. 20)
    Die Positionen öffentlich-rechtlicher und privater Entsorger liegen bei § 13 KrW-/AbfG weit auseinander. Doch es gibt Kompromissmöglichkeiten
    Eine Brücke bauen
    Die Positionen öffentlich-rechtlicher und privater Entsorger liegen bei § 13 KrW-/AbfG weit auseinander. Doch es gibt Kompromissmöglichkeiten (S. 22)
    Die Metallindustrie muss ab 2013 am Handel mit Emissionsrechten teilnehmen. An die speziellen Probleme der Recycler hat bisher niemand gedacht.
    Dicke Luft wird teuer
    Die Metallindustrie muss ab 2013 am Handel mit Emissionsrechten teilnehmen. An die speziellen Probleme der Recycler hat bisher niemand gedacht. (S. 26)

    Wissenschaft + Technik

    Zerkleinerer | Eine Schneidmühle von Herbold Meckesheim nimmt sich der Reststoffe an, die bei Produktion von Regenwasserbehältern anfallen. Käufer ist Unternehmensangaben zufolge die Firma Otto Graf Kunststofferzeugnisse aus Teningen, Baden-Württemberg, die eine Coextrusions-Großblasmaschine betreibt.
    Schneidmühle von Herbold entsorgt Regentonnen-Reste
    Zerkleinerer | Eine Schneidmühle von Herbold Meckesheim nimmt sich der Reststoffe an, die bei Produktion von Regenwasserbehältern anfallen. Käufer ist Unternehmensangaben zufolge die Firma Otto Graf Kunststofferzeugnisse aus Teningen, Baden-Württemberg, die eine Coextrusions-Großblasmaschine betreibt. (S. 28)
    E-Schrott | Die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Immissionsschutz (LAI) hat Anfang Mai eine Vollzugshilfe für die Vorgaben der TA Luft zum Kühlgeräte-Recycling vorgestellt.
    Vollzugshilfe für besseres Kühlgeräte-Recycling
    E-Schrott | Die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Immissionsschutz (LAI) hat Anfang Mai eine Vollzugshilfe für die Vorgaben der TA Luft zum Kühlgeräte-Recycling vorgestellt. (S. 28)
    Maschinenbau | Die Firma Frauenrath verwendet vollhydraulische Schnellwechselsysteme für eine Kanalsanierung in Leverkusen. Das Bauunternehmen arbeite bereits seit circa zwei Jahren mit diesen Systemen und mittlerweile sei die Zahl auf 13 Variolocks angewachsen.
    Frauenrath setzt auf Variolock
    Maschinenbau | Die Firma Frauenrath verwendet vollhydraulische Schnellwechselsysteme für eine Kanalsanierung in Leverkusen. Das Bauunternehmen arbeite bereits seit circa zwei Jahren mit diesen Systemen und mittlerweile sei die Zahl auf 13 Variolocks angewachsen. (S. 29)
    Software | Anfang des Jahres ging Tegos eine Kooperation mit Evidanza ein, einem Entwickler für Business-Intelligence Software. Heraus kam Unternehmensangaben zufolge die neue Software Enwis BI, die auf der von Tegos entwickelten „Komplettlösung“ Enwis aufsetzt.
    Tegos stellt neue Zusatzlösung vor
    Software | Anfang des Jahres ging Tegos eine Kooperation mit Evidanza ein, einem Entwickler für Business-Intelligence Software. Heraus kam Unternehmensangaben zufolge die neue Software Enwis BI, die auf der von Tegos entwickelten „Komplettlösung“ Enwis aufsetzt. (S. 29)
    Ein neues Verfahren verspricht ein vollständiges und umweltfreundliches Recycling von Altreifen, Gummi und Biomasse zu Kohlenstoff, Öl und Gas
    Nichts bleibt übrig
    Ein neues Verfahren verspricht ein vollständiges und umweltfreundliches Recycling von Altreifen, Gummi und Biomasse zu Kohlenstoff, Öl und Gas (S. 30)

    Marktplätze

    In Schweden stößt die energetische Verwertung nur selten auf Widerstand. Besonders die Energiegewinnung trägt zum guten Ansehen bei.
    Direkt vor der Haustür
    In Schweden stößt die energetische Verwertung nur selten auf Widerstand. Besonders die Energiegewinnung trägt zum guten Ansehen bei. (S. 32)
    Amerika will das Recycling forcieren. Aber die Industrie muss erst aufgebaut werden.
    Nicht über Nacht
    Amerika will das Recycling forcieren. Aber die Industrie muss erst aufgebaut werden. (S. 34)
    Die Preise dümpeln vor sich hin. Weder nach oben noch nach unten sind vorerst großen Bewegungen zu erkennen.
    Orientierungslos
    Die Preise dümpeln vor sich hin. Weder nach oben noch nach unten sind vorerst großen Bewegungen zu erkennen. (S. 36)

    Rubriken

    Neue Stabilisierungsmaßnahme
    Editorial
    Neue Stabilisierungsmaßnahme (S. 3)
    Briefe an die Redaktion
    Blickwinkel
    Briefe an die Redaktion (S. 6)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 38)
    Termine
    (S. 39)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 40)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 11 / 2009

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung